„In welcher Welt willst du leben? Es liegt in deiner Hand“ –Sympatex fordert mit neuer Imagekampagne radikale Trendwende

Das Zwei-Welten-Konzept der neuen Kampagne stellt die absehbaren Auswirkungen eines industriellen „weiter so“ provokativ dem gesellschaftlichen Wunschbild gegenüber. Ein Appell an die Textilbranche und die Markenpartner, radikal umzudenken – und an jeden einzelnen Endverbraucher, dies bei jedem Kauf einzufordern.

München / Unterföhring, 7. Juni 2018 – 80 Milliarden Kleidungsstücke werden jährlich gekauft, etwa doppelt so viel wie noch vor 15 Jahren; 23 Milliarden Paar Schuhe jedes Jahr produziert. Die Textilindustrie erzeugt bereits jetzt mehr klimaschädliches CO2, als der gesamte Flug- und Schiffsverkehr zusammen – und strebt auf einen 20% Anteil zu. Bis 2050 könnte als Konsequenz unserer jahrzehntelangen Ignoranz und Untätigkeit bezüglich eines effektiven Recyclingkreislaufes mehr Kunststoff in den Ozeanen schwimmen, als Fische. Mit diesen und weiteren knallharten Fakten aus jüngsten Branchenanalysen[1] und dem Aufruf „Triff eine bewusste Wahl mit deinem Kauf und verändere den Lauf der Welt“ will diese neue Sympatex Imagekampagne Branchen- und Markenpartner, Kunden und Endverbraucher sensibilisieren, informieren und aufrütteln, endlich konsequent umzusteuern. Sie wird zur OutDoor Messe in Friedrichshafen (17.-20. Juni 2018) am Sympatex Messestand (Halle A1 Stand 004) erstmals gelauncht und ab diesem Zeitpunkt über verschiedene Printmagazine und Digitalplattformen im Fach- und Endverbraucher-Bereich national und international breit gestreut.

Neues Kampagnenkonzept spielt mit Schock-Wirkung
Jedes der verschiedenen Kampagnenmotive ist nach demselben Muster aufgebaut und sorgt somit für einen entsprechenden Wiedererkennungseffekt: Das Hauptbild zeigt schonungslos eine nicht lebenswerte Welt, die uns und unsere Kinder erwartet, wenn wir nicht unmittelbar tätig werden. Müllberge aus Plastik, erodierte Landschaften, Dürre oder auch Artensterben zeugen von massiver Umweltverschmutzung, verursacht durch den Menschen und seinen unachtsamen Raubbau an der Natur. Im Gegensatz dazu blickt der Betrachter im Vordergrund auf eine ähnliche Landschaft, welche die intakte Welt zeigt, die wir uns wünschen und erhalten können, wenn wir uns dafür entscheiden, Bekleidung konsequent nachhaltig zu konzipieren.

Performance meets Sustainability – bereits heute möglich
Der Verbraucher kann sich schon heute bewusst für umweltfreundlich produzierte, recycelte und klimaneutrale Bekleidung und Schuhe entscheiden – ohne Kompromisse bei der Performance eingehen zu müssen. Dies hat Sympatex im vergangenen Jahr mehrfach in Leuchtturmprojekten gezeigt. Der Claim „Es liegt in deiner Hand“ wird über die Bildsprache einer menschlichen Hand unterstützt, welche das „intakte Welt“-Bild hält. Die Wahl des Polaroid-Rahmens und dessen Retro-Charakter unterstützt diese Aussage zusätzlich. Denn wenn wir nicht bald mit vereinten Kräften den Textilkreislauf schließen und somit nicht nur zusätzlichen Müll und Chemikalien vermeiden, sondern auch wertvolle Ressourcen wie Rohöl und Wasser einsparen sowie CO2 Emissionen ausgleichen, gehört eine solche Natur der Vergangenheit an. Beim übergeordneten Aufruf „Join us to close the loop“ soll sich also jeder – vom Endverbraucher über Kunden und Marktpartnern bis hin zum Wettbewerb – angesprochen fühlen.

„Wir haben doch alle einen kleinen Präsidenten auf der Schulter sitzen, der uns versucht einzureden, dass wir selbst eigentlich nichts tun müssen, alles richtig machen – und nur die anderen verantwortlich sind. Aber wenn wir die Zahlen zusammenaddieren, die die Bekleidungs- und Schuhindustrie weltweit zu verantworten hat, wird klar, dass es nur zwei Wege gibt: rückwärts zurück in die Höhle – oder vorwärts in ein konsequentes Kreislaufsystem der Materialnutzung“, so Dr. Rüdiger Fox, CEO Sympatex Technologies GmbH. „Wenn wir diesen Schritt gemeinsam unternehmen, dann stimmt die Bilanz wieder; so wie es uns die Natur schon immer vormacht – denn sie selbst kennt auch keinen Abfall.“

Die neue Kampagne wurde von Sympatex gemeinsam mit der Münchner Agentur SotaMedia kreiert und umgesetzt. Beispiele der Kampagnenmotive sind unter folgendem Link abrufbar: https://www.sympatex.com/information/39/presse

[1] “A new textile economy: Redesigning Fashion’s Future“, Ellen McArthur Foundation (Nov 2017), „Measuring Fashion”, Quantis & Climate Works Foundation (Feb 2018)

PR Kontakt:
Sympatex Technologies GmbH
Sonja Zajontz
Feringastraße 7A
85774 Unterföhring
Mail sonja.zajontz@sympatex.com
T +49 89 940058 300
www.sympatex.com

Über Sympatex:
Guaranteed Green – The Sympatex climate-neutral and recyclable membrane

Als einer der weltweit führenden Anbieter ist Sympatex®seit 1986 Synonym für Hightech-Funktionsmaterialien in Bekleidung, Schuhen, Accessoires und technischen Anwendungsbereichen. Sympatex entwickelt, produziert und vertreibt gemeinsam mit ausgewählten Partnern weltweit Membrane, Laminate und Funktionstextilien sowie Fertigfabrikate. Die Sympatex-Membran ist optimal atmungsaktiv, 100% wind- und wasserdicht sowie klimaregulierend. Sie ist zu 100 Prozent recycelbar, bluesign®approved und mit dem „Oeko-Tex-Standard-100“ Zertifikat ausgezeichnet. Zudem ist sie PTFE-frei und PFC-frei. Die Technologien und Prozesse basieren auf dem Prinzip von ökologischer Verantwortung und Nachhaltigkeit unter besonderer Berücksichtigung eines optimalen Carbon Footprints. Sympatex ist weltweit mit Verkaufsbüros und Niederlassungen vertreten. www.sympatex.com

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links