Wie entwickelt sich die Arbeitswelt?

Fachtagung am 16. März 2017 in Frankfurt am Main

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration, die Stadt Frankfurt am Main und das RKW Kompetenzzentrum laden zur Fachtagung „digital – flexibel – entgrenzt“ am 16. März 2017, 10 bis 16.30 Uhr, in den Frankfurter Römer ein. Im Mittelpunkt stehen leistungsfähige und gesunde Belegschaften angesichts rasanter technischer Wandlungsprozesse.

Ein Impulsvortrag von Jörg Bahlow, Geschäftsführer GITTA mbH, zeigt auf, wie sich die Arbeit durch wachsende Digitalisierung verändert. Ein Thema sind neue Belastungen und ihre Auswirkungen auf den Arbeits- und Gesundheitsschutz. In den nachfolgenden Workshops diskutieren die Teilnehmenden anhand anschaulicher Praxisbeispiele Möglichkeiten der Arbeitsgestaltung, die die Balance zwischen betrieblichen Anforderungen und den Interessen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gewährleisten.

Folgende Themenschwerpunkte werden angeboten:

  • Betriebliche Gesundheitsförderung – Chancen für die Arbeitswelt von morgen
  • Betriebliche Digitalisierungsstrategien – Gestaltungsaufgaben und Einflussmöglichkeiten für Betriebs- und Personalräte
  • Einsatz von Fremdfirmen – systematisch, kooperativ und sicher
  • mobil + flexibel = entgrenzt? Arbeitszeitgestaltung im digitalen Aufbruch
  • Führung 4.0 – Anforderungen durch veränderte Arbeitsbedingungen
  • Gefährdungsbeurteilung – und wie weiter?
  • Kompetenzen für die Arbeitswelt der Zukunft

Die Fachtagung richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte aus Unternehmen, betriebliche und überbetriebliche Experten des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und der Arbeitsmedizin. Sie ist auch interessant für Vertreterinnen und Vertreter der Gesetzlichen Unfallversicherung, der Krankenkassen, Weiterbildungsinstitutionen, Kammern, Verbände und Einrichtungen der Sozialpartner, Betriebs- und Personalräte.

Anmeldung online unter www.rkw-kompetenzzentrum.de/veranstaltungen
Anmeldeschluss ist der 10. März 2017. Die Teilnahmegebühr beträgt 100 Euro.

2003 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Pressekontakt:
Bruno Pusch
RKW Kompetenzzentrum
Düsseldorfer Str. 40 A
65760 Eschborn

Tel: 49 6196 495-2818
presse@rkw.de

Fachkontakt:
Gabriele Held
Projektleiterin
RKW Kompetenzzentrum
Düsseldorfer Str. 40 A
65760 Eschborn

Tel: 49 6196 495-3226
held@rkw.de

Über das RKW Kompetenzzentrum:

Das RKW Kompetenzzentrum unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und zu halten. In der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Wirtschaft werden praxisnahe Empfehlungen und Lösungen zu den Themen Fachkräftesicherung, Gründung, Innovation und Unternehmensentwicklung entwickelt. Das RKW Kompetenzzentrum ist eine bundesweit aktive, gemeinnützige Forschungs- und Entwicklungseinrichtung des RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrums der Deutschen Wirtschaft e. V.

Weitere Informationen zum RKW Kompetenzzentrum: www.rkw-kompetenzzentrum.de

Tags:

Über uns

Über das RKW Kompetenzzentrum:Das RKW Kompetenzzentrum unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Deutschland dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und zu halten. In der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Wirtschaft werden praxisnahe Empfehlungen und Lösungen zu den Themen Fachkräftesicherung, Unternehmensentwicklung, Innovation und Gründung entwickelt. Das RKW Kompetenzzentrum ist eine bundesweit aktive, gemeinnützige Forschungs- und Entwicklungseinrichtung des RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrums der Deutschen Wirtschaft e. V. Weitere Informationen: www.rkw-kompetenzzentrum.de