Kinderbuch unterstützt Charity-Projekt

Präsentation

Mittwoch, 30. September 2015 - 19:00 Uhr - Kinderbuchladen Zürich, Oberdorfstraße 32, CH- 8001 Zürich

Das Buch "Konrad und die Fischchen"   beruht auf einem wahren familiären Hintergrund. Das Erlebte war der Anlass zu diesem Buch. Fachärztlich begleitet wurde es von der Kispi Zürich und der Charité Berlin.


„Konrad und die Fischchen“ ist die berührende und liebevoll erzählte Geschichte des kleinen Jungen Konrad, der im Alter von fünf Jahren an Leukämie erkrankt.

Die Erzählung ist allerdings nicht nur die Geschichte des kleinen Konrad - sie erklärt Kindern sehr anschaulich und in gut durchdachten Vergleichen, was in einem Körper vorgeht, der an Leukämie erkrankt und was im Laufe der ärztlichen Behandlung geschieht.

Dieses Buch soll mehrere Zwecke erfüllen.

  • Kindergerechte Erzählung von medizinischen Aspekten

  • Es soll auch Ärzten helfen, ihre medizinischen Erklärungen (nicht nur bei Leukämie) kindgerecht zu formulieren

  • Das Buch wird in der Schweiz, in Deutschland sowie in Österreich an Kinderspitäler, Kinderärzte und entsprechende Institutionen verschenkt

  • Gesponsert wird es durch ein Charity-Projekt die über die Eleonoren-Stiftung abgewickelt wird

    Programm:

Begrüssung

Hausherrin Martina Tonidandel

Entstehung des Buches

Dr. Michelle Bucher – GF Bucher Verlag und Herausgeberin

Medizinische Aspekte

Jean-Pierre Bourquin leitender Arzt in der Onkologie im Kispi Zürich

Über die Kooperation mit Kispi

Matthias von Bausznern

Initiator des Charity-Projektes

AUTORIN CHARLOTTE von Bausznern

Wie es zu diesem Buch kam

Die Hintergründe

Autorin Charlotte von Bausznern

Aufgewachsen in Zollikon, Schule in Küsnacht,

Erste Erfahrungen als Produktionsleiterin und Regisseurin im Opernhaus in Zürich, am Neumarkt Theater und Theaterhaus Gessnerallee

Aus organisatorischen Gründen bitten wir, wenn möglich, um Anmeldung an:

Sieglinde Götze

Presse

presse@goetze-pr.at

Tel: +43 5572 -21592 Fax DW 2

Handy: +43 664 4653514

Pressekontakt: Sieglinde Götze

götze consulting

Tel: 43 5572 21592

presse@goetze-pr.at


Verlagsgeschichte

Der Bucher Verlag besteht in seiner heutigen Gesellschaftsform seit dem 1. August 2006. Er bildet die Nachfolge des bereits 1966 gegründeten Hämmerle Verlags nach Ausscheiden zweier Partner. Als moderner Familienbetrieb setzt er auf Vertrauen und Kontinuität.

Die Anzahl und Vielfalt der jährlich verlegten Titel ist erfreulich und nicht zuletzt auch dem Werbeeffekt verdankt, den die zahlreichen Preise beim Wettbewerb „Die schönsten Bücher Österreichs“ bewirken.

Diese Preise belegen nicht nur die hohe Qualität der Bücher in der Produktion, die wir dank eigener Druckerei im Hause direkt beaufsichtigen können; sie belegen auch den hohen kreativen und ästhetischen Anspruch, den wir mit einem außerordentlich qualifizierten und umfassenden Netzwerk von Gestaltern, Fotografen und Lithografen jederzeit einlösen können.