UC Point aktiviert Microsoft Office 365 für Cloud-basierte Kommunikation beim Verband Innovativer Rechenzentren

• Skype for Business Online, Exchange Online, SharePoint Online und OneDrive for Business Online erfolgreich ausgerollt
• Umstellung bringt Steigerung der User-Zufriedenheit und deutliche Kosteneinsparungen

Köln, 19. Januar 2017. UC Point, zertifizierter Microsoft Cloud Productivity- und Unified Communications-Partner, meldet die erfolgreiche Integration des Cloud-basierten Kommunikationsdienstes Microsoft Office 365 beim Verband Innovativer Rechenzentren (VIRZ). Innerhalb von nur einer Woche gelang es UC Point, das Projekt zur vollsten Zufriedenheit des Verbandes umzusetzen und diverse Kosteneinsparungen zu bewirken. Von den Vereinfachungen in der Kommunikation profitieren alle Mitgliedsunternehmen und die Studenten des Kooperationspartners Technische Hochschule Deggendorf (THD).

UC Point hat die bestehende Kommunikationsstruktur beim Verband Innovativer Rechenzenten (VIRZ) durch eine moderne, Cloud-basierte Kommunikationslösung ersetzt. Bislang nutzten die Verbandsmitglieder simultan verschiedene Kanäle und Lösungen, darunter eine eigene E-Maildomain und Webex für Konferenzen oder Online-Seminare. Dank Microsoft Office 365 wird nun die Kommunikation über eine einheitliche Plattform realisiert, so dass die Verbandskommunikation und die Datenverwaltung vereinfacht und optimiert werden konnte. Als zentrales Kommunikationssystem richtete UC Point Skype for Business Online ein, welches Anrufe, Chats und Konferenzen nahtlos abbildet.

Die Durchführung von Online-Konferenzen ist besonders für die quartalsweise stattfindende Verbandssitzung sehr hilfreich. Dank Skype for Business können jetzt auch Mitglieder teilnehmen, die aus terminlichen Gründen nicht anreisen können. Dieser Vorteil soll ebenfalls dem Kooperationspartner Technische Hochschule Deggendorf (THD) bei den gemeinsam durchgeführten Seminaren und dem Bachelor-Studium „DC Technology“ zu Gute kommen. In Zukunft werden auch hier Seminare und Veranstaltungen online angeboten. Studenten, die sich in Auslands- oder Praxissemestern befinden, können auf diese Weise trotzdem die Angebote der Hochschule und des Verbands Innovativer Rechenzentren wahrnehmen.

Der Weg in die Cloud mit Office 365 hat für VIRZ deutlich messbare Erfolge gebracht, beispielsweise konnten im Bereich des E-Mailsystems deutliche Kosteneinsparungen verzeichnet werden. Die Durchführung von Online Videokonferenzen mit Skype for Business ist nicht nur für den Nutzer unkomplizierter, sondern spart auch Zeit und ist weniger kostenintensiv. Innerhalb des Verbandes konnte die Kommunikation durch Video, Chat und Präsenzfunktion dank Skype for Business vereinfacht werden. Konferenzen werden mit einem Klick gestartet und kurze nachfragen sind dank Instant Messaging schnell beantwortet.  Durch die nutzung von One Drive können die Mitglieder von nahezu jedem Ort der Welt auf Dokumente zugreifen und diese gemeinsam bearbeiten.

„Durch die jetzt überall verfügbare Kommunikation über Skype for Business sowie die von überall zugänglichen Dokumente, die von allen VIRZ-Vorstandsmitgliedern bearbeitet werden können, wurde insbesondere die interne Abstimmung deutlich verbessert. Das neue Konzept ist darüber hinaus deutlich günstiger als die bisherige Lösung“, erklärt Hartwig Bazzanella, Vorstandsvorsitzender des Verbands Innovativer Rechenzentren, und fasst somit den Erfolg des Projektes zusammen.

Markus P. Keller, Geschäftsführer und Gründer von UC Point, ergänzt: “Nach den Erkenntnissen einer aktuellen Cloud-Studie von Nextido kommen deutsche Firmen an der Cloud nicht mehr vorbei. Über 85 Prozent planen derzeit die Implementierung von Cloud-Services oder setzen diese bereits um. Wir freuen uns sehr, dass wir binnen kürzester Zeit den Verband Innovativer Rechenzentren erfolgreich in die Cloud führen und seinen Mitgliedern damit neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit eröffnen konnten.”

Weitere Details finden Sie in der Success Story über den Verband Innovatives Rechenzentrum (VIRZ)

Foto 1: Hartwig Bazzanella, Vorstandsvorsitzender des Verbands Innovativer Rechenzentren (Quelle: VIRZ)

Foto 2: Markus P. Keller, Geschäftsführer und Gründer von UC Point (Quelle: UC Point)

Ein druckfähiges Foto finden Sie in unserem Online-Bildarchiv .

PR-Kontakt:

Ireen Schaffer, UC Point GmbH, Kranhaus 1, 3. Stock, Im Zollhafen 18, 50678 Köln, E-Mail: news@uc-point.com , Telefon: +49 221 669 992 30  

Über UC Point

UC Point, gegründet 1998, ist ein führender Anbieter von globalen Unified Communications & Collaborations Services. Das ganzheitliche Angebot umfasst sowohl Managed Services als auch Einzelservices wie Netzwerkanalysen, Unterstützung bei Skype for Business-Roll Outs und weltweiten 24/7 Premier Support. Im Jahr 2012 wurde UC Point als weltweit erster Microsoft-Partner zum “Global Premier Support Lync Partner” gekürt. Nur drei Jahre später wird das preisgekrönte Unternehmen zum Microsoft-Skype for Business-Partner für neue Meeting- und Voice-Services in Office 365. Heute zählt UC Point mit seinem Kundenportfolio, das sich über mehr als 60 Länder erstreckt, zum Marktführer im Skype for Business- und Enterprise Voice-Segment. Weitere Informationen unter:  www.uc-point.com/de  oder auf  Twitter .

Tags:

Abonnieren

Dokumente & Links

Quick facts

UC Point meldet die erfolgreiche Integration des Cloud-basierten Kommunikationsdienstes Microsoft Office 365 beim Verband Innovativer Rechenzentren (VIRZ). Innerhalb von nur einer Woche gelang es UC Point, das Projekt zur vollsten Zufriedenheit des Verbandes umzusetzen und diverse Kosteneinsparungen zu bewirken.
Tweeten

Zitate

Durch die jetzt überall verfügbare Kommunikation über Skype for Business sowie die von überall zugänglichen Dokumente, die von allen VIRZ-Vorstandsmitgliedern bearbeitet werden können, wurde insbesondere die interne Abstimmung deutlich verbessert. Das neue Konzept ist darüber hinaus deutlich günstiger als die bisherige Lösung.
Hartwig Bazzanella, Vorstandsvorsitzender des Verbands Innovativer Rechenzentren
Nach den Erkenntnissen einer aktuellen Cloud-Studie von Nextido kommen deutsche Firmen an der Cloud nicht mehr vorbei. Über 85 Prozent planen derzeit die Implementierung von Cloud-Services oder setzen diese bereits um. Wir freuen uns sehr, dass wir binnen kürzester Zeit den Verband Innovativer Rechenzentren erfolgreich in die Cloud führen und seinen Mitgliedern damit neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit eröffnen konnten.
Markus P. Keller, Geschäftsführer und Gründer von UC Point