Teilen

Über uns

Der Verband der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS) vertritt Redenschreiber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er fördert die Redekultur im deutschsprachigen Raum. Potentielle Auftraggeber finden auf seiner Website eine frei zugängliche Redenschreiber-Datenbank. Weitere Informationen: www.vrds.de

Kontakte

Zitate

„Die Digitalisierung verändert schon heute unseren Alltag und das Berufsleben. Die Entwicklung schreitet mit großen Schritten voran und wirft viele Fragen auf. Hier gehört es zur Verantwortung von Unternehmen, Auskunft darüber zu geben, wie es mit den unbestrittenen Herausforderungen umgehen wird.“
Jacqueline Schäfer, Präsidentin des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS)
„Überraschend viele Zuhörer haben sich in Wortmeldungen dazu geäußert, wenn ein Redeauftritt besonders gelungen oder misslungen war – ein Indiz dafür, dass das Publikum spröde vorgetragene und schwer verständliche Reden nicht mehr unkommentiert lässt und gute Auftritte honoriert.“
Tanja Faust, Leiterin der Rede-Analysen des VRdS im Bereich Wirtschaft
„Gesellschaftlicher Zusammenhalt hängt auch damit zusammen, wie miteinander kommuniziert wird. Die Digitalisierung stellt einen massiven Umbruch dar - vermeintliche Gewissheiten gehen verloren, die Arbeitswelt ändert sich massiv. Als Verband möchten wir darauf hinwirken, dass Redner Antworten auf die drängenden Fragen der Zukunft geben. Denn gute Formulierungen ohne inhaltlichen Anspruch sind lediglich Phrasen.“
Jacqueline Schäfer, Präsidentin des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS)
„Gesellschaftlicher Zusammenhalt hängt auch damit zusammen, wie miteinander kommuniziert wird. Die Digitalisierung stellt einen massiven Umbruch dar - vermeintliche Gewissheiten gehen verloren, die Arbeitswelt ändert sich massiv. Als Verband möchten wir darauf hinwirken, dass Redner Antworten auf die drängenden Fragen der Zukunft geben. Denn gute Formulierungen ohne inhaltlichen Anspruch sind lediglich Phrasen.“
Jacqueline Schäfer, Präsidentin des Verbandes der Redenschreiber deutscher Sprache (VRdS)
Jacqueline Schäfer, VRdS-Präsidentin
Die Redner sollten erklären und ermuntern und nicht erziehen. Deshalb mein Tipp: Mehr Motivation, weniger Moralisieren!
Jacqueline Schäfer, VRdS-Präsidentin
Wir sollten die unterschiedlichen Kommunikationskanäle nicht gegeneinander ausspielen, sondern jeden richtig nutzen.
Antje Hermenau, Vize-Präsidentin des VRdS
Niemand kann vorhersagen, wie sich die Welt entwickeln wird. Die Zukunft ist unkalkulierbar. Deshalb braucht es Menschen, die ihre Handlungsfähigkeit in Reden überzeugend darlegen können.
Zeitraum auswählen -
Für den aktuellen Filter sind keine Elemente verfügbar.
Für den aktuellen Filter sind keine weiteren Elemente verfügbar.
Zurück nach oben

Abonnieren