Stora Enso bringt Veräußerung des Werks Uetersen zum Abschluss

PRESSEMITTEILUNG DER STORA ENSO OYJ, ZUR FREIGABE AM 18.2.2015 UM 9.00 Uhr OEZ

Stora Enso hat die am 13.12.2014 angekündigte Veräußerung ihres Werks für Spezialpapiere und gestrichene Feinpapiere im deutschen Uetersen an ein mehrheitlich im Besitz des Private-Equity-Fonds Perusa Partners Fund 2 befindliches Unternehmen zum Abschluss gebracht.

„Wir haben die Veräußerung unseres Werks Uetersen erfolgreich abgeschlossen“, erklärt Stora Ensos CEO Karl-Henrik Sundström. „Ich bin fest davon überzeugt, dass Perusa Partners in der Lage ist, das Werk weiterzuentwickeln und auf lange Sicht den Erfolg von Uetersen sicherzustellen. Wir setzen unsere strategische Umstrukturierung zu einem wachstumsstarken Anbieter von erneuerbaren Materialien weiter fort, wobei wir den Schwerpunkt auf Kundenorientierung und Innovation legen.“

Der Veräußerungsverlust in Höhe von etwa 30 Millionen EUR wurde in Stora Ensos Betriebsergebnis für das vierte Quartal 2014 als Sondereinfluss ausgewiesen.

Die Veräußerung verbessert Stora Ensos operatives EBIT und den Cashflow ab dem zweiten Quartal 2015. Ausgehend von den Zahlen für das Jahr 2014, wird die Veräußerung Stora Ensos Jahresumsatz voraussichtlich um 140 Millionen EUR schmälern. Außerdem reduziert sie Stora Ensos jährliche Papierproduktionskapazität um rund 240 000 Tonnen. Das Werk Uetersen beschäftigt etwa 400 Mitarbeiter/innen.

Stora Enso wird die Produktion von Spezialpapieren im finnischen Werk Imatra und die Produktion von gestrichenem Feinpapier im finnischen Werk Oulu fortsetzen.

Weitere Informationen:
Hanne Karrinaho, Head of Financial Communications, Tel. +358 2046 21446
Ulla Paajanen-Sainio, Head of Investor Relations, Tel. +358 40 763 8767

www.storaenso.com
www.storaenso.com/investors

Stora Enso ist ein führender globaler Anbieter von nachhaltigen Lösungen für die Bereiche Verpackung, Biomaterialien, Holz und Papier. Unser Ziel ist es, durch Innovation und Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen auf der Basis von Holz und anderen erneuerbaren Materialien nicht erneuerbare Materialien zu ersetzen. Das Unternehmen erwirtschaftete 2014 mit rund 27 000 Mitarbeitern/innen in mehr als 35 Ländern einen Umsatz von 10,2 Milliarden EUR. Die Aktien des Unternehmens werden an den Wertpapierbörsen NASDAQ OMX Helsinki (STEAV, STERV) und Stockholm (STE A, STE R) gehandelt. Außerdem werden die Aktien in den USA am OTCQX International Market in Form von ADRs (SEOAY) gehandelt.

STORA ENSO OYJ

Weitere Informationen:
Hanne Karrinaho, Head of Financial Communications, Tel. +358 2046 21446
Ulla Paajanen-Sainio, Head of Investor Relations, Tel. +358 40 763 8767

Abonnieren