Familie, Freunde, Musik & Humor – Neue Viacom-Studie THE NEXT NORMAL: RISE OF RESILIENCE zeigt, wie Menschen mit gestiegener Unsicherheit umgehen

  • Trotz gestiegener Angst vor Terrorismus und erschüttertem Vertrauen in Institutionen, blicken die Menschen heute positiver in die Zukunft.
  • Das persönliche Umfeld, Musik und Humor spielen dabei eine besondere Rolle in unsicheren Zeiten.
  • Materieller Wohlstand und beruflicher Erfolg verlieren an Bedeutung für die eigene Zufriedenheit.

Berlin, 24.08.2017 – Vor fünf Jahren veröffentlichte Viacom International Media Networks (VIMN) mit THE NEXT NORMAL: AN UNPRECEDENTED LOOK AT MILLENNIALS eine Studie, die erstmals Einblicke in Einstellungen, Werte, Sehnsüchte und Perspektiven von jungen Leuten weltweit bot. Mit der neuen Studie THE NEXT NORMAL: RISE OF RESILIENCE beleuchtet VIMN jetzt mit historischen und neuen Daten, das Lebensgefühl in Deutschland und der Welt und wie es sich in der jungen Generation in den vergangenen fünf Jahren verändert hat. Der aktuellen Studie liegen Befragungen von über 28.000 Menschen im Alter von 6 bis 54 in 30 Ländern weltweit zugrunde.

„THE NEXT NORMAL war eine bahnbrechende globale Momentaufnahme des Lebens im Jahr 2012“, erklärt Christian Kurz, Senior Vice President Global Consumer Insights bei Viacom. „Viele außerordentliche Ereignisse – gute und schlechte – haben die Welt seitdem verändert. Diese zweite Auflage von THE NEXT NORMAL zeigt uns, dass obwohl die Ängste der Menschen weltweit zugenommen haben, die globale Bevölkerung enorm wiederstandfähig ist und heute positiver in die Zukunft blickt als vor fünf Jahren.“

Eine Infografik zur Studie können Sie hier herunterladen . Die Studie zeigt vier Schlüsseltrends auf:

Mit gestiegener Unsicherheit umgehen

Unabhängig von Alter und Nationalität, fühlen sich die Menschen heute besser gewappnet, um die Herausforderungen ihres Lebens zu meistern. Mit anderen Zeit verbringen, Musik hören, Schlafen, Fernsehen und Sport sind weltweit die wichtigsten Aktivitäten, um mit Stress umzugehen. Musik inspiriert und auch Humor spielt eine besondere Rolle.

  • Weltweit fühlen sich heute 71% der Befragten (62% in Deutschland) gewappnet, mit den Herausforderungen des Lebens fertig zu werden.
  • Fast vier von fünf der Befragten weltweit (und zwei von drei in Deutschland) stimmen zu, dass Musik eine großartige Inspirationsquelle ist.
  • Besonders für Menschen zwischen 9 und 30 Jahren in Deutschland (von 56 in 2012 auf 61 Prozent der Befragten in 2017) und weltweit (von 58 auf 66 Prozent) ist Humor ein Hilfsmittel in allen Lebenslagen .

Geerdet bleiben

Die Menschen sind optimistischer als zuvor (80% der Menschen in Deutschland schauen vor allem auf die positive Seite des Lebens), aber blicken realistisch auf die Welt. Die Angst vor Terrorismus nahm weltweit um 40 Prozent (in Deutschland sogar um 70%) zu, gleichzeitig ging weltweit das Vertrauen in Regierungen und Institutionen zurück. Das größte Vertrauen genießen die Menschen in unserem direkten Umfeld, die eigene Mutter bleibt diejenige Person, der wir während unseres ganzen Lebens am meisten vertrauen.

Glückliche Momente genießen

Die Definition von Glück und Zufriedenheit in der Altersgruppe 9 bis 30 hat sich in den letzten fünf Jahren verändert: Weg von materiellen Dingen, hin zu ideellen Werten und Erfahrungen – Glück bedeutet heute Zeit und wie man sie verbringt.

  • „Zeit mit der Familie oder Freunden verbringen“ belegt 2012 wie auch 2017 den Spitzenplatz.
  • 2017 sind weltweit „Geld“ und „Erfolg“ um zwei Plätze zurückgefallen , während „Zeit für Spaß und Erholung“ und „in die Ferien fahren“ aufgestiegen sind. Deutschland zeigte eine ähnliche Entwicklung: „in die Ferien fahren“ steigt auf, während „Geld“ zurückfällt.
  • Die Definition von Erfolg hat sich ebenfalls verschoben , die wichtigsten Zeichen sind „Zufriedenheit“, „Teil einer liebevollen Familie sein“, „einen Job haben, den man gerne macht“, „die richtige Balance finden“ und „sich mit den richtigen Menschen umgeben“. In Deutschland wird Erfolg sehr ähnlich definiert, mit dem einzigen Unterschied, dass „eine glückliche Liebesbeziehung“ auf dem vierten Rang wichtiger ist im Vergleich zum globalen Durchschnitt.

Stärkere Verbindungen eingehen

Die sozialen Netzwerke wachsen, sowohl in der digitalen als auch in der echten Welt. Über Social Media werden mehr Kontakte geknüpft, aber auch die Zahl der persönlichen Freunde im eigenen Umfeld ist seit 2012 gestiegen. Immer mehr Menschen nutzen das Internet um ihren Horizont zu erweitern, wodurch die Offenheit des Einzelnen gegenüber Anderen und Andersdenkenden, genauso wie die Unterstützung und der Glaube an die Menschenrechte, zugenommen hat.

