Prädikat: Sehr sicher

Datensicherheit im Smart Home

Moderne Smart Home-Lösungen ermöglichen die Bedienung der Haustechnik per Laptop oder Smartphone. Wie aber sieht es mit der Datensicherheit aus? Im Fall der internetbasierten Haussteuerung TaHoma Connect von Somfy sehr gut: Das renommierte IT-Sicherheitsunternehmen SySS attestiert einen „sehr hohen Sicherheitsstandard“.

Rottenburg a. N. – TaHoma Connect ist ein modulares und offenes System, in das zahlreiche Komponenten integriert werden können. Basis ist die TaHoma Box, die über ein LAN-Kabel mit dem vorhandenen Router verbunden wird. Ob Rollläden, Jalousien, Beleuchtungen oder Gefahrenmelder – die digitale Vernetzung der Haustechnik steigert den Wohnkomfort, senkt Energiekosten und erhöht die Sicherheit. Dank io-Technologie geben die angeschlossenen Produkte jederzeit Rückmeldung über die Ausführung der Fahrbefehle und ihren aktuellen Status. So ist der Anwender auch unterwegs immer informiert, ob zu Hause alles in Ordnung ist. Die sichere Verschlüsselung der Informationen spielt dabei eine zentrale Rolle.

Verschlüsselungsniveau wie beim Online-Banking

Dass Somfy das Thema Datensicherheit sehr ernst nimmt, zeigt die Verwendung verschlüsselter https-Verbindungen, wie sie auch im Online-Banking üblich sind. Zusätzlich wird für jede io-Funkinstallation ein individueller Sicherheitsschlüssel vergeben. Regelmäßig durchgeführte Softwareupdates halten das System immer auf dem aktuellsten und sichersten Stand. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Sebastian Schreiber, Gründer und Geschäftsführer von SySS, als Ergebnis einer aktuell durchgeführten, großangelegten  Hackersimulation ein ausgezeichnetes Fazit ziehen konnte: Somfy kümmere sich „in besonderem Maße“ um die Sicherheit seines Systems. Eine irgendwie geartete Manipulation der Daten sei nicht möglich gewesen.

Bildunterschriften:

Bild 1: Mit einem modernen Smart Home-System wie TaHoma Connect kann man seine Haustechnik bequem von unterwegs steuern. Entsprechend wichtig ist die Verschlüsselung der Informationen.

Bild 2: Die SySS GmbH bescheinigt TaHoma Connect eine hohe Datensicherheit.

Fotos: Somfy GmbH

Kontakt:

Somfy GmbH
Dirk Geigis
Felix-Wankel-Str. 50
72108 Rottenburg / N.
Tel.: 49 (0) 74 72 / 930-193
Fax: 49 (0) 74 72 / 930-179

E-Mail: dirk.geigis@somfy.com

Tags:

Über uns

Somfy wurde 1960 in Cluses (Frankreich) gegründet und ist seit 1969 auch auf dem deutschen Markt vertreten. Als Weltmarktführer bei Antrieben und Steuerungen für Rollläden und Sonnenschutz ist Somfy zugleich Innovationstreiber im Bereich Hausautomatisierung . Die internetbasierte Haussteuerung TaHoma Connect® kann eine Vielzahl von Komponenten integrieren, die sich ganz intuitiv zu persönlichen Wohnszenarien verknüpfen lassen. Neben Rollläden, Jalousien und Markisen umfasst das modulare Baukastenprinzip auch Funksteckdosen, mit denen sich zum Beispiel das Licht steuern lässt, Öffnungsmelder für Fenster und Türen, Rauchwarn-, Bewegungs- und Öffnungsmelder sowie Dachfenster und Garagentore. Der Anwender profitiert mehrfach: Erhöhter Wohnkomfort geht Hand in Hand mit einem deutlichen Plus an Energieeinsparung und Sicherheit. Und auch von unterwegs kann man seine Haustechnik per Laptop oder Smartphone bedienen und ist immer informiert, ob zu Hause alles in Ordnung ist.

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links