Der Siljankonzern investiert in zehn Trockenkammern von Valutec

Die Sägewerke des Siljankonzerns in Älvdalen und Mora investieren in Valutecs Kammertrockner und Steuertechnik. Der Vertrag umfasst zehn staplerbeschickte Kammertrockner mit einer Gesamtkapazität von ca. 120.000 m3 sowie 29 Steuersysteme. Außerdem wurde der Wechsel zum Steuersystem Valmatics für den gesamten Trockneranlagenpark vereinbart.
„Zuverlässigkeit  war einer der ausschlaggebenden Gründe, warum wir uns für Valutecs Rundumlösung entschieden haben“, sagt Tomas Olaspers, Geschäftsführer von Blyberg Timber in Älvdalen.

Im Dezember 2016 fasste der Siljankonzern in Blyberg den Beschluss, in drei staplerbeschickte Kammertrockner mit höheren Kapazitäten zu investieren, um einen höheren Abtrocknungsgrad zu erreichen. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass das Sägewerk weiter erneuert und ausgebaut werden musste. 

„Die alten Trockner, die seit langer Zeit im Einsatz sind befanden sich physisch in einem Zustand, der schlechter als erwartet war. Daher haben wir schnell den Beschluss gefasst, in weitere drei Kammertrockner von Valutec und in das Steuersystem Valmatics zu investieren“, sagt Tomas Olaspers, Geschäftsführer. 

Mit der Investition in die Trockenkapazität wird außerdem eine Steigerung der Gesamtkapazität des Sägewerks von 205.000 Kubikmeter pro Jahr auf 245.000 Kubikmeter ermöglicht.  

„Wir investieren in die Zukunft. 2011 haben wir in eine neue Sägelinie investiert und sind heute bei einer sehr hohen Kapazität angelangt. Mittlerweile ist das Geschäftsvolumen so groß, dass wir ganz einfach weitere Trocknungskapazitäten benötigen. Ein Großteil unserer Produkte geht direkt an die Endverbraucher, und da ist ein zuverlässiger Trocknungsprozess erforderlich, den Valutec uns bieten kann“, sagt Tomas Olaspers. 

Der Siljankonzern ist in den letzten fünf Jahren deutlich gewachsen und produziert heute insgesamt 430.000 Kubikmeter Schnittholz. Im Laufe der Zeit ist außerdem beim Sägewerk Mora, zu dessen Anlagenpark auch TC- und Kanaltrockner gehören, ein Bedarf für weitere Trocknungskapazitäten entstanden. Dort hat man in vier neue Trockenkammern mit einer Trocknungskapazität von 50.000 Kubikmetern pro Jahr investiert. 

„Uns schien es natürlich und selbstverständlich, Valutec als Lieferanten zu wählen. Wir haben immer bei Valutec gekauft und sind mit dem dazugehörenden Service und Support sehr zufrieden. Auch andere Akteure in der Branche haben uns Angebote gemacht, aber wir haben abgelehnt“, sagt Jon Hansson, Geschäftsführer von Siljan Timber. 

Das Sägewerk in Mora produziert 70 Prozent Kiefer und 30 Prozent Fichte. Ein Großteil besteht aus Industriekunden, die unser Holz veredeln, aber der Siljankonzern verfügt auch über eine eigene Veredelung von Hölzern für Fußböden und Paneele. 

„Wir sehen eine gesteigerte Nachfrage nach unseren Produkten mit hochwertiger Fichte und guter Oberflächenbehandlung, was uns natürlich sehr freut. Die Kammertrockner sind in der Lage, stärkere Abmessungen bei Bohlen aufzunehmen, hier wollen wir den Trockungsgrad verbessern. Mit Holz, das auf den Feuchtigkeitsgrad für den Innenausbau getrocknet ist, können wir noch mehr Kiefernholz für Fußböden anbieten“, sagt Jon Hansson. 

Valutec freut sich über das Vertrauen des Siljankonzerns. 

„Es ist ein sehr offensiver Konzern, und wir freuen uns, dass wir seit langem mit ihm zusammenarbeiten können. Und dass sie uns jetzt bei ihren Investitionen in die Zukunft weiterhin als Lieferanten wählen, ehrt uns natürlich sehr“, sagt Jon Lindberg, Verkaufsleiter bei Valutec. 

Weitere Informationen erhalten Sie von:  
Jon Lindberg, Vertriebsleiter

Valutec
Mobil: 070-662 99 99 
jon.lindberg@valutec.se  

____________________________

Das Bestehen von Valutec ist letztendlich auf den Wunsch zurückzuführen, den Rohstoff Holz vermehrt zu nutzen. Seit fast 100 Jahren verbinden wir skandinavische Kompetenz in der Holztrocknung mit dem Einblick in die Herausforderungen der Kunden. Unser Ziel dabei ist, die Grenzen für das, was möglich ist, sowohl hinsichtlich wertschöpfender Holztrockner als auch intelligenter Steuerungssysteme aufzuweichen. Der Konzern Valutec Group verfügt über Niederlassungen in Schweden, Finnland, Russland sowie Kanada und mit 4 000 gelieferten Holztrocknern sind wir in Europa führend. Lesen Sie mehr über unsere Haltung „Good for Wood“ unter www.valutec.de

Tags:

Über uns

Letztendlich geht das Bestehen von Valutec auf den Wunsch zurück, vermehrt Holz zu nutzen. Seit fast 100 Jahren verbinden wir skandinavische Kompetenz in der Holztrocknung mit Einblick in die Herausforderungen der Kunden. Unser Ziel dabei ist, die Grenzen für das, was möglich ist, sowohl hinsichtlich wertschöpfender Holztrockner als auch intelligenter Steuerungssysteme aufzuweichen. Der Konzern Valutec Group verfügt über Niederlassungen in Schweden, Finnland, Russland sowie Kanada und mit 4 000 gelieferten Holztrocknern sind wir in Europa führend. Lesen Sie mehr über unsere Haltung „Good for Wood“ unter www.valutec.de

Abonnieren

Medien

Medien