Extrem smart, extrem sanft

Neuer elektronischer Funkeinsteckantrieb für Rollläden

Ein elektronischer Funkantrieb für Rollläden, bei dem keine Konfiguration nötig ist? RS100 mit S&SO-Technologie setzt ganz neue Maßstäbe. Er ist der erste intelligente Plug & Play-Funkantrieb auf dem Markt, fährt dank innovativer Technik die Endlagen besonders sanft an, und verfügt zusätzlich über eine integrierte Geschwindigkeitssteuerung.

Rottenburg a. N. – Den Installateur wird es freuen: Der neue zweiadrige Funkeinsteckantrieb mit Gleichstrommotor, Schutzisolierung und steckbarem Kabel kann vor Ort in Rekordzeit in Betrieb genommen werden. Einmal angeschlossen, erkennt er während der ersten Fahrzyklen die Drehrichtung sowie die obere und untere Endlage selbständig. Die automatischen Soft Start- und Soft Stop-Funktionen und die Geschwindigkeitssteuerung wirken besonders materialschonend und garantieren eine lange Lebensdauer sämtlicher Bauteile. Ein weiteres Highlight sind die extrem leisen Fahrgeräusche, mit denen sich RS100 S&SO deutlich von den Konkurrenzprodukten absetzt – Laufruhe wird hier völlig neu definiert. In Kombination mit der intelligenten Hinderniserkennung steht unter dem Strich ein Höchstmaß an Präzision und Zuverlässigkeit.

Clevere Konfigurationshilfen für individuelle Einstellungen

Falls der Anwender persönliche Endlagen oder Fahrgeschwindigkeiten bevorzugt, können die entsprechenden Einstellungen mit dem Konfigurationstool Set&Go io in wenigen Menüschritten vorgenommen werden. Sämtliche Aktionen bis hin zum Schlüsselübertrag werden dabei in Bild und Text begleitet. Das sorgt im Ergebnis für eine ganz wesentliche Zeitersparnis. Und auch bei der Fehlerdiagnose bietet das Tool einen entscheidenden Vorteil: Wichtige Antriebsdaten, beispielsweise die Anzahl der Fahrzyklen oder der Hinderniserkennungen, können direkt ausgelesen werden. Industriellen Herstellern steht mit EMS2 ein zusätzliches Konfigurations- und Analysewerkzeug zur Verfügung, das noch weitreichendere Funktionen bietet und die Produktivität erhöht: So ist auch die Nutzung vordefinierter Antriebsparameter und das Einlernen von Funksendern per Barcodescan möglich.

Bildunterschriften:

Bild 1:  Ganz schön intelligent: RS100 mit S&SO-Technologie ist der erste Plug & Play-Funkantrieb und überzeugt mit Soft Start- und Soft Stop-Funktion.

Bild 2:  Mit dem Funkwandsender Smoove RS io kann der Anwender die Geschwindigkeit zusätzlich regulieren.

Fotos: Somfy GmbH


Über Somfy

Somfy ist seit 1969 auf dem deutschen Markt vertreten. Sitz des Unternehmens mit 270 Mitarbeitern ist Rottenburg/Neckar. Der Weltmarktführer bei Antrieben und Steuerungen für Rollläden und Sonnenschutz beweist seit Jahrzehnten seine Innovationsführerschaft vom Privatbau bis zum Großobjekt: Somfy brachte 1981 die erste Steuerung für Markisen und Sonnenschutz auf den Markt. 1998 folgte die Einführung der Funktechnologie (RTS). Mit der internetbasierten Haussteuerung TaHoma®Connect verteidigt Somfy seinen technologischen Vorsprung. Die Vorteile hat der Anwender: Mehr Wohnkomfort, weniger Energieverbrauch und höhere Sicherheit. Für ein modernes Fassadenmanagement von Großobjekten bietet Somfy leistungsstarke und flexible Lösungen auf Basis der offenen Bussysteme KNX und LON.

Der Text sowie hochauflösende Fotos stehen im Pressebereich unter www.somfy.de/presse zum Download zur Verfügung.

Kontakt:

Somfy GmbH
Dirk Geigis
Felix-Wankel-Str. 50
72108 Rottenburg / N.
Tel.: 49 (0) 74 72 / 930-193
Fax: 49 (0) 74 72 / 930-179
E-Mail: dirk.geigis@somfy.com

Über uns

Somfy wurde 1960 in Cluses (Frankreich) gegründet und ist seit 1969 auch auf dem deutschen Markt vertreten. Als Weltmarktführer bei Antrieben und Steuerungen für Rollläden und Sonnenschutz ist Somfy zugleich Innovationstreiber im Bereich Hausautomatisierung . Die internetbasierte Haussteuerung TaHoma Connect® kann eine Vielzahl von Komponenten integrieren, die sich ganz intuitiv zu persönlichen Wohnszenarien verknüpfen lassen. Neben Rollläden, Jalousien und Markisen umfasst das modulare Baukastenprinzip auch Funksteckdosen, mit denen sich zum Beispiel das Licht steuern lässt, Öffnungsmelder für Fenster und Türen, Rauchwarn-, Bewegungs- und Öffnungsmelder sowie Dachfenster und Garagentore. Der Anwender profitiert mehrfach: Erhöhter Wohnkomfort geht Hand in Hand mit einem deutlichen Plus an Energieeinsparung und Sicherheit. Und auch von unterwegs kann man seine Haustechnik per Laptop oder Smartphone bedienen und ist immer informiert, ob zu Hause alles in Ordnung ist.