Jederzeit optimal beschattet

Automatischer Sonnenschutz im Smart Home

Automatisch gesteuerte Rollläden, Raffstoren und Markisen sorgen bei starker Sonneneinstrahlung für angenehme Raumtemperaturen. Mit dem Smart Home-System TaHoma Connect von Somfy lassen sie sich flexibel in die Hausautomation einbinden.

Rottenburg a. N. – Motorisierte Rollläden und Sonnenschutzprodukte auf Funkbasis schützen wirksam vor einer Überhitzung der Wohnräume. In Kombination mit flexibel installierbaren Sonnen-, Wind- und Temperatursensoren tragen sie dazu bei, teure Klimatisierungskosten zu vermeiden. Neben dem hohen Wohnkomfort profitieren die Anwender zusätzlich von der einfachen Bedienung: Mit der Funkzeitschaltuhr Chronis io können neben der manuellen Steuerung zusätzlich individuelle Fahrzeiten programmiert oder eine Anwesenheitssimulation gestartet werden. Der Wechsel zwischen den verschiedenen Betriebsarten erfolgt ganz einfach über einen zentralen Schiebeschalter.

Mehrwert durch digitale Verknüpfung

Wer noch einen Schritt weitergehen möchte, bindet seine Antriebe in die Smart Home-Steuerung TaHoma Connect ein. Voraussetzung ist eine TaHoma-Box, die per LAN-Kabel mit dem Router verbunden wird. Sie gibt alle Befehle aus dem Internet an die angeschlossenen Produkte weiter, ohne dass zusätzliche Steuerleitungen verlegt werden müssen. Auf der grafischen Benutzeroberfläche kann der Anwender mit wenigen Mausklicks sein Haus nachbilden und eigene Wohnszenarien erstellen. Neben Rollläden, Raffstoren & Co. passen sich damit auch die Beleuchtung, Heizung oder die Dachfenster an die persönlichen Lebensgewohnheiten an. Der modulare Aufbau und die cleveren Erweiterungsmöglichkeiten bieten dem modernen Fachhandwerk ausgezeichnete Perspektiven für eine langfristige und enge Kundenbindung.

Bildunterschriften:

Bild 1:  Automatische Sonnenschutzsysteme sorgen für ein angenehmes und gesundes Wohnraumklima.

Bild 2:  Funkzeitschaltuhr Chronis io: vielseitig und einfach zu bedienen.

Bild 3:  Die innovative Smart Home-Steuerung TaHoma Connect verknüpft zentrale Bereiche der Haustechnik über das Internet.

Fotos: Somfy GmbH

Zum Download von Text oder Fotos klicken Sie bitte auf das jeweilige Icon am Ende dieser Mail. Es öffnet sich ein neues Fenster.

Über Somfy

Somfy ist seit 1969 auf dem deutschen Markt vertreten. Sitz des Unternehmens mit 260 Mitarbeitern ist Rottenburg/Neckar. Der Weltmarktführer bei Antrieben und Steuerungen für Rollläden und Sonnenschutz beweist seit Jahrzehnten seine Innovationsführerschaft vom Privatbau bis zum Großobjekt: Somfy brachte 1981 die erste Steuerung für Markisen und Sonnenschutz auf den Markt. 1998 folgte die Einführung der Funktechnologie (RTS). Mit der internetbasierten Haussteuerung TaHoma®Connect verteidigt Somfy seinen technologischen Vorsprung. Die Vorteile hat der Anwender: Mehr Wohnkomfort, weniger Energieverbrauch und höhere Sicherheit. Für ein modernes Fassadenmanagement von Großobjekten bietet Somfy leistungsstarke und flexible Lösungen auf Basis der offenen Bussysteme KNX und LON.

Kontakt:

Somfy GmbH
Dirk Geigis
Felix-Wankel-Str. 50
72108 Rottenburg / N.
Tel.: 49 (0) 74 72 / 930-193
Fax: 49 (0) 74 72 / 930-179
E-Mail: dirk.geigis@somfy.com

Tags:

Über uns

Somfy wurde 1960 in Cluses (Frankreich) gegründet und ist seit 1969 auch auf dem deutschen Markt vertreten. Als Weltmarktführer bei Antrieben und Steuerungen für Rollläden und Sonnenschutz ist Somfy zugleich Innovationstreiber im Bereich Hausautomatisierung . Die internetbasierte Haussteuerung TaHoma Connect® kann eine Vielzahl von Komponenten integrieren, die sich ganz intuitiv zu persönlichen Wohnszenarien verknüpfen lassen. Neben Rollläden, Jalousien und Markisen umfasst das modulare Baukastenprinzip auch Funksteckdosen, mit denen sich zum Beispiel das Licht steuern lässt, Öffnungsmelder für Fenster und Türen, Rauchwarn-, Bewegungs- und Öffnungsmelder sowie Dachfenster und Garagentore. Der Anwender profitiert mehrfach: Erhöhter Wohnkomfort geht Hand in Hand mit einem deutlichen Plus an Energieeinsparung und Sicherheit. Und auch von unterwegs kann man seine Haustechnik per Laptop oder Smartphone bedienen und ist immer informiert, ob zu Hause alles in Ordnung ist.