Bezauer Wirtschaftsschüler sichern sich 18. BTV-Marketing-Trophy 2016

Aus 24 Maturaprojekten, die von Wirtschaftsschulen in Tirol und Vorarlberg zur BTV-Trophy (Bank für Tirol & Vorarlberg) eingereicht wurden, sicherten sich zwei Teams der Bezauer Wirtschaftsschulen (Bregenzerwald) Spitzenplätze, darunter den Sieg.

Im Rahmen des 18. BTV-Marketing-Trophy-Wettbewerbs fand am Mittwoch, 18. März 2016, in Innsbruck das Finale statt. Ein Team aus Bezau - Michael Kappaurer, Julia Zambonin, Elisabeth Zündel - konnte sich im Vorfeld aus den 24 eingereichten Projekten für das Dreierfinale qualifizieren und sicherte sich durch eine hervorragende Präsentation vor ca. 400 Besucher/innen den heurigen Titel vor zwei Tiroler Handelsakademien. Der Inhalt des Maturaprojekts dreht sich über echtes Storytelling und der Entwicklung einer kreativen und umfangreichen gemeinsamen Website für drei Hotels im Bregenzerwald - Hotel Schiff Hittisau, Schwanen Bizau, Kunsthotel Hirschen/Schwarzenberg.

Mit Bregenzerwälder Handwerkskunst im Spitzenfeld

Ein weiteres Team aus dem Bregenzerwald mit Magdalena Greussing, Verena Marinelli und Elena Walch komplettierte das tolle Endergebnis mit dem 6. Rang. Sie entwickelten ein innovatives Gepsensystem zur Präsentation von Käse für die Gastronomie und Hotellerie der Region. Unterstützt wurden Sie dabei von Ingo Metzler - Metzler Käse & Molke GmbH  in Egg. „Mir war es wichtig, dass das Team ein marktfähiges Produkt entwickelt, mit dem der Käse entsprechend präsentiert werden kann,“ so Ingo Metzler, dessen  Bergbauernhof vor kurzem als erster GenussBauernhof Vorarlbergs ausgezeichnet wurde. Drei Gepsen sind bereits in der Praxis im Einsatz.

Gepse im nationalen Markenregister

Die Gepse ist eines der traditionellsten Handwerksstücke im Bregenzerwald, die seit jeher in der Käseproduktion Verwendung findet. So lag es nahe, sich mit der Verwendung der Gepse auseinander zu setzen. Es entstand ein Drehteller mit Einteilung, für den die Gepse als Basis dient. Dem nicht genug. Die Gepse kann als Deckel für Aufbewahrungszwecke verwendet werden. „ So wird auch Verpackungsmaterial eingespart, das war uns auch wichtig,“ meint ein sichtlich stolze Elena Walch.

Diese Idee wird übrigens auch erstmalig ins nationale Markenregister in Österreich angemeldet.

Begleitet wurden die Schüler/innen während ihrer Maturaprojekte von Bernhard Alvarez, Andreas Kappaurer und Mario Hammerer.

Bilder honorarfrei:

Foto vlnr. Magdalen Greussing, Verenea Marinelli, Elena Walch bei der Präsentation ihrer Gepse

Foto vlnr.: Magdalena Greussing, Michael Kappaurer, Elena Walch, Elisabeth Zündel (vorne), Julia Zambonin (hinten), Mario Hammerer, Verena Marinelli

Pressekontakt:

Sieglinde Götze

Tel: +43 5572 21592

Honorarfrei: Bezauer Wirtschaftsschulen

Pressekontakt: Sieglinde Götze

götze consulting

Tel: 43 5572 21592

presse@goetze-pr.at

 

Unter dem Dach der Bezauer Wirtschaftsschulen sind Handelsakademie, Handelsschule, Höhere Lehranstalt für Tourismus, Hotelfachschule und Wirtschaftsfachschule zusammengeschlossen.

Die Absolventen sind sehr erfolgreich und mischen bei Wettbewerben immer wieder vorne mit.

Abonnieren

Medien

Medien