South Park - Deutschlandpremiere: 18. Staffel ab 12. April 2015 auf Comedy Central

Cartman, Stan, Kyle und Kenny werden volljährig // Gastauftritt von PewDiePie, dem weltweit größten Let´s Player – synchronisiert von PietSmiet, deutscher Let´s Player Top Ten // 18. Staffel ‘South Park‘, sonntags um 22.15 Uhr.

In der 18. Staffel werden Cartman & Co. endlich volljährig und geben in zehn brandneuen Folgen erstmal richtig Vollgas. Nachdem der Führerschein bestanden ist, gründen sie ein Start-Up, cruisen mit einer Drohne durch die Nachbarschaft und im Spielcasino wird bis zur Pleite gezockt. Auf dem Homecomputer ist längst PewDiePie der Star und Ike hat keine Lust mehr mit Kyle zu zocken, sondern schaut sich lieber die Videos des Let´s Players an. Dieser liefert sich ein ordentliches Wortgefecht mit Cartman, dem der Wandel der Unterhaltungsindustrie ganz und gar nicht passt.

Der Schwede PewDiePie ist mit mehr als 35 Mio. Abonnenten der meistabonnierte YouTuber der Welt. Er wird in der deutschen Fassung sehr passend von dem Let´s Player PietSmiet synchronisiert. PietSmiet und seine Crew gehören zu den Top Ten der Let´s Player in Deutschland.

Das ist South Park: South Park zählt zu den außergewöhnlichsten und weltweit beliebtesten TV-Serien. Die Kult-Serie startete in den USA auf Comedy Central am 13. August 1997 und erfreut sich durch ihre zeitaktuellen Themen, den einzigartigen Umgang mit Tabus und die gesellschaftskritische Färbung bis heute einer international ständig wachsenden Fangemeinde und großer Beliebtheit. Der rüde Cartman besticht durch seinen ihm eigenen „Charme“.

South Park präsentiert in revolutionärer Animationsform die Freuden, Leiden und Alltags-Herausforderungen der vier acht- bzw. neun- und zehnjährigen, frühreifen Kids Eric Cartman, Stan Marsh, Kyle Broflovski, Kenny McCormick sowie ihrer Freunde und Feinde. Sie besuchen die Grundschule in dem fiktiven, idyllischen US-amerikanischen Bergstädtchen South Park, Colorado. Durch ihre Augen erlebt der Zuschauer Konfrontationen mit teilweise heiklen, immer zeitaktuellen Themen – gerne in polarisierender Umsetzung. Dabei bedienen sich die South Park-Erfinder Trey Parker und Matt Stone verschiedener satirischer Stile: angefangen beim englischen schwarzen Humor á la Monty Python, über Fäkal- und Pennäler-Humor bis hin zu einer guten Prise Real-Satire ist alles dabei.

Preview aller bisherigen South Park-Folgen in Deutsch und Englisch auf www.southpark.de .  

Sendetermine von 'South Park':    
Ab dem 12.04.2015 immer sonntags um 22.15 Uhr auf Comedy Central

Zusatzinfos und Episoden-Guide der neuen deutschen Folgen:

1.    „Finanzieren Sie Sich ins Knie“ (orig.  Go Found Yourself)
Gleich in der ersten Folge gehen die Jungs in die Vollen: Sie eröffnen ihr eigenes Start-Up namens "The Washington Redskins". Daraufhin bekommen sie Besuch von Redneck-Besitzer Dan Snyder höchstpersönlich und werden gebeten, den Namen zu ändern. In dieser Episode bekommt die NFL ihr Fett weg, die sich trotz Bürgerrechtsbewegungen und Medienboykott seit Jahren an diesem Namen festklammert.

2.    „Glutenfreies Ebola“ (orig. Gluten Free Ebola)
Nachdem die Jungs mit ihrem Start-Up gescheitert sind, versuchen sie wieder bei ihren alten Freunden anzuknüpfen. Diese sind aber nicht besonders gut auf sie zu sprechen. Eine große Party soll es wieder richten. Aber eine glutenfreie Diät gerät völlig außer Kontrolle.

3.    „Die Cissy“ (orig. The Cissy)
Als Cartman seine Notdurft nicht auf dem Jungen-Klo verrichten kann, entscheidet er sich kurzerhand für einen neuen Weg: Er erklärt transgender zu sein und damit das Mädchen-Klo benutzen zu dürfen. Das führt bei der Schulleitung zunächst zu Kopfschütteln, aber um einen Skandal zu vermeiden, finden sie eine Lösung, die Cartman sich nicht hätte träumen lassen. Aber dann bekennt auch Wendy sich zu ihrer neuen sexuellen Identität.

4.    „Handicar “ (orig. Handicar)
Timmy braucht Geld, um das Sommercamp zu unterstützen und verwandelt kurzerhand seinen Rollstuhl in ein motorisiertes Taxi mit Anhänger. Umweltfreundlich und ganz einfach mit der Handyapp zu ordern, wird der Fahrdienst der Renner in South Park. Das wiederum bringt ihm jede Menge Feinde ein. Ein kurioses Autorennen, an dem auch Matthew McConaughey teilnimmt, soll die Streitigkeiten schlichten.

5.     „Der magische Busch“ (orig. The Magic Bush)    
Cartman und Butters finden eine Drohne und cruisen mit dieser durch die Nachbarschaft. Mrs. Tuckers Schambereich kursiert prompt im Netzt und wird zum Stadtgespräch. Daraufhin wird eine Bürgerwehr geründet und sogar durch Militärdrohnen verstärkt. Mrs. Tuckers Busch setzt der Drohnenpest dann aber doch noch ein jähes Ende. Glaubt man zumindest.

