Prof. Dr. Dr. Anja Bosy-Westphal und Dr. Stephen Wootton launchen internationales science center zur medical Body Composition Analysis (mBCA)

seca schafft Plattform für wissenschaftlichen Austausch über Körperzusammensetzung

Hamburg, 27.03.2017 – Als Reaktion auf neuste Forschungsergebnisse und wachsende Zahlen ernährungs- und gewichtsbedingter Krankheiten und Komplikationen steigt das Bewusstsein der medizinischen Community für die Bedeutung der medical Body Composition Analysis (mBCA). Unter der inhaltlichen Leitung von Prof. Dr. Dr. Anja Bosy-Westphal und Dr. Stephen Wootton launcht seca das mBCA science center und schafft damit eine einzigartige Plattform für den internationalen Informationsaustausch: www.medicalbodycomposition.com/

Das mBCA science center richtet sich an Wissenschaftler, Klinker, niedergelassene Ärzte und medizinisches Fachpersonal aus unterschiedlichsten Fachrichtungen, die sich auf wissenschaftlichem Niveau über die neusten Erkenntnisse und Expertenmeinungen zum Thema Körperzusammensetzung informieren wollen. Ziel ist es, die international führende Plattform zu diesem Thema zu werden und einen Austausch innerhalb der Community zu fördern, wie es ihn bisher nicht gab. Aus diesem Grund ist das mBCA science center in der Wissenschaftssprache Englisch aufgesetzt. Jede Woche posten die Experten des Advisory Boards sowie hochkarätige Gastautoren aus aller Welt Kommentare und Einordnungen zu aktuellen Studien und Artikeln. Darüber hinaus können Interessierte Fragen an das Advisory Board richten, sich innerhalb der Kommentare austauschen und in der Rubrik „Studies & White Papers“ über themenbezogene Forschungsergebnisse informieren.

Hochkarätig besetztes Advisory Board garantiert höchstes Niveau aus Wissenschaft und Klinik
Prof. Dr. Dr. Anja Bosy-Westphal, Leiterin des Instituts für Angewandte Ernährungswissenschaft und Diätetik der Universität Hohenheim, ist international renommierte Wissenschaftlerin und Expertin auf dem Gebiet der Ernährungsmedizin und Körperzusammensetzung. Dr. Stephen Wootton, Associate Professor an der University of Southampton, ist Spezialist im Bereich der klinischen Ernährung und mit seinem wissenschaftlichen Team stark in den Krankenhausalltag und die Patientenbetreuung eingebunden. Durch diese enge Verbindung von Forschung und Klinik ist der Einsatz der Körperzusammensetzungsanalyse auch in Southampton bereits gelebte Praxis.

Prof. Dr. Dr. Anja Bosy-Westphal: „Die Wissenschaftler, die sich der Forschung rund um die Körperzusammensetzung verschrieben haben, sind weltweit verstreut, eine zentrale Informationsplattform ist daher wichtig, um den regelmäßigen Austausch zu erleichtern. Mit dem mBCA science center schaffen wir die einzigartige Option, die internationale Wahrnehmung der Bedeutung von Körperzusammensetzung für die Klinik voranzutreiben.“

Dr. Stephen Wootton ergänzt: „Viele Krebspatienten erleben im Krankheitsverlauf einen Verlust von Skelettmuskelmasse und Magermasse, was die Überlebenschancen und Lebensqualität beeinflusst. Die gezielte Bewertung, Diagnose und Behandlung von Mangelernährung sind in der Onkologie noch nicht gelernt. Das muss sich ändern, wenn wir die Ergebnisse insbesondere in der kurativen Krebstherapie verbessern wollen. Für Wissenschaftler, Kliniker und medizinisches Fachpersonal ist das mBCA science center die perfekte Plattform, um Informationen über das enorme Potenzial der Körperzusammensetzung für die Diagnose und Therapie auszutauschen."

seca schließt die Lücke in der wissenschaftlichen Aufklärung über mBCA
Die medizinische Bedeutung der Körperzusammensetzung im Allgemeinen und die Technik der bioelektrischen Impedanzanalyse im Speziellen bieten einen großen Mehrwert für die Diagnoseunterstützung und Therapie. Unterschiedlichste Fachrichtungen wie die Onkologie, Nephrologie, Kardiologie, Ernährungs- und Sportmedizin profitieren von einer präzisen Bestimmung der Körperzusammensetzung. Trotz dieser Bedeutung gibt es kein verbreitetes Standardlehrwerk und keine Plattform, auf der sich Wissenschaftler und Kliniker über diese Themen informieren und austauschen können. „Als Experte auf dem Gebiet der medizinisch validierten Erfassung der Körperzusammensetzung wollte seca dies ändern und einen Beitrag leisten, das Wissen auf diesem Gebiet zu steigern und die Wahrnehmung für diese spannende Materie schärfen“, so Michael Johannes Maisch, Arzt und Chief Medical Advisor bei seca. „Mit Prof. Dr. Dr. Bosy Westphal und Dr. Wootton konnten wir hochkarätige Experten dafür gewinnen, das mBCA science center zur Nummer Eins Adresse für all diejenigen zu machen, die sich mit diesem Thema befassen wollen.“

Beispielhafte Übersicht der Themen

Weitere Informationen finden Sie unter: www.medicalbodycomposition.com/

seca gmbh & co. kg
Anika Otto, PR-Manager
E-Mail: anika.otto@seca.com 
Tel.: 49 40 20 00 00 411
http://seca.com

Abonnieren

Dokumente & Links