Mobiler Wi-Fi Service Goodspeed beendet hohe Datenroaming-Kosten in den Niederlanden

  • Goodspeed fügt die Niederlande als weiteres Land zur roamingfreien Zone hinzu
  • Bietet 500 MB am Tag für nur 5,90 EUR

Uros gab heute bekannt, dass der mobile Internet-Service Goodspeed jetzt auch die Niederlande abdeckt. Damit erhöht sich die Anzahl der roamingfreien Goodspeed-Länder weltweit auf 65.

Seit Jahrhunderten zeigen die Niederlande einen offenen Umgang mit globalen Handelsgeschäften. Das Land ist die fünftgrößte Volkswirtschaft der Eurozone und der drittgrößte Exporteur in der Region. Über 65% des Bruttoinlandproduktes kommt von Hafenaktivitäten und Warenexporten. Es ist eines der am schnellsten wachsenden Länder in der Eurozone nach der Wirtschaftskrise. Der World Travel and Tourism Council (WTTC) erwartet, dass die Ausgaben für Geschäftsreisen um 4,4% im Jahr 2015 auf 4,3 Mrd. EUR ansteigen werden.

Datenroaming ist ein zentrales Thema für Geschäftsreisende und auch mit der Preisobergrenze der Europäischen Union zahlen die EU-Bürger immerhin 0,20 EUR pro genutzten MB. Für den durchschnittlichen Geschäftsreisenden entspricht dies einer Tagesgebühr von 60 EUR für eine mobile Verbindung. Goodspeed-Kunden können jetzt in den Niederlanden ein Datenvolumen von bis zu 500 MB pro Tag für nur 5,90 EUR nutzen. Dies bedeutet, dass für Geschäftsreisende, die auf eine Datenverbindung angewiesen sind, auch in den Niederlanden keine Kosten mehr für Datenroaming entstehen.

Tommi Uhari, CEO von Uros, kommentiert: "Die Aufnahme der Niederlande in unser Länderangebot ist aufgrund des hohen Geschäfts- und Handelsvolumens, das das Land leistet, wichtig. Es bedeutet auch, dass wir jetzt ganz Westeuropa abdecken, neben einem Großteil Asiens, Nord- und Südamerika, China, Russland und Australien. Goodspeed-Nutzer können jetzt für die meisten der großen Handelsnationen weltweit auf eine einfache, sichere und berechenbare Internetverbindung bauen."

Der mobile Wi-Fi-Service Goodspeed unterstützt Unternehmen dabei, die Herausforderungen der mobilen Konnektivität zu meistern. Der Service wird ermöglicht durch den Goodspeed-Hotspot, der bis zu neun SIM-Karten für gewählte Zielländer aufnehmen kann, einschließlich einer eigenen SIM-Karte des Benutzers. Kunden können das Gerät sowie die Länder-SIM-Karten vor Reiseantritt bequem über goodspeed.io kaufen. Mit Goodspeed können international Reisende ein privates WLAN-Netzwerk einrichten, an das bis zu fünf Wi-Fi-fähige Geräte angeschlossen werden können, und die Internetverbindung zu einer vorhersagbaren festen Gebühr wie zu Hause nutzen.

* Alle Preise verstehen sich zzgl. MwSt.

Ihr Pressekontakt:
Gerlinde Knöpfle, Embedded PR
Tel: +49 (0)89 64913634-12
Mobil: +49 (0)160 95127238
E-Mail: gk@embedded-pr.de

Über Uros
Uros Ltd ist Anbieter von Goodspeed, einer innovativen mobilen Wi-Fi-Hotspot-Lösunge, die einen schnellen, kostengünstigen und mobilen internationalen Internetzugang liefert. Die Firma mit Hauptsitz in Oulu, Finnland, besteht aus einem bewährten und erfahrenen Team von Experten aus dem Mobilbereich. Seit der Produkteinführung von Goodspeed im Herbst 2012 hat Uros seinen Service schnell ausgebaut und deckt heute Europa, USA, Kanada, Lateinamerika, Russland, Asien und Australien ab. Ein weiterer Ausbau der Abdeckung ist geplant. Weitere Informationen über Uros und Goodspeed sind unter goodspeed.io erhältlich.

Tags:

Über uns

UROS – Uni-fi Roaming Solutions – bietet über patentierte mobile Goodspeed-4G-Hotspots und die unternehmenseigene globale Roaming-Plattform Lösungen für weltweites Datenroaming. Unter Verwendung von M2M-Kommunikation steuert und überwacht das System die angeschlossenen Geräte, die auf Reisen in Mobilfunknetzen rund um den Globus genutzt werden. Mit der Lösung wird das Problem der Langsamkeit bei TAP für Mobilfunkbetreiber und MVNOs gelöst – so lassen sich Roaming-Rechnungsschocks vermeiden, und inaktive Roaming-Nutzer werden wieder mit einer Verbindung versorgt. Die speziellen mobilen Hotspots nehmen bis zu zehn physische lokale SIM-Karten auf, die LBO unterstützen. Damit ist die Lösung auch ideal für Betreibergruppen, die mehrere SIM-Profile bereitstellen möchten.

Abonnieren

Medien

Medien