   
6.    „Freemium gibt's nicht umsonst“ (orig. Freemium Isn´t Free)
Stan ist süchtig nach dem neuen Handyspiel von Terrance und Phillip. Das Freemium-Apps aber doch nicht kostenlos sind, merken sie spätestens, als die Handyrechnung im Briefkasten landet. Im Mobilspielministerium in Kanada erfahren sie das wahre Ausmaß der Abzocke und wer dahinter steckt: der kanadische Teufel Beelzeboop!

7.    „Die Hausarrest-Schleife“ (orig. Grounded Vindaloop)
Butters ist davon überzeugt, in der virtuellen Welt festzuhängen, nachdem er von Cartman über eine Oculus Rift Brille in diese versetzt wurde. Cartman soll alles von außen steuern. Die Aktion gerät jedoch aus den Fugen und Butters landet im Krankenhaus. Kurz darauf erfährt Cartman, dass er derjenige sein soll, der in der virtuellen Welt festhängt und unterdessen an seinem Schreibtisch chillt.

8.    „Piep-Hahn-Magic“ (orig. Cock Magic)
Im Keller von City Wok finden illegale Aktivitäten statt. Hier wird das Sammelkartenspiel „Magic The Gathering“ zu „Magic Cook“, in dem Hahnenkämpfe die Hauptrolle spielen. Kenny & Co. fackeln nicht lange und trainieren selbst einen Hahn, den sie „McNuggets“ nennen.

9.    „Hashtag "Aufwärmen“ (orig. #REHASH)
Kyle will mit seinem kleinen Bruder Ike Videospiele spielen. Dieser hat keine Lust und schaut sich lieber PewDiePie an, den Let´s Player-Star überhaupt. Let´s Plays sind YouTube Videos, in denen gezockt und auch kommentiert wird. Cartman geht eine Stufe weiter und kommentiert als Cartman-Brah in heimlich gefilmten Videos, wie idiotisch das Kommentieren von Videos ist. Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten und er startet medial gleich richtig durch.

10.     „Fröhliche Hologramme “ (orig. #HappyHolograms)
Cartman-Brah ist total angesagt und Amerika bereitet sich auf das größte TV-Weihnachtsspecial aller Zeiten mit allerlei Promihologrammen vor. Das Publikum ist allerdings wenig begeistert und Cartman sieht ein, dass er den Wandel im Alltagsentertainment auch nicht mehr stoppen kann. Dafür wird er noch von PewDiePie cameomäßig heimgesucht und kriegt ordentlich sein Fett weg. Aber Ende gut, alles gut – „All Hail PewDiePie“.


www.comedycentral.tv / www.facebook.com/cc.tv / www.presse.comedycentral/tv / @VIMNgermany

Viacom International Media Networks Northern Europe
Kontakt: Christina Blankenburg
Fon: 49 30 700 100-174, Fax: 49 30 700 100-9174
E-Mail: blankenburg.christina@vimn.com, Info: www.presse.comedycentral.de, @VIMNgermany

COMEDY CENTRAL


COMEDY CENTRAL ist der einzige Comedy-Sender im Free-TV. COMEDY CENTRAL ist täglich von 17:00 Uhr bis 6:00 Uhr morgens in Vollverbreitung deutschlandweit auf der neuen Senderfrequenz im Anschluss an das VIVA-Programm (6:00-17:00Uhr) empfangbar. Der Programm-Mix vereint Qualität, Vielfalt, Spaß und Humor. Egal ob erfolgreiche US-Sitcoms und Serien, Stand-Up Comedy, Mockumentaries, Sender-Kulthighlights wie ‘South Park‘ und Specials wie ‘The Comedy Central Roast‘: COMEDY CENTRAL präsentiert das komplette Spektrum des Genres Comedy.

COMEDY CENTRAL unterhält nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz ein breites TV-Publikum. Sowohl in Österreich als auch in der Schweiz ist der Sender ab 17:00 Uhr über das jeweils landeseigene Signal zu empfangen.

www.comedycentral.tv / www.facebook.com/cc.tv / www.presse.comedycentral.tv

Über uns

Viacom International Media Networks Germany Switzerland Austria (GSA) Viacom International Media Networks GSA gehört zum globalen Medienunternehmen Viacom Inc. (NASDAQ: VIA, VIAB) und agiert in den deutschsprachigen Märkten Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit MTV, Comedy Central, VIVA, Nickelodeon, Nicknight und anderen bekannten Entertainment-Marken bietet Viacom International Media Networks 16 Sender in Deutschland, Österreich und der Schweiz für die Zielgruppen Kinder und Familie sowie Jugendliche und Erwachsene an. Insgesamt erreicht das TV-Angebot von Viacom International Media Networks in GSA mehr als 40 Millionen Haushalte. Die Viacom-Marken können weltweit von mehr als 3,4 Milliarden Haushalten in 180+ Regionen, 40 Sprachen, über 200 lokalen Fernsehsendern und mehr als 550 digitale und mobile Medienplattformen empfangen werden.Für mehr aktuelle Informationen zu Viacom und unseren Brands folgen Sie uns auf Twitter (www.twitter.com/vimngermany) oder bei Facebook (www.facebook.com/VIMNGermany). Die Werbevermarktung von Viacom International Media Networks GSA erfolgt über Visoon Video Impact (www.visoon.de). Der TV- und Videovermarkter von Axel Springer und Viacom International Media Networks bietet Vermarktungslösungen für alle TV-Angebote der Muttergesellschaften – MTV, Comedy Central, VIVA, Nickelodeon, Nicknight und N24 – in Deutschland an. Zudem übernimmt das Unternehmen die Vermarktung der digitalen Bewegtbildangebote von VIMN.

Abonnieren

Medien

Medien