SAS: Neue Kurzstrecken-Sitze für mehr Komfort

Zürich* * * Die skandinavische Fluggesellschaft Scandinavian Airlines (SAS) stellte vergangenen Freitag die neuen Sitze für ihre Kurzstreckenflotte vor. Die neueste Generation an Sitzen der Firma Recaro bietet erhöhten Komfort für Fluggäste. Durch die Leichtbauweise kann außerdem Gewicht gespart und somit der Kerosinverbrauch verringert werden.

2012 werden acht Flugzeuge des Typs Boeing B737-800 mit insgesamt 1484 Sitzen ausgestattet, weitere folgen in 2013.

„Diese Investition bedeutet für unsere Gäste noch bequemere Sitze, mehr Beinfreiheit und somit auch ein noch angenehmeres Reiseerlebnis. Gleichzeitig ist es ein Beitrag zu umweltfreundlicherem Fliegen, denn pro Flugzeug sparen wir durch die leichteren Sitze etwa 360 Kilogramm Gewicht. Dies mindert den Kerosinverbrauch und den Ausstoß von CO2 Emissionen, so Robin Kamark, Chief Commercial Officer, Scandinavian Airlines.

Die erste B737-800 mit den neuen Sitzen wird im Mai 2012 starten. Eine SAS 737-800 verfügt über 181 Sitze.

SAS Abflughäfen in der Schweiz sind Zürich und Genf. Über die Drehkreuze Kopenhagen, Stockholm und Oslo bietet SAS ein umfassendes Streckennetz innerhalb Skandinaviens und Nordeuropas sowie Verbindungen nach Asien und in die USA an. Auf internationalen Flügen haben Reisende die Auswahl zwischen drei Serviceklassen, die ganz auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Passagiere abgestimmt sind – die komfortable Business Class, die flexible Economy Extra sowie die günstige Economy Class

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

SAS Scandinavian Airlines
Rosanna Cataldo
District Manager Switzerland & Liechtenstein
Tel.: 41 43 210 26 93 / Fax: 41 43 210 26 30
rosanna.cataldo@sas.dk  
www.flysas.ch  , www.sasgroup.net

 

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links