Mobiler Wi-Fi-Dienst Goodspeed bietet kostengünstiges Datenroaming jetzt auch in baltischen Staaten

  • Goodspeed weitet Netzabdeckung auf die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen aus
  • 1GB Datenvolumen für nur 5,90 Euro pro Tag
  • Transparente Flatrate statt hoher Gebühren für Datenroaming; keine Rechnungsschocks

International Reisende können jetzt kostengünstiges und sicheres mobiles Internet in den drei baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen über den mobilen Wi-Fi Service Goodspeed genießen. Damit lassen sich mit Goodspeed Rechnungsschocks durch hohe Datenroamingkosten in mittlerweile 64 Ländern vermeiden - dazu zählen China, Westeuropa, USA, Süd- und Lateinamerika, Kanada, Russland sowie die Hauptreiseziele Asiens.

Mit Estland, Lettland und Litauen, die unter die 25 freundlichsten Länder der Welt für die Ausübung von Geschäftstätigkeiten gewählt wurden*, entwickelt sich die baltische Region zum beliebten Ziel für Geschäftsreisen in Nordeuropa. Die drei europäischen Mitgliedsländer sind bekannt für ihre fortschrittliche IT- und Kommunikationsinfrastruktur. Estland gilt dabei sogar als das Land mit dem weltweit besten Netzausbau.

Mit einem fest kalkulierbaren und transparenten Preis von 5,90 Euro pro Tag für 1GB Datenvolumen können Geschäftsleute mit dem sicheren Wissen in die baltischen Staaten reisen, produktiv sein zu können ohne dafür eine hohe Rechnung für Datennutzung fürchten zu müssen. Ein durchschnittlicher Geschäftsreisender verbraucht pro Tag ein Datenvolumen von ca. 300 MB. Die von Goodspeed zur Verfügung gestellten 1GB sind demnach mehr als genug, um in Verbindung zu bleiben und die Arbeit eines vollen Tages zu erledigen.

Goodspeed ist der einzige mobile Wi-Fi-Hotspot, der neun SIM-Kartensteckplätze bietet. International Reisende können deshalb unbeschwert in ein anderes Land reisen, ohne sich um den Austausch der SIM-Karten kümmern zu müssen. Die Karten für die verschiedenen Zielländer werden bequem vor Antritt der Reise unter goodspeed.io bestellt. Die Benutzer können außerdem eigene lokale SIM-Karte in das Gerät einsetzen.

Goodspeed ermöglicht es auch, ein privates WLAN-Netzwerk einzurichten. Über diese WLAN-Verbindung können bis zu fünf Wi-Fi-fähige Geräte wie Smartphones, Tablets oder Laptops das Internet nutzen.

Goodspeed ist in drei verschiedenen Tarifoptionen erhältlich - Lite, Pro oder Business. Weitere Informationen zu den Tarifoptionen und dem Goodspeed-Gerät finden Sie unter goodspeed.io .

* World Banking Group, Doing Business rankings, Juni 2014

Ihr Pressekontakt:
Gerlinde Knöpfle, Embedded PR
Tel: +49 (0)89 64913634-12
Mobil: +49 (0)160 95127238
E-Mail: gk@embedded-pr.de

Über Uros
Uros Ltd ist Anbieter von Goodspeed,  einer innovativen mobilen Wi-Fi-Hotspot-Lösunge, die einen schnellen, kostengünstigen und mobilen internationalen Internetzugang liefert. Die Firma mit Hauptsitz in Oulu, Finnland, besteht aus einem bewährten und erfahrenen Team von Experten aus dem Mobilbereich. Seit der Produkteinführung von Goodspeed im Herbst 2012 hat Uros seinen Service schnell ausgebaut und deckt heute Europa, USA, Kanada, Lateinamerika, Russland, Asien und Australien ab. Ein weiterer Ausbau der Abdeckung ist geplant. Weitere Informationen über Uros und Goodspeed sind unter goodspeed.io erhältlich.

Tags:

Über uns

UROS – Uni-fi Roaming Solutions – bietet über patentierte mobile Goodspeed-4G-Hotspots und die unternehmenseigene globale Roaming-Plattform Lösungen für weltweites Datenroaming. Unter Verwendung von M2M-Kommunikation steuert und überwacht das System die angeschlossenen Geräte, die auf Reisen in Mobilfunknetzen rund um den Globus genutzt werden. Mit der Lösung wird das Problem der Langsamkeit bei TAP für Mobilfunkbetreiber und MVNOs gelöst – so lassen sich Roaming-Rechnungsschocks vermeiden, und inaktive Roaming-Nutzer werden wieder mit einer Verbindung versorgt. Die speziellen mobilen Hotspots nehmen bis zu zehn physische lokale SIM-Karten auf, die LBO unterstützen. Damit ist die Lösung auch ideal für Betreibergruppen, die mehrere SIM-Profile bereitstellen möchten.

Abonnieren

Medien

Medien