18.11.2009 │ Nr. 170

Mehr Geld für Eltern Neuer Ratgeber führt durch den Förderdschungel

In Deutschland gibt es etwa 150 Fördermaßnahmen für Eltern und Kinder, die an die 250 Milliarden Euro jährlich ausmachen. Doch einiges davon kommt gar nicht erst bei den Familien an, weil Eltern die Fördermöglichkeiten nicht kennen oder die Angebote unübersichtlich sind und der Weg voller Stolpersteine steckt. Der neue Ratgeber der Stiftung Warentest "Mehr Geld für Eltern" setzt genau hier an. Er stellt Eltern die wichtigsten Fördermaßnahmen vor, damit sie genau wissen, worauf sie einen Anspruch haben. Das Buch ist nach Altersgruppen und Förderbereichen gegliedert und zeigt Hilfen durch Länder, Gemeinden, Kassen und Verbände für Kinder von 0 bis 25 Jahren. Beispiele, nachvollziehbare Rechnungen, wichtige Musterformulare mit Ausfüllhilfen und Tipps erleichtern die Orientierung. Ob Eltern- oder Kindergeld, Betreuungshilfen, Sparzulagen, BAföG oder Riester-Zuschlag: Wer weiß, was ihm zusteht, kann profitieren. Das gilt besonders dann, wenn Entscheidungs- oder Gestaltungsmöglichkeiten bestehen, etwa bei der Einhaltung von Einkommensgrenzen, bei der Wahl von Steuerklassen oder bei der Übertragung von Freibeträgen. Der Finanztest-Ratgeber der Stiftung Warentest "Mehr Geld für Eltern" hat 208 Seiten und ist ab Donnerstag, den 19. November 2009 für 12,90 Euro im Buchhandel erhältlich oder kann bestellt werden unter www.test.de/shop. Kostenlose Rezensionsexemplare können unter pressestelle@stiftung-warentest.de angefordert werden.

Abonnieren