Hausautomation schützt vor Einbrechern

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 149.500 Wohnungseinbrüche verübt – so viele wie seit 15 Jahren nicht. Entsprechend groß ist das Sicherheitsbedürfnis bei weiten Teilen der Bevölkerung. Mit einem modernen und einfach zu installierenden Smart Home-System lassen sich Einbrecher wirkungsvoll abschrecken.

Rottenburg a. N. – Speziell in den Herbst- und Wintermonaten haben Einbrecher Hochkonjunktur. Einen besonderen Reiz üben vorübergehend leerstehende Häuser und Wohnungen auf sie aus. Dabei kann leicht Abhilfe geschaffen werden. Neben mechanischen Schutzmaßnahmen an Fenstern und Türen ist ein intelligentes Smart Home-System wie TaHoma Connect eine sehr gute Wahl. Damit wird die Anwesenheit der Bewohner vorgetäuscht, da Rollläden und Beleuchtungen automatische Befehle ausführen. Viele potentielle Einbrecher lassen sich davon in die Irre führen und suchen das Weite.

Eine Investition, die sich bezahlt macht

Das Smart Home-Konzept von Somfy basiert auf einem sicheren bidirektionalen Funkstandard und ist modular aufgebaut. So lassen sich auch Gefahrenwarnmelder ohne zusätzliche Kabelarbeiten integrieren. Der Fachhandwerker kann völlig flexibel auf die jeweiligen räumlichen Gegebenheiten und Kundenbedürfnisse reagieren. Sobald einer der Bewegungs- oder Öffnungssensoren einen Einbrecher erkennt, greifen automatisch aktive Abwehrmaßnahmen: Die Rollläden fahren herunter, die Beleuchtung geht an und optionale Außen- und Innenkameras starten eine Fotoserie. Zusätzlich kann eine Benachrichtigungsfunktion per E-Mail eingerichtet werden. Die entsprechenden Investitionen machen sich unter Umständen sehr rasch bezahlt – laut Polizeilicher Kriminalstatistik werden rund 40 Prozent aller Einbrüche abgebrochen, sobald Komplikationen auftreten.

Bildunterschriften:

Bild 1: Gerade im Herbst und Winter haben Einbrecher wieder Hochkonjunktur.

Bild 2: Mit einer Smart Home-Steuerung wie TaHoma Connect werden Haus und Bewohner zuverlässig geschützt.


Kontakt:

Somfy GmbH
Dirk Geigis
Felix-Wankel-Str. 50
72108 Rottenburg / N.
Tel.: +49 (0) 74 72 / 930-193
Fax: +49 (0) 74 72 / 930-179

E-Mail: dirk.geigis@somfy.com

Über uns

Somfy wurde 1960 in Cluses (Frankreich) gegründet und ist seit 1969 auch auf dem deutschen Markt vertreten. Als Weltmarktführer bei Antrieben und Steuerungen für Rollläden und Sonnenschutz ist Somfy zugleich Innovationstreiber im Bereich Hausautomatisierung . Die internetbasierte Haussteuerung TaHoma Connect® kann eine Vielzahl von Komponenten integrieren, die sich ganz intuitiv zu persönlichen Wohnszenarien verknüpfen lassen. Neben Rollläden, Jalousien und Markisen umfasst das modulare Baukastenprinzip auch Funksteckdosen, mit denen sich zum Beispiel das Licht steuern lässt, Öffnungsmelder für Fenster und Türen, Rauchwarn-, Bewegungs- und Öffnungsmelder sowie Dachfenster und Garagentore. Der Anwender profitiert mehrfach: Erhöhter Wohnkomfort geht Hand in Hand mit einem deutlichen Plus an Energieeinsparung und Sicherheit. Und auch von unterwegs kann man seine Haustechnik per Laptop oder Smartphone bedienen und ist immer informiert, ob zu Hause alles in Ordnung ist.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links