Starke Nachfrage nach Verfügbarkeitslösungen lässt Veeams Umsatz um 17 Prozent steigen

  • Partnerprogramm Veeam Cloud & Service Provider verzeichnet 73 Prozent höheres Transaktionsvolumen gegenüber dem Vorjahr dank Nachfrage nach DRaaS
  • Ehemaliger Citrix-Manager Andy Vandeveld wird Vice President of Global Alliances

Las Vegas / Baar, Schweiz, 28. Oktober 2015 Veeam® Software , innovativer Anbieter von Lösungen für die Verfügbarkeit des Always-On Enterprise, stellt heute die wichtigsten Zahlen aus dem dritten Quartal 2015 vor. Diese zeigen erneut, dass Unternehmen Veeams innovativen Ansatz für ganzheitliche Verfügbarkeit annehmen.

Im Vergleich zum dritten Quartal 2014 verzeichnete Veeam:

  • ein Wachstum des Umsatzes nach Auftragseingang (revenue bookings) um 17 Prozent, was einem wechselkursbereinigten Wachstum von 26 Prozent entspricht;
  • ein Umsatzplus von 86 Prozent bei der Veeam Availability Suite Enterprise Plus Edition;
  • ein Umsatzplus von 49 Prozent für alle Versionen der Veeam Availability Suite; sowie
  • einen Anstieg des Auftragseingangs von Großunternehmen um 23 Prozent.

Veeams beeindruckendes Wachstum speziell im Segment der Großunternehmen steht in deutlichem Kontrast zu den Umsatzrückgängen bei großen Wettbewerbern, die Legacy Backup-Lösungen anbieten. IT-Verantwortliche in Unternehmen erkennen zunehmend, dass Backup allein nicht ausreicht. Stattdessen brauchen sie Verfügbarkeitslösungen. Nur Veeam hat gezeigt, dass es dem Anspruch von Kunden, Mitarbeitern und Partnern, Always-On zu sein, gerecht wird. Deshalb erwarten IT-Entscheidungsträger gespannt die Markteinführung der Veeam Availability Suite v9 und die Funktionen, die diese bietet. 25.000 Interessenten haben sich bereits angemeldet, um schon vor der allgemeinen Verfügbarkeit Ende des Jahres Neuigkeiten und Produktupdates zu erhalten.

„Unsere Neukunden erzählen uns immer wieder, dass ihre Legacy Backup-Lösungen die Anforderungen an das Always-On Enterprise nicht erfüllen können“, sagt Ratmir Timashev, CEO von Veeam. „Deshalb ist es nicht überraschend, dass wir im letzten Quartal deutlich mehr Geschäft mit großen Unternehmenskunden machen konnten. Denn diese Kunden haben verstanden, dass sie einen umfassenden Ansatz für Verfügbarkeit für ihr ganzes Unternehmen benötigen statt einer notdürftig zusammengesetzten Lösung aus Legacy-Systemen.“

Neues Partnerprogramm Veeam Cloud & Service Provider als Antwort auf schnelles Wachstum in der Cloud

Veeams Wachstum war nicht beschränkt auf den Einsatz der Veeam Availability Suite in Großunternehmen. Cloud Computing hat ebenfalls substantiell zu Veeams Erfolg beigetragen. So hat beispielsweise das Veeam Cloud Provider Programm im Jahresvergleich 73 Prozent mehr Transaktionen verbucht. Mittlerweile nehmen weltweit mehr als 9.700 Cloud und Service Provider an dem Programm teil, darunter mehr als 980 Service Provider, die lizenziert sind, Services für Veeam Cloud Connect anzubieten.

Als Reaktion auf die starke Zunahme an Service Providern, die Veeam Cloud Services anbieten, hat Veeam das Partnerprogramm Veeam Cloud & Service Provider (VCSP) ins Leben gerufen. Es bietet Service Providern einfach zu nutzende Ressourcen, um neue Kunden zu gewinnen und wiederkehrende Umsätze zu generieren, besonders im Zuge der steigenden Nachfrage nach Disaster Recovery as a Service (DRaaS) . In einer aktuellen Umfrage gaben 71 Prozent der befragten Veeam-Partner an, dass mehr als die Hälfte ihrer aktuellen und potentiellen Kunden an DRaaS interessiert sind. Die umfassenden Funktionen von Veeam Cloud Connect für VM Replication und das Failover-Feature in der Version 9 der Veeam Availability Suite versetzen Service Provider in die Lage, ihren Kunden Cloud-gestütztes DRaaS anzubieten.

Neuer Vice President of Global Alliances

Zudem wird Veeam seine tief verwurzelte Partnerschaft und gemeinsamen Geschäftsaktivitäten mit Alliance-Partnern wie Cisco, EMC, HP, Microsoft, NetApp und VMware ausbauen. Dazu erweitert das Unternehmen sein Führungsteam. Andy Vandeveld übernimmt die Position des Vice President, Global Alliances.

