„Dr. Lahiri in den Kreißsaal, bitte“: Die dritte Staffel The Mindy Project ab dem 5. Oktober bei Comedy Central

Die dritte Staffel „The Mindy Project“ als exklusive Deutschlandpremiere bei Comedy Central, Montag bis Donnerstag ab 22.30 Uhr, Bildmaterial hier

Berlin, 21.09.2015 – Am 5. Oktober 2015 startet die dritte Staffel „The Mindy Project“ in einer Deutschlandpremiere bei Comedy Central. Die neuen insgesamt 21 Episoden der dritten Staffel strahlt Comedy Central, Deutschlands einziger Comedy-Sender im Free-TV, montags bis donnerstags um 22.30 Uhr aus.

Zu Beginn der dritten Staffel von „The Mindy Project“ sind die Gynäkologin Dr. Mindy Kuhel Lahiri und ihr Kollege Dr. Danny Castellano ein Paar. Nach fehlgeschlagenen Affären, missglückten Beziehungen und herzbrechenden Liaisons versuchen Mindy und Danny nun ihr Glück zusammen. Es läuft gut – hier und da ein Missgeschick oder Missverständnis, aber die Beziehung scheint stark genug. Sogar die Elternbesuche (als Dannys Vater: Stephen Colbert, Dannys Mutter: Rhea Perlman) meistern die beiden mit Bravour. Als es Mindy allerdings von New York nach San Francisco verschlägt, trifft sie eine alte Flamme und auf einmal scheint San Francisco auch ein guter Platz zu sein. West-Ost, Baby oder Verlobung – plötzlich ist alles in Frage gestellt.

In der ersten Episode der dritten Staffel von „The Mindy Project“ ist Danny überrascht, dass Mindy in der Praxis private Geheimnisse über seine sexuelle Performance an Kollegen ausplaudert. Schon in der zweiten Folge muss Mindy sich beim Besuch von Dannys Mutter von ihrer besten Seite zeigen.
Zu der dritten Staffel gehören insgesamt 21 Episoden, die Comedy Central ab dem 5. Oktober ausstrahlt. Neben Stephen Colbert, Rhea Perlman sind weitere Gäste der dritten Staffel: Tracey Wigfield, Shonda Rhimes, Glen Howerton und Allison Tolman. Bildmaterial zu der dritten Staffel ist in der Comedy Central Mediathek abgelegt.

Die Besetzung der Hauptrollen in „The Mindy Project“:
Mindy Kaling als Dr. Mindy Lahiri, Chris Messina als Dr. Danny Castellano, Ed Weeks als Dr. Jeremy Reed, Ike Barinholtz als Morgan Tookers, Xosha Roquemore als Tamra Webb und Adam Pally als Dr. Peter Prentice.  

Viacom International Media Networks Northern Europe
Kontakt: Christina Blankenburg
Fon: 49 30 700 100-174, Fax: 49 30 700 100-9174
E-Mail: blankenburg.christina@vimn.com , Info: www.presse.nick.de, www.presse.comedycentral.tv
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter: www.facebook.com/VIMNGermany   / https://twitter.com/VIMNgermany

COMEDY CENTRAL


COMEDY CENTRAL ist der einzige Comedy-Sender im Free-TV. COMEDY CENTRAL ist täglich von 17:00 Uhr bis 6:00 Uhr morgens in Vollverbreitung deutschlandweit auf der neuen Senderfrequenz im Anschluss an das VIVA-Programm (6:00-17:00Uhr) empfangbar. Der Programm-Mix vereint Qualität, Vielfalt, Spaß und Humor. Egal ob erfolgreiche US-Sitcoms und Serien, Stand-Up Comedy, Mockumentaries, Sender-Kulthighlights wie ‘South Park‘ und Specials wie ‘The Comedy Central Roast‘: COMEDY CENTRAL präsentiert das komplette Spektrum des Genres Comedy.

COMEDY CENTRAL unterhält nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz ein breites TV-Publikum. Sowohl in Österreich als auch in der Schweiz ist der Sender ab 17:00 Uhr über das jeweils landeseigene Signal zu empfangen.

www.comedycentral.tv / www.facebook.com/cc.tv / www.presse.comedycentral.tv

Über uns

Viacom International Media Networks Germany Switzerland Austria (GSA) Viacom International Media Networks GSA gehört zum globalen Medienunternehmen Viacom Inc. (NASDAQ: VIA, VIAB) und agiert in den deutschsprachigen Märkten Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit MTV, Comedy Central, VIVA, Nickelodeon, Nicknight und anderen bekannten Entertainment-Marken bietet Viacom International Media Networks 16 Sender in Deutschland, Österreich und der Schweiz für die Zielgruppen Kinder und Familie sowie Jugendliche und Erwachsene an. Insgesamt erreicht das TV-Angebot von Viacom International Media Networks in GSA mehr als 40 Millionen Haushalte. Die Viacom-Marken können weltweit von mehr als 3,4 Milliarden Haushalten in 180+ Regionen, 40 Sprachen, über 200 lokalen Fernsehsendern und mehr als 550 digitale und mobile Medienplattformen empfangen werden.Für mehr aktuelle Informationen zu Viacom und unseren Brands folgen Sie uns auf Twitter (www.twitter.com/vimngermany) oder bei Facebook (www.facebook.com/VIMNGermany). Die Werbevermarktung von Viacom International Media Networks GSA erfolgt über Visoon Video Impact (www.visoon.de). Der TV- und Videovermarkter von Axel Springer und Viacom International Media Networks bietet Vermarktungslösungen für alle TV-Angebote der Muttergesellschaften – MTV, Comedy Central, VIVA, Nickelodeon, Nicknight und N24 – in Deutschland an. Zudem übernimmt das Unternehmen die Vermarktung der digitalen Bewegtbildangebote von VIMN.

Abonnieren

Medien

Medien