Fit in den Frühling: Gehirnjogging mit Senioren

Karlsruhe, 18.04.2017: „Der Geist ist die Jugend des Alters“ wusste bereits Emanuel Wertheimer . Den eigenen Geist auch in höherem Alter mit regelmäßiger Anregung jung und fit zu halten, verbessert nicht nur die persönliche Lebensqualität, sondern wirkt auch präventiv gegen Erkrankungen des Gehirns. Der SingLiesel Verlag hat nun gemeinsam mit der Dipl.-Sozialpädagogin und Gedächtnistrainerin (BVGT) Natali Mallek speziell für die Bedürfnisse der älteren Generation das Buch „Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining mit Senioren“ veröffentlicht.

Fitness fängt im Kopf an
„Ein umfassendes Gedächtnistraining deckt unterschiedlichste Gehirnleistungen ab und bezieht zudem unterstützende Angebote wie Entspannung und Bewegung mit ein. Gelungen ist das Training dann, wenn es ohne Stress, Druck oder Leistungszwang funktioniert.“, weiß Natali Mallek aus ihrer Erfahrung im Umgang mit Senioren und demenziell erkrankten Menschen. Einige Faustregeln für Übungsleiter, die entsprechende Trainings für Senioren anbieten, hat sie in ihrem Buch zusammengefasst:

1. Leichter Start und entspanntes Ende
Beginnen Sie mit einfachen Aufgaben und steigern Sie sich allmählich. Wichtig ist es, jede Trainingseinheit mit einem Erfolgserlebnis abzuschließen, um positiv motiviert zu bleiben.

2. Sprechen Sie verschiedene Trainingsbereiche an Übungen für assoziatives Denken, Denkflexibilität oder Fantasie und Kreativität – um nur einige der zwölf Trainingsbereiche des Bundesverbands für Gedächtnistraining anzusprechen – sollten kombiniert und ins Training integriert werden: Das beugt Konzentrationsschwächen und Ermüdung der Teilnehmer vor.

3 . Nutzen Sie verschiedene Hilfsmittel
Gedächtnistraining darf anschaulich sein. Die Teilnehmer bleiben länger interessiert, wenn Tafel, Arbeitsblätter oder Flipcharts eingesetzt werden.

4. Weder über- noch unterfordern
Auch wenn das Leistungsniveau der Teilnehmer in Pflegealltag meist sehr unterschiedlich ist: Versuchen Sie, den Einzelnen im Blick zu haben und das Training im Rahmen des Möglichen individuell anzupassen. Solange jeder Teilnehmer mit Spaß mitmacht, ist das Niveau das richtige.

5. Sorgen Sie für Bewegung und Entspannung
Bewegung unterstützt die Wirksamkeit eines Gedächtnistraining nachweislich und sollte deshalb in jede Übungseinheit integriert werden. Zudem sollte Raum für Entspannung geschaffen werden, z.B. durch eine Geschichte, eine Fantasiereise oder ein gemeinsam gesungenes Lied als Abschluss des Trainings.

Über die Autorin
Natali Mallek ist Dipl.-Sozialpädagogin und Gedächtnistrainerin (BVGT). Ihre Praxiserfahrung hat sie in stationären Einrichtungen der Altenhilfe und als Kursleiterin in Bildungseinrichtungen gesammelt. Zuletzt war sie als Sozialdienstleitung einer Pflegeeinrichtung tätig. Frau Mallek ist Gründerin und Hauptautorin der Internetseite mal-alt-werden.de . Ihr Schwerpunkt liegt auf der Aktivierung und Beschäftigung von (pflegebedürftigen) Senioren und Menschen mit Demenz.

Produktverweis:
• „Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren.“ / ISBN 978-3-944360-87-4; UVP 24,95 €

Pressekontakt:
Taubenschlag PR
Katinka Holupirek
0163-255 73 14
singliesel@taubenschlag-pr.de

Über den Verlag:
Der SingLiesel ist führender Sachbuch-Verlag rund um das Thema Alter und Demenz. Der 2012 gegründete Verlag hat es sich zur Aufgabe gemacht, über das vielschichtige Krankheitsbild Demenz aufzuklären und Betroffenen in allen Phasen der Erkrankung Hilfestellungen zu geben. Verlegerin Annette Röser bildet zusammen mit Christian Jungermann die Geschäftsführung und wird dabei fachlich unterstützt von einem Experten-Beirat mit Spezialisten aus Wissenschaft, Pflege und Medizin. Zudem arbeitet der Verlag in enger Abstimmung mit Pflegeeinrichtungen und -experten. Das Verlagsprogramm umfasst Beschäftigungsliteratur und Spiele für Senioren und Menschen mit Demenz sowie Sachbücher und Ratgebertitel zu diesem Themenfeld. Pädagogisch wertvoll, aber niemals belehrend folgt der Verlag stets dem Motto: „Gut leben im Alter“.

Weitere Informationen unter www.singliesel.de

Tags:

Über uns

Der SingLiesel ist führender Sachbuch-Verlag rund um das Thema Alter und Demenz. Der 2012 gegründete Verlag hat es sich zur Aufgabe gemacht, über das vielschichtige Krankheitsbild Demenz aufzuklären und Betroffenen in allen Phasen der Erkrankung Hilfestellungen zu geben. Verlegerin Annette Röser bildet zusammen mit Christian Jungermann die Geschäftsführung und wird dabei fachlich unterstützt von einem Experten-Beirat mit Spezialisten aus Wissenschaft, Pflege und Medizin. Zudem arbeitet der Verlag in enger Abstimmung mit Pflegeeinrichtungen und -experten. Das Verlagsprogramm umfasst Beschäftigungsliteratur und Spiele für Senioren und Menschen mit Demenz sowie Sachbücher und Ratgebertitel zu diesem Themenfeld. Pädagogisch wertvoll, aber niemals belehrend folgt der Verlag stets dem Motto: „Gut leben im Alter“.

Abonnieren

Dokumente & Links