Wasserrohrbruch am Raunsgraben

Ditzingen, 19.08.2016 – Am Freitagvormittag kam es am Raunsgraben zu einem Wasserrohrbruch mit Komplikationen. Die Stadtwerke Ditzingen arbeiten derzeit mit Hochdruck an der Behebung des Problems. Die Anwohner wurden über Lautsprecherdurchsagen informiert.

Am Freitagvormittag wurden die Stadtwerke Ditzingen über einen Wasserrohrbruch im Nordwesten der Stadt informiert. Die zuständigen Experten waren sofort zur Stelle. Bei der Begutachtung stießen sie auf ein komplexes Problem, das die Behebung des Problems vor Schwierigkeiten stellt. Direkt über der Frischwasserleitung verlaufen fünf Stromleitungen mit einer Leistung von 20kV, also wichtige Leitungen aus dem Mittelspannungsnetz. Folglich kann der Baugrund um den Rohrbruch nicht mit dem Bagger aufgegraben, sondern muss händisch geöffnet werden, um die Stromkabel nicht zu beschädigen. Größere Probleme konnten durch die schnelle Reaktion verhindert werden.

Hinzu kommt, dass die Wasserleitung mit einem beachtlichen Durchmesser von 200mm einige der angrenzenden Häuser versorgt. Das Wasser muss teilweise abgestellt werden. In der Danziger Straße und der Bauernstraße können Mehrfamilienhäuser ab dem dritten Stockwerk aufgrund des Schadens derzeit nicht mit Wasser versorgt werden. In allen umliegenden Häusern ist mit niedrigem Wasserdruck zu rechnen. Auf einem nahegelegenen Aussiedlerhof, auf dem Milchvieh gehalten wird, ist seit 18:00 Uhr eine Notwasserversorgung sichergestellt.

„Der Wasserrohrbruch ereignete sich an einer denkbar ungünstigen Stelle und stellt uns nun vor einige Herausforderungen. Weil Ferien sind, noch dazu an einem Freitag, sind zahlreiche Anwohner von den widrigen Umständen betroffen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, den Schaden zu beheben und sind zuversichtlich, dass die Bewohner das Wochenende unbeschwert verbringen können.“, sagt Frank Feil, Geschäftsführer der Stadtwerke Ditzingen.

Informationen über den weiteren Verlauf der Bauarbeiten werden zeitnah folgen.

   

    

Pressekontakt

Stadtwerke Ditzingen
c/o HFN Kommunikation
Tel.: 069 / 5800 9810
atriebe@hfn.de 
www.sw-ditzingen.de  

TELEFON
+49 69 58 00 981-23
FAX

+49 69 58 00 981-22
E-MAIL

atriebe@hfn.d e

HFN Kommunikation GmbH
Münchener Straße 9
60329 Frankfurt
www.hfn.de

Tags:

Über uns

´Die Stadtwerke Ditzingen GmbH & Co. KG (SWD), wurden im Oktober 2011 gegründet und sind damit eines der jüngsten Vollstadtwerke in Deutschland. Gesellschafter sind die Stadt Ditzingen mit 74% und die KommunalPartner Beteiligungsgesellschaft mit 26%. Zum Produktportfolio gehören unter anderem Erdgas, Trinkwasser, Strom sowie weitere kundenorientierte Dienstleistungen und Service Angebote, die die SWD ihren Kunden unter der Marke Strohgäu anbietet. Außerdem betreibt die SWD die Straßenbeleuchtung der Stadt. Die Unternehmensphilosophie der SWD ist auf Versorgungssicherheit, Umweltschutz und Kundenorientierung ausgerichtet. Leistungsversprechen der SWD ist es, saubere Energie zum fairen Preis zu liefern. Die SWD vereinen bürgernahe, kommunale Verantwortung mit den Vorteilen eines effizienten, privatwirtschaftlichen Unternehmens.

Abonnieren

Medien

Medien