In seiner neuen Rolle ist Vandeveld verantwortlich für Veeams strategische Beziehungen zu seinem Ökosystem an Alliance-Partnern. Ziel ist es, neue Geschäftschancen zu entwickeln und die Bereitstellung von Veeams Verfügbarkeitslösungen unter anderem über Cloud-gestützte und Software-definierte Kanäle voranzutreiben. Im Einklang mit Veeams Partner-Philosophie „Better Together“ wird Vandeveld daran arbeiten, die Umsatzentwicklung für Veeams breite Partnerbasis zu beschleunigen und engere Beziehungen mit Systemintegratoren weltweit aufzubauen.

Bevor Vandeveld zu Veeam kam, bekleidete er mehrere Führungspositionen in Technologieunternehmen, zuletzt bei Citrix, wo er als Vice President, Enterprise Partner Sales tätig war. Zuvor war er Worldwide Vice President, Global Systems Integrators bei Brocade. In seiner Funktion bei Veeam berichtet Vandeveld an Daniel Fried, Senior Vice President, Worldwide Sales and Marketing.

Globale Hilfsorganisation setzt Verfügbarkeit für seine Rechenzentren um

World Vision, eine weltweite Hilfsorganisation, ist einer von 11.300 neuen Kunden, die sich entschieden haben, ihre Legacy Backup-Systeme durch Verfügbarkeitslösungen von Veeam zu ersetzen. Die bestehenden Backup-Tools bei World Vision boten eine unzureichende Leistung, weshalb die IT-Abteilung eine echte Verfügbarkeitslösung suchte. Nachdem die Organisation sich für Veeam entschieden hat, kann sie nun ihren 46.000 Mitarbeitern in 105 Ländern Zugang zu Anwendungen und Daten garantieren, und zwar 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

„Unser bisheriges Backup-Tool war traditionell konzipiert und verfügte nicht über die modernen Recovery-Funktionen, um die Vorteile der Virtualisierung zu nutzen, wie granulare Wiederherstellung oder die automatische Prüfung der Wiederherstellbarkeit“, sagt Kenneth Seow, IT Manager bei World Vision. „Veeam bietet eine deutlich schnellere Wiederherstellung als das alte System und hilft uns so, Risiken zu verringern. Mit Veeam haben wir unser Backup-Fenster um 63 Prozent reduziert. Schnelleres Backup wiederum erlaubt es uns, öfter zu sichern. So konnten wir die Zahl der Backups um 30 Prozent steigern und mehr Recovery Points erreichen. Außerdem ist Veeam Backup sehr stabil. Unser altes System war unberechenbar, Backups konnten nicht erstellt werden, wenn die zulässige Dauer für die Sicherung überschritten wurde.“

Veeams finanzielle Entwicklung ist nicht der einzige Beweis dafür, dass Unternehmen von Legacy Backup-Systemen auf Verfügbarkeitslösungen umsteigen. Das Unternehmen konnte außerdem folgende Erfolge verbuchen:

  • 168.000 Kunden in 200 Ländern: Veeam hat im dritten Quartal 2015 11.300 zahlende Kunden hinzugewonnen. Damit schützen Verfügbarkeitslösungen von Veeam annähernd 10 Millionen virtuelle Maschinen weltweit.
  • 34.500 ProPartner weltweit: Veeams Engagement für den Channel zieht weiterhin neue Reseller und VARs an.
  • Steigende Mitarbeiterzahlen: Veeam hat nun 1.950 Mitarbeiter weltweit.

Preise für die neue Veeam Availability Suite v9 fangen bei 1.100 US-Dollar pro CPU-Sockel an. Die Enterprise-Plus-Version der Veeam Availability Suite kostet pro CPU-Sockel ab 2.400 US-Dollar. Kunden, die bis zum 31. Dezember 2015 eine beliebige Version der Veeam Availability Suite kaufen, erhalten einen Preisnachlass von 10 Prozent und ein kostenloses Upgrade auf Version 9, sobald diese verfügbar ist. Die Lizenzpreise können in anderen Regionen abweichen. Um weitere Informationen zur Veeam Availability Suite v9 zu erhalten und sich für Updates anzumelden, besuchen Sie bitten: http://go.veeam.com/v9-de .

VeeamON Tour, das Event zu Availability-Lösungen für das Rechenzentrum, kommt auch in Ihre Nähe. Besuchen Sie VeeamON Tour, vom 27. Oktober bis 5. November in Deutschland, Schweiz und Österreich. Weitere Informationen und Anmeldung unter http://go2.veeam.com/veeamon-tour-emea/ .

