Sanmina will Segerström & Svensson übernehmen

Sanmina will Segerström & Svensson übernehmen "Ein weiterer Schritt in unserer Expansion auf dem europäischen Markt." Sanmina, eines der weltweit führenden Elektronikunternehmen, will sämtliche Aktien des schwedischen Industrieunternehmens Segerström & Svensson übernehmen. Das Gebot liegt bei 180 SEK pro Aktie. "Segerström & Svensson ist aufgrund seiner starken Stellung in der Herstellung von Schaltschranksystemen für avancierte Elektronik eine interessante Ergänzung für Sanmina. Mit dieser Übernahme können wir unseren Kunden einen kompletten Herstellungsprozeß für ganz Europa bieten", sagt Mike Landy, Sanminas Europachef. Vor etwa einem Monat verlegte Sanmina den europäischen Hauptsitz nach Kista außerhalb Stockholm, um Nutzen aus der gegebenen Infrastruktur in Form von höchstqualifiziertem Personal und Nähe zu den wichtigsten Kunden zu ziehen. Ungefähr gleichzeitig wurde das Unternehmen von der Zeitschrift Business Week als interessanteste NASDAQ-Aktie ausgesehen. "Wir setzen unsere angekündigte Expansion in Europa fort, und dieser Schritt im Rahmen unseres Wachstumsvorhabens wird sicherlich nicht der letzte Schritt auf diesem Wege sein. Um auch weiterhin die erste Wahl für unsere Kunden zu sein, müssen wir weiter expandieren, insbesondere auf so bedeutenden Märkten wie Schweden", berichtet Rune Glavare, Vice President Sanmina Europe. Sanmina ist spezialisiert auf EMS, Electronic Manufacturing Services, ins Deutsche übersetzt Elektronik-Vertragsherstellung. Sanmina übernahm letztes Jahr das schwedische EMS-Unternehmen Essex mit 1.110 Mitarbeitern in Schweden und Finnland und einem Umsatz von 2 Milliarden SEK. Nach der Übernahme von Essex zählt Sanmina bereits zu den führenden Unternehmen auf dem nordeuropäischen Markt. Sanmina arbeitet mit avancierter Elektronik in den drei Bereichen Telekommunikation, medizinische und industrielle Ausrüstung und "high-end computing" gemeinsam mit einigen der weltbekanntesten Unternehmen. Zu Sanminas Kunden zählen Ericsson, Nokia, Siemens, Alcatel, Nortel, Cisco, Motorola und Sun Microsystems. Für weitere Informationen Rune Glavare, Vice President Sanmina Europa, +46 (0)8-477 96 96, +46 (0)708-55 67 80, rune.glavare@sanmina.com Niclas Olsson, Marketing Manager Sanmina AB, +46(0)8-477 96 95, +46 (0)709-99 52 78, niclas.olsson@sanmina.com Sanmina ist der weltweit größte Hersteller von Musterkarten und einer der führenden EMS-Anbieter. Das Unternehmen hat 24.000 Mitarbeiter, einen Umsatz von 4,2 Milliarden USD im Jahr 2000 und ist am Nasdaq notiert (SANM). Sanminas Hauptsitz liegt in den USA mit Produktionsstätten auf mehreren Erdteilen. In Europa hat Sanmina über 2.200 Mitarbeiter und einen Umsatz 625 Millionen USD. ------------------------------------------------------------ Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bit.se Für folgende Dateien besteht die Möglichkeit eines Download: http://www.bit.se/bitonline/2001/01/29/20010129BIT00480/bit0001.doc http://www.bit.se/bitonline/2001/01/29/20010129BIT00480/bit0002.pdf

Abonnieren