Sebastian Bordthauser


Der Sommelier gehört mit Ideengeber Hermann Stöckmann zu den Initiatoren des Workshops und sucht stets nach innovativen Gertränkealternativen (c) Sebastian Bordthäuser

Niedrige Auflösung

Hohe Auflösung

Original-Auflösung

Über uns

Der Taubenkobel ist nicht einfach nur ein kleines, feines Hotel im Burgenland. Noch ist es einfach nur eines der besten Restaurants in Österreich. Unweit von Wien und dem malerischen Neusiedler See findet sich – versteckt hinter den typischen Fassaden dreier burgenländischer Langhöfe – ein Hideaway mit 11 individuellen Suiten und Zimmern, unprätentiöser Haubenküche und grünem Paradiesgarten. Das einst durch Eveline und Walter Eselböck gegründete Refugium für feine Küche und biodynamische Weine hat sich in mehr als 30 Jahren zum luxuriösen Kleinod gemausert. Nun sorgt die nächste Generation mit den Gastgebern Alain Weissgerber und Barbara Eselböck für frischen Wind. Ein Luftstrom, der nicht nur nach Frühling und Sommer duftet… Vieles ist neu, manches ist anders, einiges erinnert an früher.

Abonnieren