Art Cologne lud die internationale Kunstszene zum Warm-up ins Excelsior Hotel Ernst

Köln, 09.04.2014: Anlässlich des exklusiven Collectors Brunch haben sich am Mittwochvormittag gut 70 namhafte Vertreter der internationalen Kunstszene im Excelsior Hotel Ernst versammelt. Das hochkarätige Treffen gilt als Einstimmung auf die renommierte Kunstmesse Art Cologne, die am morgigen Donnerstag (10.04.2014) zum 48. Mal in der Domstadt starten wird. Art-Cologne-Chef Daniel Hug und der Direktor des Excelsior Hotel Ernst, Henning Matthiesen, begrüßten Experten, Sammler und Förderer der Kunstbranche zu dem ungezwungenen Get-together. Das Grand Hotel begleitet die Art Cologne am Vortag ihrer offiziellen Eröffnung bei diesem Branchenhighlight mit Kunst-VIPs aus aller Welt – der Collectors Brunch bewährt sich hierbei als idealer Rahmen für den Empfang. „Ich bin sehr stolz auf die Zusammenarbeit mit der Art Cologne und die Ausrichtung des Collectors Brunch“, sagte Hoteldirektor Henning Matthiesen bei der Veranstaltung. „Die Art Cologne ist fester Bestandteil der Stadt Köln und wir nutzen die Chance, den internationalen Kunst-Größen und natürlich auch den Rheinländern unser 151 Jahre altes Traditionshotel ein Stückchen näherzubringen!“

Irith Hadar, erfahrene Kuratorin aus Israel, ist erstmals bei der Art Cologne mit dabei. Sie freue sich auf wichtige Erfahrungen bei ihren Rundgängen und darauf, viele Top-Sammler kennenzulernen. Mit dabei beim Brunch war auch Dr. Bodo Sartorius. Dem COO der ARIS Title Insurance Corporation gefällt die „klare Linie und die besondere Qualität der Messe“. Sie sei für ihn eine ideale Plattform mit den idealen Protagonisten für Expertengespräche zu Versicherungsthemen. „Als ein Sammler für zeitgenössische Fotografie weiß ich, dass die osteuropäische Ausrichtung der Art Cologne stärker ist als bei irgendeiner anderen Kunstmesse in Europa“, beschrieb Sir Mark Fehrs Haukohl seine Begeisterung für die Messe. Der Amerikaner ist bekannt für seine große Sammlung mit Arbeiten zeitgenössischer Fotografinnen.  

Das Excelsior Hotel Ernst wird den Start der renommierten Kunstmesse Art Cologne zudem mit einem außergewöhnlichen Dinner am morgigen Donnerstagabend (10.04.2014) begleiten. Die Verkostung weltberühmter Champagner inklusive 5-Gänge-Menü von Hanse Stube Küchenchef Tobias Koch steht hier ab 19.00 Uhr auf dem Programm. „Kunst im Glas“ lautet das Motto an diesem sicher illustren Frühlingsabend und geboten werden den Gästen beste Dom-Pérignon-Jahrgangschampagner aus dem Hause Moët & Chandon. Fachkundiges und unterhaltsames Geleit garantiert der Dom-Pérignon-Oenologe Vincent Chaperon. Er wird die Dinner-Gäste in die Geheimnisse der Champagnerherstellung einweihen und die Limited Editions im stilvollen Ambiente des Traditionshotels kredenzen.

Kunstgenuss zur Art Cologne und Kunstgenuss im Excelsior Hotel Ernst: Legendäre Künstler verliehen dem Dom Pérignon, der übrigens nach einem Mönch benannt wurde, durch ihre unverwechselbaren Designs besonderen Glanz und Einzigartigkeit: Andy Warhol, Jeff Koons und David Lynch ließen sich von der langen Tradition und der zeitlosen Eleganz des Champagnerhauses inspirieren. Sie verwandelten die Flaschen und Verpackungen in beliebte Kunstobjekte.

Für viele internationale Kunstexperten und versierte Sammler sind der Collectors Brunch und der Champagner-Abend im Excelsior Hotel Ernst der perfekte Einstieg in ein langes Wochenende voller Kunstgenuss: Die Art Cologne ist die weltweit älteste noch bestehende Messe für die bildenden Künste des 20. und 21. Jahrhunderts. Rund 200 internationale Galerien präsentieren auf dieser jährlich in Köln stattfindenden Ausstellung ihre ausgesuchten Kunstwerke, darunter Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Drucke, Multiples, Installationen, Performances und Videokunstwerke.

Über das Excelsior Hotel Ernst: Das Traditionshotel verfügt über 142 Zimmer und Suiten, teilweise mit Blick auf den Dom. Es gibt zwölf Tagungs- und Eventmöglichkeiten mit Tageslicht sowie einen Fitnessraum/Saunabereich und zwei Restaurants: Die Gäste des mit einem Michelin Stern ausgezeichneten Restaurants taku dürfen sich auf ostasiatische Gerichte freuen. Die Hanse Stube, liebevoll die „gute Stube Kölns“ genannt, wurde mehrfach für ihre exzellente Küche und den erstklassigen Service ausgezeichnet. Sowohl Kölner als auch Gäste aus aller Welt genießen hier innovativ französische Küche mit regionalen Einflüssen. 

Seit seiner Gründung im Jahre 1863 ist das Hotel in Familienbesitz. Eines der renommiertesten Grandhotels Deutschlands blickt somit auf eine beeindruckende Historie zurück: Vor über 150 Jahren wurde es vom damaligen Königlichen Hofrestaurateur Carl Ernst eröffnet. Bis heute sind ausgesuchte Experten damit betraut, das historische Gebäude mit viel Feingefühl dem Zeitgeist anzupassen und Tradition mit Moderne zu verbinden.

Das Excelsior Hotel Ernst ist als einziges Haus in Köln Mitglied der Vereinigung „Leading Hotels of the World“ und zählt zur „Selektion Deutscher Luxushotels“. Es wartet, wie alle Häuser dieses Verbundes, mit sehr persönlichem Service auf. Die Führung des Excelsior Hotel Ernst liegt in den Händen von Henning Matthiesen, der mit großem Einfühlungsvermögen und mit viel Liebe für die kostbaren Traditionen sein hoch motiviertes Team führt.

Informationen zum Excelsior Hotel Ernst finden sich unter www.excelsior-hotel-ernst.com.  Details zur Selektion Deutscher Luxushotels unter   www.selektion-deutscher-luxushotels.com

Tags:

Über uns

Thomas Derix PR an dem Standort Düsseldorf steht für die Föderation kreativer Ideen. Die Agentur hat die Adressaten ihrer Öffentlichkeitsarbeit präzise und passgenau im Blick. Wir nutzen die gesamte Bandbreite der medialen Möglichkeiten Wir sprechen lieber über die Themen unserer Kunden als über uns selbst. Unsere Arbeitsweise ist nicht ganz typisch für die Branche, denn sie reicht weit über die Methodik der klassischen PR hinaus.

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

Ich bin sehr stolz auf die Zusammenarbeit mit der Art Cologne und die Ausrichtung des Collectors Brunch
Henning Matthiesen