Telelogic setzt Schwerpunkt auf kreative Entwicklung mit TAU

Bielefeld, 21. Januar 2005 – Unter dem Motto „Konzentration auf Kreativität“ wird Telelogic auf der Embedded World in Nürnberg (22. bis 24. Februar, Halle 10, Stand 404) erstmals die neuen Versionen von Telelogic TAU präsentieren. Der Anbieter von Werkzeugen für die Entwicklung anspruchsvoller Systeme und Software wird demonstrieren, wie Telelogic TAU Entwickler bei der Umsetzung ihrer kreativen Ideen unterstützt: Durch die zuverlässige Automatisierung mühsamer Detail- und Abstimmungsaufgaben können sich Projektteams mit TAU — befreit von zeitraubenden Routinetätigkeiten — ganz auf Modellierung und Design konzentrieren, ihre eigentlichen Kernkompetenzen im Entwicklungsprozess. Darüber hinaus wird im Rahmen des Kongressprogramms der Embedded World Thomas Schröder, Senior Consultant bei Telelogic, am Donnerstag, 24. Februar, um 16.00 Uhr einen Vortrag zum Thema "Lifecycle Change Management" halten.

AxiCom-PR, Telelogic-Nr. 01/05, Januar 2005 Embedded World 2005 „Gerade in den letzten Jahren sehen sich Entwickler im Embedded-Bereich einem größer werdenden Druck ausgesetzt durch immer kürzere Projekt-laufzeiten, sinkende Ressourcen und steigenden Administrationsaufwand“, erklärt Renate Stücka, Director Business Development Central Europe bei Telelogic. „Mit unseren Werkzeugen können sich Entwickler genau die kreativen Freiräume schaffen, die sie brauchen, um die beste Lösung zu entwickeln.“ Entwicklern steht mit TAU eine visuelle Umgebung zur Verfügung, in der sie ihre kreativen Stärken ausspielen können, ohne sich um zeitraubende Details kümmern zu müssen, wie konsistente Namensgebung und Parameter bei Prozeduraufrufen oder Aufbau von Testumgebungen für die Simulation einzelner Algorithmen oder Subsysteme. Die visuelle Entwicklungsumgebung von TAU bietet eine aktive Unterstützung für korrekte Syntax und Semantik sowie eine eingebaute Laufzeitumgebung für die testweise Simulation des modellierten Systems in jedem beliebigen Stadium der Entstehung. Telelogic TAU/Architect und TAU/Developer nutzen die Unified Modeling Language (UML) und unterstützen den aktuellen Standard UML 2.0. TAU/Developer ermöglicht zusätzlich eine automatische Codegenerierung: Aus einem per Simulation verifizierten UML-Modell des zu entwickelnden Systems kann auf Knopfdruck der Source Code in C, C++ oder Java erzeugt werden. Im Rahmen einer umfassenden Lösung von Telelogic für Automatisiertes Lifecycle Management (ALM) wird Telelogic TAU ergänzt durch leistungsfähige Werkzeuge für Anforderungsmanagement (Telelogic DOORS) sowie für Änderungs-/ Konfigurationsmanagement (Telelogic SYNERGY). Mit seinen ALM-Lösungen stellt Telelogic Entwicklern eine zuverlässige Infrastruktur zur Verfügung, die selbst bei hochkomplexen Projekten, etwa zur Entwicklung von Embedded Systemen, einen automatischen Informationsfluss zwischen den verschiedenen Projektdisziplinen sicherstellt. Projektberichte müssen z. B. nicht mehr manuell erstellt werden, sondern können direkt aus tatsächlichen Projektdaten in der jeweils gewünschten Detailtiefe generiert werden. Über die gesamte Projektlaufzeit wird ein zuverlässiger Informationskreislauf zwischen Entwicklung und umgebenden Aktivitäten in Gang gesetzt, so dass Projekte insgesamt besser synchronisiert und koordiniert werden können. Über Telelogic TAU Telelogic TAU? ist eine integrierte Familie von Werkzeugen, die eine einzigartige visuelle Entwicklungsumgebung zur Verfügung stellt, mit deren Hilfe Spezifikation, Analyse, Design und Test anspruchsvoller Systeme und Software vereinfacht, automatisiert und beschleunigt wird. Laut IDC ist eine der Stärken von TAU/Architect? und TAU/Developer? die Unterstützung der Entwicklung „besonders anspruchsvoller und komplexer Anwendungen“. Über Telelogic Telelogic, gegründet 1983, ist weltweit führender Hersteller von Lösungen für die Entwicklung anspruchsvoller Systeme und Software. Telelogics intuitive „best-in-class“ Werkzeuge automatisieren und unterstützen die Anwendung erprobter Methoden über den gesamten Lebenszyklus der Entwicklung. So können sich Entwicklungsteams besser auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und ihre Fähigkeiten und Energien den anspruchsvollen Aufgaben widmen. Durch die Optimierung jeder Phase der Entwicklung ermöglicht Telelogic die Realisierung qualitativ hochwertiger Produkte bei größerer Planungssicherheit, sowie die Verringerung von Projektlaufzeit und Kosten. Neben Telelogic TAU gehören zum Angebot des Unternehmens auch Telelogic DOORS, ein multi-plattformfähiges unternehmensweit einsetzbares Werkzeug für Anforderungsmanagement, sowie Telelogic SYNERGY, eine integrierte Familie von Werkzeugen für Änderungs- und Konfigurationsmanagement, die eine Kontrolle der Softwareentwicklungsartefakte über den gesamten Lebenszyklus sicherstellt. Um die Interoperabilität mit anderen Werkzeugen sicherzustellen, bauen die Telelogic Produkte auf einer offenen Architektur und auf standardisierten Sprachen auf. Durch Mitgliedschaft in Industrieorganisationen wie ETSI, Eclipse, INCOSE, ITU-T, OMG und anderen trägt Telelogic aktiv zur Gestaltung künftiger Methoden und Technologien anspruchsvoller System- und Softwareentwicklung bei. Telelogic, mit Sitz in Malmö, Schweden, hat Niederlassungen in 17 Ländern weltweit. Zu den Kunden gehören Alcatel, Airbus, BAE Systems, BMW, Boeing, DaimlerChrysler, Deutsche Bank, Ericsson, General Motors, Lockheed Martin, Motorola, NEC, Nokia, Philips, Siemens, Thales und Vodafone. Weitere Informationen finden Sie hier: www.telelogic.com. Weitere Informationen: Pressekontakt: Telelogic Deutschland GmbH Anne Klein Otto-Brenner-Strasse 247 AxiCom GmbH 33604 Bielefeld Tel.: +49 89-800 908-23 Tel: +49 (521) 14 503 01 Fax: +49 89-800 908-10 Fax: +49 (521) 14 503 50 E-Mail: anne.klein@axicom.de E-Mail: info.germany@telelogic.com

Abonnieren

Dokumente & Links