Mobiler WLAN-Dienst Goodspeed: Zwölf neue Länder in der roamingfreien Zone

  • Erweiterung um Staaten in Europa, Ozeanien und Afrika durch kürzlich gestartete Kooperation mit Vodafone
  • Datenvolumen von 500 MB pro Tag ab 5,90 €

Uros hat heute bekannt gegeben, dass die Abdeckung beim Goodspeed-Service für mobile Internetverbindungen um zwölf neue Länder erweitert wurde. Der von Uros angebotene Dienst hilft Unternehmen durch kostengünstige mobile Datenübertragungen beim Überwinden von Konnektivitätsherausforderungen. Die Verfügbarkeit erstreckt sich mittlerweile auf einen Großteil der Welt – insbesondere in Afrika wurde die Präsenz ausgebaut.

Vor kurzem ist Uros eine Partnerschaft mit Vodafone eingegangen, um die mobile WLAN-Abdeckung des Goodspeed-Services zu erhöhen. Die erste Stufe des zugehörigen Kooperationsvertrags wurde nun umgesetzt und bei Goodspeed sind nun die folgenden zwölf neuen Zielgebiete verfügbar: Albanien, Demokratische Republik Kongo, Ghana, Kenia, Lesotho, Malta, Mosambik, Neuseeland, Rumänien, Südafrika, Tansania, Türkei.

In den hinzugekommenen afrikanischen Gebieten sowie in Neuseeland können Goodspeed-Nutzer zum Pauschalpreis von 9,90 € bis zu 500 MB Daten am Tag übertragen; in den neuen europäischen Zielländern beträgt die Gebühr 5,90 €. Durch die günstigen Festpreisgebühren bei Goodspeed profitieren Unternehmen, deren Mitarbeiter auch auf Reisen produktiv arbeiten sollen, von genau vorhersehbaren Kosten für mobile Datenverbindungen. Dank der abgesicherten persönlichen WLAN-Verbindung ist zudem dafür gesorgt, dass Unternehmensdaten auch bei Nutzung unterwegs nicht in falsche Hände geraten.

„Wir möchten Problemen mit der mobilen Konnektivität ein Ende machen – die jetzt erfolgte umfassende Erweiterung des Goodspeed-Angebots bringt uns diesem Ziel ein großes Stück näher“, so Tommi Uhari, CEO von Uros. „Ich freue mich besonders darüber, dass wir unseren Dienst nun in großen Teilen von Afrika anbieten können. Es handelt sich um den weltweit am schnellsten wachsenden Mobilkommunikationsmarkt, und die Struktur für Roaming-Gebühren in dieser Region gleicht oftmals noch einem Flickenteppich.“

Das Serviceangebot wird realisiert durch den Goodspeed-Hotspot, der bis zu zehn SIM-Karten aufnehmen kann. Die Umschaltung läuft dabei automatisch ab. Kunden können das Gerät und SIM-Karten für die jeweiligen Zielländer vor Reiseantritt über goodspeed.io sowie im Goodspeed-Direktvertrieb speziell für Unternehmen oder bei offiziellen Distributoren erwerben.

Ihr Pressekontakt:
Gerlinde Knöpfle, Embedded PR
Tel: +49 (0)89 64913634-12
Mobil: +49 (0)160 95127238
E-Mail: gk@embedded-pr.de

Über Uros
Uros Ltd ist Anbieter von Goodspeed,  einer innovativen mobilen Wi-Fi-Hotspot-Lösunge, die einen schnellen, kostengünstigen und mobilen internationalen Internetzugang liefert. Die Firma mit Hauptsitz in Oulu, Finnland, besteht aus einem bewährten und erfahrenen Team von Experten aus dem Mobilbereich. Seit der Produkteinführung von Goodspeed im Herbst 2012 hat Uros seinen Service schnell ausgebaut und deckt heute Europa, USA, Kanada, Lateinamerika, Russland, Asien und Australien ab. Ein weiterer Ausbau der Abdeckung ist geplant. Weitere Informationen über Uros sind unter uros.com und über Goodspeed unter goodspeed.io erhältlich.

Tags:

Über uns

UROS – Uni-fi Roaming Solutions – bietet über patentierte mobile Goodspeed-4G-Hotspots und die unternehmenseigene globale Roaming-Plattform Lösungen für weltweites Datenroaming. Unter Verwendung von M2M-Kommunikation steuert und überwacht das System die angeschlossenen Geräte, die auf Reisen in Mobilfunknetzen rund um den Globus genutzt werden. Mit der Lösung wird das Problem der Langsamkeit bei TAP für Mobilfunkbetreiber und MVNOs gelöst – so lassen sich Roaming-Rechnungsschocks vermeiden, und inaktive Roaming-Nutzer werden wieder mit einer Verbindung versorgt. Die speziellen mobilen Hotspots nehmen bis zu zehn physische lokale SIM-Karten auf, die LBO unterstützen. Damit ist die Lösung auch ideal für Betreibergruppen, die mehrere SIM-Profile bereitstellen möchten.

Abonnieren

Medien

Medien