Romantisiert garantiert.

Das Schumannfest Düsseldorf und Jung von Matt/relations starten in die Festivalsaison 2014. 

„Robert Schumann ist viel mehr, als ein klassischer Komponist. Er ist einer von hier und heute“, so Michael Becker, Intendant des Schumannfestes in Düsseldorf. Mit seinem starken Gegenwartsbezug wird der berühmte Sohn der Landeshauptstadt Düsseldorf vom 16. Mai bis 2. Juni 2014 mit einem besonderen Festival gefeiert: Internationale Stars wie David Garrett, Hilary Hahn und Klaus Maria Brandauer interpretieren seine Werke neu und sorgen mit besonderen Klangerlebnissen fernab des klassischen Konzerts für ein Top-Programm. Um vor allem neue Zielgruppen für das Schumannfest Düsseldorf 2014 zu begeistern, entwickelte Jung von Matt/relations eine ganzheitliche Kommunikationskampagne, die den Claim „Romantisiere Dich!“ greifbar macht und das Festival modern und überraschend in Szene setzt.

Romantische Gegenwartsprodukte
„Die Kampagne soll Schumann eine zeitgemäße Aktualität geben, Neugierde wecken und sich gegenüber anderen Kulturfestivals auf den ersten Blick abheben“, so Lutz Nebelin, Geschäftsführer der Agentur Jung von Matt/relations. Die auf PR, Event und Kommunikation im Raum spezialisierte Agentur setzt im Zentrum der Kampagne auf sieben ungewöhnliche Werbemotive: Produkte aus dem alltäglichen Gebrauch, die mit Schumann und den Interpreten des Festivals gebrandet sind und die mit romantischen Eigenschaften verknüpft werden. So findet sich Igor Levit, der Shootingstar am Klavier, auf einer Taschenlampe wieder. Die Headline: „Sendet Licht. In Herz und Seele“. Schauspiel-Legende Klaus Maria Brandauer wird mit einer Bohrmaschine in Szene gesetzt: „Baut Brücken. Zwischen Traum und Wirklichkeit“. Martin Witkowski, Geschäftsführer des Schumannfestes 2014, ist überzeugt von der ungewöhnlichen Idee: „Unser Ziel war es mit einer aufmerksamkeitsstarken Kampagne zu überraschen und ein breites Publikum für Schumann zu begeistern. Gemeinsam mit der Kreativ-Agentur Jung von Matt/relations haben wir dieses Vorhaben jetzt realisiert.“

Auffallen: Im Netz und auf der Straße
Aufmerksamkeitsstarke Print-Motive, ein neues Logo, eine Kampagnen-Webseite, Social-Media-Aktionen, PR und Live-Kommunikation transportieren, was das Schumannfest 2014 ausmacht: große Gefühle und echte Romantik. Das war auch beim ersten Presse-Event zu spüren: Die bulgarische Star-Sängerin Vesselina Kasarova beeindruckte mit ihrer künstlerischen Spontaneität und demonstrierte in kurzen Gesangsszenen ihre Klanggewalt.

Schumann kriegt´nen Fön
Schon zum Start im Dezember sorgte die Kampagne für ein großes Medienecho: Neben der Rheinischen Post, der Westdeutschen Zeitung und dem lokalen Radiosender Antenne Düsseldorf titelt der Düsseldorf Express: „Schumann kriegt´ nen Fön“. Das reichweitenstarke Medium berichtete ganzseitig über die „verrückte Kampagne“ zum bevorstehenden Musikfestival.

Kommunikative Offensive
In 2014 wird die Kommunikation r und um das Schumannfest noch verstärkt: „Das erklärte Ziel ist es, den Schumann in uns allen zu finden. Ihn aus dem Museum heraus- und in die Gegenwart hineinzuholen. Viele haben eleganter geschrieben, waren erfolgreicher, vielleicht sogar begabter. Aber keiner hat in so vielen Lebensbereichen Spuren hinterlassen und ist so vielschichtig“, sagt Michael Becker. Mit besonderen Guerilla-Aktionen, die aus dem Alltag in die romantische Welt Schumanns entführen und breit angelegten Plakatierungen im Stadtbild wird das Schumannfest in 2014 einem breiten Publikum näher gebracht. Um gezielt die lokalen Medien anzusprechen, gibt es ein zweites Presseevent mit Star-Besetzung. Impulse, die Menschen mobilisieren und zeigen, was Schumann schon damals wusste: „Musik redet die allgemeinste Sprache, durch welche die Seele frei und unbestimmt angeregt wird.“ 

Pressekontakt
Jung von Matt/relations
Catharina Kratzsch 
Schanzenstraße 29
51063 Köln  

Tel. 0221 650 61 – 450
catharina.kratzsch@jvm.de

Info Jung von Matt/relations GmbH:
Jung von Matt/relations wurde 2002 von Joachim Kortlepel und Lutz Nebelin in Köln gegründet. Referenzen der Agentur für Eventmarketing, Public Relations und Kommunikation im Raum:
Mercedes-Benz, BMW, MINI, RWE, Ferrero, T-Mobile, SOLON SE, Almdudler, Havana Club, Younicos, Panasonic, SEVERIN, Vodafone, Nikon, JURA, BWT und Keimling.
In den letzten Jahren errang die Agentur mehr als 90 nationale und internationale Preise u.a. für ihre Kunden BMW, Mercedes-Benz, Ferrero, Solon AG, Panasonic, Nikon und die Philharmoniker Hamburg.
Jung von Matt/relations war European Best Event Agency (EuBea) of the year 2009 und ist seit 2009 Nr. 1 des Deutschen Event-Kreativrankings von HORIZONT und W&V.

Tags:

Abonnieren

Dokumente & Links