Verantwortungslos

Zivilcourage für ein Ende des Kriegs gegen die Menschlichkeit.

Von Verena Daum-Kuzmanovic.

Für die Autorin ist die Kernaussage dieses Buches rückblickend die äußerst beunruhigende Erkenntnis, dass in Europa kaum jemand aus der eigenen Kriegsgeschichte gelernt, noch die Ursachen begriffen hat. „Gegenwärtig erleben wir Kriegstreiberei und -elend gigantischen Ausmaßes“, betont Verena Daum-Kuzmanovic und kritisiert, dass an objektiver Geschichtsaufarbeitung und gemeinsamer Gesellschafts- sowie nachhaltiger Wirtschafts- und Friedensentwicklung seitens der Eliten und ihrer Netzwerke offenbar wenig bis gar kein Interesse zu bestehen scheint. „Für eine friedvolle, gesunde und gerechtere Zukunft müssen wir uns alle - im Hinblick auf eine fair zu gestaltende ökologisch-soziale Marktwirtschaft - auf Naturkreisläufe, auf die lebenden Öko-Systeme besinnen. Wir müssen unseren technischen Fortschritt, Forschungserkenntnisse und Know-how im Einklang mit der Natur einsetzen - nicht gegen sie. Die Menschheit ist Teil der Natur und braucht Zivilcourage zum Schutz ihrer Lebensgrundlage, für ethische Wissensvermittlung, für Aufklärung und gewaltfreien Widerstand“, so die Autorin.

Inhalt:

Diese Edition aus veröffentlichten Interviews, Reportagen und Kommentaren der Autorin Verena Daum-Kuzmanovic sowie die Gastbeiträge der erfahrenen Journalistinnen Heidi Rinke-Jarosch und Marianne Mathis, des Washingtoner Kolumnisten Peter W. Schroeder , des Gemeinwohlökonomen Christian Felder und des Psychoanalytikers Primar Dr. Reinhard Haller zeigen die Ursachen und Zusammenhänge auf, warum „heute Krieg, Hunger und Not wieder Alltag“ sind (Zitat im Buch: Jean Ziegler ).

Die Autorin:

Die Journalistin und Autorin Verena Daum-Kuzmanovic, geboren am 26. 8. 1964 in Bregenz, war nach Auslandsaufenthalten in Hongkong und den USA Anfang der 1980er-Jahre seit März 1987 bei Russmedia u. a. als Chefredakteurin der Wochenzeitung WANN & WO, im Top-Management des Medienkonzerns und als Chefredakteurin der Vorarlberger Nachrichten tätig. Sie gründete die Sozialaktion „WANN & WO-Patenkinder“ zur Unterstützung kranker und behinderter Kinder aus sozial-schwachen Familien in Vorarlberg und ist seit 2012 Obfrau der VN-Sozialaktion „Ma hilft“. Thematisch engagiert sie sich besonders für die Freiheit des Individuums, Frieden, Armutsbekämpfung, Flüchtlingshilfe, den Schutz der Natur als Lebensgrundlage und Ernährungssicherung.

Persönliches Engagement:

Projektentwicklung, Mitarbeit und Management in den Bereichen Wirtschaft und Infrastruktur, Energie, regionale Landwirtschaft und gesunde Ernährungssicherung, Klima-, Natur- und Tierschutz sowie Soziales. Journalistisch widmet sie sich der ethischen und ökologisch-sozialen Gesellschafts-, Markt- und Wirtschaftsentwicklung.

Humanitäre Einsätze und Entwicklungszusammenarbeit u. a. in Belarus, Armenien, Ruanda, Burkina Faso, Äthiopien, Mosambik, Südafrika, Brasilien, Ecuador, Nicaragua, Indien, Asien.

Buch:

Neuerscheinung 20. August 2015

Bucher Verlag Hohenems

ISBN: 978-3-99018-342-7

Softcover

13 x 19,5 cm / 172 Seiten

EUR 14,80/CHF 16,40

Interviews - Autorin & Kontakt:

Fragen bitte schriftlich an

s.goetze@goetze-pr.at

Tel: +43 5572 21592

Rezensionsexemplare werden gerne zur Verfügung gestellt.

Beilagen:  kurze Inhaltsangabe des Buches, ein Ausschnitt aus dem Buch, Cover des Buches, Portrait der Autorin

Pressekontakt: Sieglinde Götze

götze consulting

Tel: 43 5572 21592

presse@goetze-pr.at


Verlagsgeschichte

Der Bucher Verlag besteht in seiner heutigen Gesellschaftsform seit dem 1. August 2006. Er bildet die Nachfolge des bereits 1966 gegründeten Hämmerle Verlags nach Ausscheiden zweier Partner. Als moderner Familienbetrieb setzt er auf Vertrauen und Kontinuität.

Die Anzahl und Vielfalt der jährlich verlegten Titel ist erfreulich und nicht zuletzt auch dem Werbeeffekt verdankt, den die zahlreichen Preise beim Wettbewerb „Die schönsten Bücher Österreichs“ bewirken.

Diese Preise belegen nicht nur die hohe Qualität der Bücher in der Produktion, die wir dank eigener Druckerei im Hause direkt beaufsichtigen können; sie belegen auch den hohen kreativen und ästhetischen Anspruch, den wir mit einem außerordentlich qualifizierten und umfassenden Netzwerk von Gestaltern, Fotografen und Lithografen jederzeit einlösen können.

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

„Gegenwärtig erleben wir Kriegstreiberei und -elend gigantischen Ausmaßes“, betont Verena Daum-Kuzmanovic
Autorin Verena Daum-Kuzmanovic