Scania Schiffsdieselmotoren - neue Generation für Lateinamerika

Scania Schiffsdieselmotoren - neue Generation für Lateinamerika Scania maximiert nun den Einsatz seiner umfangreichen Investitionen in Produktionsanlagen für die Lastwagen und Omnibusse der Baureihe 4. Zum Investitionsprogramm gehörte auch eine völlig neue, technisch sehr fortschrittliche Motorenfabrik in São Paulo. In diesem neuen Werk werden nun auch Schiffsmotoren für Absatz in den lateinamerikanischen Märkten hergestellt. In diesen Motoren sind die allerjüngsten Erkenntnisse der Motorentechnik eingebaut. Identisch wie die in Europa und der übrigen Welt vermarkteten Varianten zeichnen sich die neuen 12-Ltr-Motoren durch eine äußerste kompakte Bauweise, außergewöhnlich hohe Wirtschaftlichkeit und ihre bereits bei der Konstruktion angezielte hohe Wartungsfreundlichkeit. Scania präsentiert einen neuen 12-Ltr-Schiffsdieselmotor für Lateinamerika. Dieser kompakte Motor, Typenbezeichnung DI12, leistet bis zu 675 PS und ist speziell für den Schiffseinsatz konstruiert worden. Verglichen mit dem übrigen Marktangebot bietet er höhere Leistung, geringere Abmessungen und weniger Gewicht. Zusätzlich zu den gegenwärtigen erfüllt er auch die für die nächsten Jahre bereits angekündigten Abgasemissionsvorschriften. Die neuen Scania Schiffsdiesel sind für die Berufsschiffahrt und Wachtboote vorgesehen. Sie werden außerdem in einer spezialentwickelten 675-PS-Version für Freizeitboote gebaut. Die DI12-Motoren sind 1.341 mm lang, nur 999 mm hoch und - wenn mit der optionalen Ölwanne ausgestattet - nur 1.150 kg schwer. Damit bieten sie in ihrem Einsatzbereich das beste Leistungsgewicht auf dem brasilianischen Markt. Technische Innovationen Beim DI12 sorgt das elektronische Scania-Motormanagement-System DEC2 für einen genau gesteuerten Verbrennungsablauf und besseres Ansprechverhalten. Das System gestattet außerdem erheblich niedrigere Leerlaufdrehzahlen - ein großer Vorteil bei leichten Schiffen mit großen Schrauben. Der einzigartige ¤Saver Ring" von Scania ist in jedem Zylinder eingebaut, die Kolbenringe sind vom Keystone-Typ. In Kombination sorgen diese beiden technischen Feinheiten für eine länger Lebensdauer des Motor und senken gleichzeitig den Schmierölverbrauch auf unter 0,3 g/kWh. Der neue DI12 hat Einzelzylinder, um die Wartung unter den bootstypisch beengten Raumverhältnissen zu erleichtern. Vier Ventile pro Zylinder (zwei Einlaß-, zwei Auslaßventile) gestatten größeres Volumen und exaktere Steuerung der Kraftstoff- und Gasströme zu und aus den Brennräumen. Das Ergebnis: höhere Brennraumeffizienz, niedrigerer Kraftstoffverbrauch und niedrigere Emissionsniveaus bei den Abgasen. Die Ventile werden durch ein spezielles Rollenstößelsystem betätigt. Die Nockenwelle ist hoch im Zylinderblock angeordnet, was kürzere Stoßstangen und dadurch eine präzisere Steuerung erlaubt. Zur Motorkühlung und Ladeluftkühlung dient ein seitlich am Motor angebauter Zwei-Kreis-Wärmetauscher. Diese besondere Scania-Konstruktion bewirkt bessere Motorkühlung bei Vollastbetrieb, da das Kühlwasser zweimal gekühlt wird. Bei niedriger Belastung erwärmt es die Saugluft, wodurch sich die Weißrauchmenge verringert. Ein brasilianisches Produkt Dieser neue Scania-Schiffsdieselmotor wird voll und ganz in Brasilien gebaut. Scania hat einen großen Teil seiner Investitionen in die Aufstockung und Modernisierung der Produktionsanlagen für die neue Generation von Lastwagen, Omnibussen und Motoren gesteckt. So entstand ein Produkt, daß sich für den Vertrieb rund um den Globus eignet. Der DI12 wird weltweit verkauft, aber ausschließlich in Brasilien und Schweden gebaut. Die Fertigungsanlagen sind in beiden Ländern ähnlich gestaltet und weisen unter anderem fortschrittliche, roboterbestückte Bearbeitungs- und Montagestationen auf. In bezug auf Umwelt- und Qualitätsstandard liegen die beiden Werke - in Södertälje, Schweden sowie São Paulo, Brasilien - auf der gleichen hohen Ebene. TECHNISCHE EINZELHEITEN Motortyp Scania DI12 Leistung max. 675 PS bei 2.300/minn einsatzabhängig Zylinderzahl/- 6 in Reihe anordnung Bohrung x Hub 127 x 154 mm Hubraum 11,7 Ltr Länge 1.341 mm Höhe (flache 999 mm Ölwanne) Gewicht 1.150 kg Weitere Information erhalten Sie von Hans Hellsten, Scania Industrial & Marine Engines, Tel. +46 8 5538 1802, e-Post: hans.hellsten@scania.com Illustrationen können Sie über www.scania.com "Media services" abrufen. Scania gehört zu den weltweit führenden Hersteller von Lastwagen und Bussen für schwere Transporte sowie von Einbau- und Schiffsmotoren. Mit 23 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Fertigung in Europa und Südamerika gehört Scania zu den rentabelsten Unternehmen seiner Branche. 1998 betrug der Umsatz 45,3 Mrd. SEK, das Geschäftsergebnis nach finanziellen Posten 3,2 Mrd. SEK. Scania verkauft seine Produkte auf circa 100 Märkten, und circa 96 Prozent werden außerhalb von Schweden abgesetzt. Die Presseinformationen von Scania sind auch im Internet verfügbar: www.scania.com ------------------------------------------------------------ Weitere Informationen finden Sie unter http://www.bit.se Für folgende Dateien besteht die Möglichkeit eines Download: http://www.bit.se/bitonline/1999/05/27/19990527BIT00480/bit0001.pdf http://www.bit.se/bitonline/1999/05/27/19990527BIT00480/bit0002.doc

Abonnieren