Medienkontakt
Oseon

Julia Zhu / Carolin Nillert
veeam@oseon.com
T: 49-69-25738022-15 / -16

Über Veeam Software
Veeam
erkennt die heutigen Herausforderungen des Always-On Business™ an, die von Unternehmen aller Größenordnungen weltweit fordern, 24 Stunden, 7 Tage pro Woche und 365 Tage pro Jahr verfügbar zu sein. Als Vorreiter in einem neuen Markt für die Verfügbarkeit des Always-On Enterprise™ ( Availability for the Always-On Enterprise™ ) unterstützt Veeam Unternehmen dabei, ein Recovery Time und Point Objective (RTPO™) von weniger als 15 Minuten bei allen Anwendungen und Daten einzuhalten. Legacy Backup-Lösungen können lediglich Recovery Time Objectives (RTO) und Recovery Point Objectives (RPO) von Stunden oder Tagen bieten. Veeams fundamental neue, ganzheitliche Lösung sorgt für eine sehr schnelle Wiederherstellung, Vermeidung von Datenverlust, verifizierte Datensicherung, optimierte Datennutzung und vollständige Transparenz. Die Veeam Availability Suite ™, die Veeam Backup & Replication ™ umfasst, nutzt Virtualisierungs-, Storage- und Cloud-Technologien moderner Rechenzentren, und ermöglicht dadurch, Zeit zu sparen, Risiken zu minimieren und Kapital- sowie Betriebskosten erheblich zu senken.

Veeam wurde 2006 gegründet und hat derzeit über 34.500 ProPartner und 168.000 Kunden weltweit. Der globale Hauptsitz ist in Baar, Schweiz. Veeam ist zudem global mit zahlreichen Niederlassungen vertreten. Mehr Informationen unter www.veeam.com/de .

Tags:

Über uns

Veeam kennt die heutigen Herausforderungen des Always-On Business™, das von Unternehmen weltweit for-dert, 24 Stunden, 7 Tage pro Woche und 365 Tage pro Jahr verfügbar zu sein. Als Vorreiter in einem neuen Markt für die Verfügbarkeit im modernen Rechenzentrum (Availability for the Modern Data Center™) unter-stützt Veeam Organisationen dabei, ein Recovery Time und Point Objective (RTPO™) von weniger als 15 Minu-ten bei allen Anwendungen und Daten einzuhalten. Veeams neuer Lösungsansatz sorgt für eine sehr schnelle Wiederherstellung, Vermeidung von Datenverlust, verifizierten Schutz, Datennutzung und vollständige Trans-parenz. Die Veeam Availability Suite™ umfasst Veeam Backup & Replication™ und verhilft dem modernen Re-chenzentrum dazu, sich Virtualisierungs-, Storage- und Cloud Technologien zu nutze zu machen. Unternehmen sparen dadurch Zeit, minimieren Risiken und können Kapital- sowie Betriebskosten erheblich senken. Veeam wurde 2006 gegründet und hat derzeit über 27.000 ProPartner und 121.500 Kunden weltweit. Der glo-bale Hauptsitz ist in Baar, Schweiz. Veeam ist zudem global mit zahlreichen Niederlassungen vertreten. Mehr Informationen unter www.veeam.com/de.

Abonnieren

Dokumente & Links

Zitate

Unsere Neukunden erzählen uns immer wieder, dass ihre Legacy Backup-Lösungen die Anforderungen an das Always-On Enterprise nicht erfüllen können. Deshalb ist es nicht überraschend, dass wir im letzten Quartal deutlich mehr Geschäft mit großen Unternehmenskunden machen konnten. Denn diese Kunden haben verstanden, dass sie einen umfassenden Ansatz für Verfügbarkeit für ihr ganzes Unternehmen benötigen statt einer notdürftig zusammengesetzten Lösung aus Legacy-Systemen.
Ratmir Timashev, CEO von Veeam
Unser bisheriges Backup-Tool war traditionell konzipiert und verfügte nicht über die modernen Recovery-Funktionen, um die Vorteile der Virtualisierung zu nutzen, wie granulare Wiederherstellung oder die automatische Prüfung der Wiederherstellbarkeit. Veeam bietet eine deutlich schnellere Wiederherstellung als das alte System und hilft uns so, Risiken zu verringern. Mit Veeam haben wir unser Backup-Fenster um 63 Prozent reduziert. Schnelleres Backup wiederum erlaubt es uns, öfter zu sichern. So konnten wir die Zahl der Backups um 30 Prozent steigern und mehr Recovery Points erreichen. Außerdem ist Veeam Backup sehr stabil. Unser altes System war unberechenbar, Backups konnten nicht erstellt werden, wenn die zulässige Dauer für die Sicherung überschritten wurde.
Kenneth Seow, IT Manager bei World Vision