  • Der durchschnittliche Deutsche zwischen 9 und 30 Jahren hat heute insgesamt 345 Kontakte über alle sozialen Medien .
  • 74 Prozent der Befragten zwischen 9 und 30 Jahren weltweit stimmen zu, dass der Zugang zum Web ihre Sicht auf die Welt verändert (gegenüber 65 Prozent 2012). In Deutschland wird ein Anstieg von 43 auf 55 Prozent verzeichnet.
  • Weltweit berichten diese Befragten von einer zunehmenden Neugier in Bezug auf die Welt (von 83 auf 88 Prozent sowie von 78 auf 82 Prozent in Deutschland).
  • 70 Prozent aller Befragten weltweit und 68 Prozent in Deutschland sind der Meinung, dass Transgender dieselben Rechte zustehen wie allen anderen.
  • 78 Prozent (gegenüber 75 Prozent in 2012) der weltweit Befragten glauben, dass die eigene Altersgruppe das Potential hat, die Welt zum Besseren zu verändern .

Methodik
THE NEXT NORMAL: THE RISE OF RESILIENCE ist die Fortsetzung von Viacoms bahnbrechender Studie THE NEXT NORMAL: AN UNPRECEDENTED LOOK AT MILLENNIALS aus 2012. Sie nutzt sowohl historische als auch neue Daten aus 30 Ländern, um das aktuelle Lebensgefühl und die Ansichten der weltweiten Bevölkerung über alle Altersklassen und Ländergrenzen hinweg zu verstehen. Für diese Studie wurden 28.600 Menschen im Alter zwischen 6 und 54 Jahren in 30 Ländern mittels eines Online-Fragebogens befragt. Sämtliche von 2012 gegen 2017 hochgerechneten Daten vergleichen ausschließlich die Zielgruppe der 9- bis 30-Jährigen und nur die 27 in beiden Studien befragten Länder.  

Mehr Informationen über THE NEXT NORMAL und Viacom Insights finden Sie auf:
insights.viacom.com

Viacom International Media Networks
Kontakt: Claas Paletta
Fon: 49 30 700 100-174
E-Mail: claas.paletta@vimn.com , Info: www.viacom.de

Über Viacom International Media Networks Germany Switzerland Austria (GSA):

Viacom International Media Networks GSA gehört zum globalen Medienunternehmen Viacom Inc. (NASDAQ: VIA, VIAB) und agiert in den deutschsprachigen Märkten Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Mit MTV, Comedy Central, VIVA, Nickelodeon, Nicknight und anderen bekannten Entertainment-Marken bietet Viacom International Media Networks 16 Sender in Deutschland, Österreich und der Schweiz für die Zielgruppen Kinder und Familie sowie Jugendliche und Erwachsene an. Insgesamt erreicht das TV-Angebot von Viacom International Media Networks in GSA mehr als 40 Millionen Haushalte.

Die Viacom-Marken können weltweit von mehr als 3,4 Milliarden Haushalten in 180+ Regionen, 40 Sprachen, über 200 lokalen Fernsehsendern und mehr als 550 digitale und mobile Medienplattformen empfangen werden.
Für mehr aktuelle Informationen zu Viacom und unseren Brands folgen Sie uns auf Twitter (www.twitter.com/vimngermany) oder bei Facebook (www.facebook.com/VIMNGermany).

Die Werbevermarktung von Viacom International Media Networks GSA erfolgt über Visoon Video Impact (www.visoon.de). Der TV- und Videovermarkter von Axel Springer und Viacom International Media Networks bietet Vermarktungslösungen für alle TV-Angebote der Muttergesellschaften – MTV, Comedy Central, VIVA, Nickelodeon, Nicknight und N24 – in Deutschland an. Zudem übernimmt das Unternehmen die Vermarktung der digitalen Bewegtbildangebote von VIMN.

Über uns

Viacom International Media Networks Germany Switzerland Austria (GSA) Viacom International Media Networks GSA gehört zum globalen Medienunternehmen Viacom Inc. (NASDAQ: VIA, VIAB) und agiert in den deutschsprachigen Märkten Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit MTV, Comedy Central, VIVA, Nickelodeon, Nicknight und anderen bekannten Entertainment-Marken bietet Viacom International Media Networks 16 Sender in Deutschland, Österreich und der Schweiz für die Zielgruppen Kinder und Familie sowie Jugendliche und Erwachsene an. Insgesamt erreicht das TV-Angebot von Viacom International Media Networks in GSA mehr als 40 Millionen Haushalte. Die Viacom-Marken können weltweit von mehr als 3,4 Milliarden Haushalten in 180+ Regionen, 40 Sprachen, über 200 lokalen Fernsehsendern und mehr als 550 digitale und mobile Medienplattformen empfangen werden.Für mehr aktuelle Informationen zu Viacom und unseren Brands folgen Sie uns auf Twitter (www.twitter.com/vimngermany) oder bei Facebook (www.facebook.com/VIMNGermany). Die Werbevermarktung von Viacom International Media Networks GSA erfolgt über Visoon Video Impact (www.visoon.de). Der TV- und Videovermarkter von Axel Springer und Viacom International Media Networks bietet Vermarktungslösungen für alle TV-Angebote der Muttergesellschaften – MTV, Comedy Central, VIVA, Nickelodeon, Nicknight und N24 – in Deutschland an. Zudem übernimmt das Unternehmen die Vermarktung der digitalen Bewegtbildangebote von VIMN.

Abonnieren

Medien

Medien