Theorie und Praxis des Energie-Intradayhandels rundum beleuchtet

7. und 8. Juni 2018: VisoTech lädt zum ersten „Algo-Trading Innovation Hub“ in Frankfurt am Main

Wien, 09. Mai 2018. Algorithmic Trading ist ein zentrales Thema bei der Digitalisierung der Energiebranche. Unternehmen, die ihren Handel automatisieren, profitieren von Kosteneinsparungen und der Möglichkeit, Produkte mit kürzeren Vorlaufzeiten zu handeln. Die Vorteile liegen auf der Hand, dennoch muss die Automatisierung auf die individuelle Strategie und die Ziele des Unternehmens abgestimmt sein. Welche Möglichkeiten Algorithmic Trading bietet, wie die praktische Umsetzung aussieht und welche Marktentwicklungen wichtig sind, zeigt der erste „Algo-Trading Innovation Hub: Energie-Intradayhandel“ von VisoTech am 7. und 8. Juni 2018 in Frankfurt am Main.

Für Energieunternehmen stellt sich mittlerweile nicht mehr die Frage, ob sie ihren Handel automatisieren, sondern lediglich wie. Ausschlaggebend für die Gestaltung der Automatisierung ist die eigene Positionierung. Unternehmen, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen, müssen eine Reihe von Fragen beantworten:

-          Welche Märkte sollen bedient werden?

-          Welcher Use Case soll abgedeckt werden?

-          Sollen Flexibilitäten automatisiert gehandelt werden?

-          Ist die eigene Infrastruktur für den automatisierten Handel ausgelegt?

-          Soll die Lösung selbst entwickelt oder zugekauft werden?

-          Was sind die Vor- und Nachteile einer Eigenentwicklung?

-          Ist eine Cloud-Lösung eher von Vorteil als ein zu installierendes System?

-          Sollen eigene Handelsstrategien umgesetzt werden?

-          Reicht das interne Know-how für die Umsetzung aus oder wird Beratung und Unterstützung benötigt?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert der Algo-Trading Innovation Hub. Hier erhalten Interessierte und Journalisten einen tieferen Einblick in die Theorie und die Praxis des automatisierten Energiehandels: Jürgen Mayerhofer, Geschäftsführer von VisoTech, etwa zieht einen Vergleich zwischen der Entwicklung der Finanzmärkte und dem Energiehandel und zeigt auf, vor welchen künftigen Entwicklungen der Energiehandel steht. Er informiert zudem darüber, auf welchen Strom- und Gasmärkten algorithmisch gehandelt werden kann und gibt einen Überblick über die verschiedenen Algorithmustypen. Dr. Christian Tode von ewi Energy Research & Scenarios zeigt in seinem Vortrag das wirtschaftliche Potential der Blockchain-Technologie auf, Sami Madani, Manager bei The Advisory House GmbH, präsentiert die Ergebnisse der Marktstudie „Standard Software for Automated Energy Trading“ und Dr. Egon Gemmel von der Deutschen Börse liefert Einblicke in XBID aus der Sicht eines Dienstleisters. Auch Nord Pool und EPEX SPOT SE werden vor Ort sein und über die aktuellsten Entwicklungen auf den Handelsmärkten informieren.

Darüber hinaus geben VisoTech-Kunden einen Einblick in die Praxis des automatisierten Handels.

„Der Innovation-Hub bietet eine geballte Ladung Know-how für alle, die sich mit dem Thema Energie-Intradayhandel auseinandersetzen und dient gleichzeitig als Forum, in dem sich die Nutzer von Algo-Tradern persönlich austauschen können“, erklärt Jürgen Mayerhofer, Geschäftsführer von VisoTech. „Am ersten Tag konzentrieren wir uns auf die aktuellen Entwicklungen und Trends; der zweite steht ganz im Zeichen der Entwicklung von Handelsalgorithmen und der Vertiefung der Teilnehmerkenntnisse. Wir freuen uns bereits auf zahlreiche interessante Gespräche und neue Impulse.“

Das Detail-Programm des Algo-Trading Innovation Hub: Energie-Intradyhandel finden Sie hier:

https://www.visotech.com/content/uploads/2018/05/AIH_Programm.pdf

Melden Sie hier Ihre Teilnahme an:

https://aih.visotech.com/

Noch mehr Informationen zum Algo-Trading Innovation Hub: https://www.visotech.com/en/xbid-ai-blockchain-current-intraday-trading-trends-in-focus/



Ihr Kontakt:

Mag. Gabriela Mair
Reiter PR
Wagramer Straße 56/1/21
1220 Wien
Tel.: +43 1 4085794
Mobil: +43 676 9083 571
Email: gabriela.mair@reiterpr.com
Web: http://www.reiterpr.com




Über VisoTech

Die VisoTech GmbH ist ein Softwareunternehmen, das 1999 von den beiden Gesellschaftern Johannes Püller und Wolfgang Eichberger gegründet wurde. Mit dem autoTRADER, einem Bestandteil der Eigenentwicklung „Periotheus“, ist das Unternehmen Marktführer für den vollautomatisierten Intraday-Stromhandel. Darüber hinaus ist VisoTech bereits seit vielen Jahren mit Periotheus führender ETRM-Anbieter und österreichischer Marktführer im Bereich Energielogistiksysteme.

VisoTechs Periotheus autoTRADER ermöglicht Unternehmen automatisierte Intraday-Geschäfte in Echtzeit auf europäischen Strom- und Gasbörsen wie der EPEX SPOT, Nord Pool und PEGAS. Zahlreiche Energiekonzerne, -versorger und -händler sind mit VisoTechs Periotheus auf nahezu allen europäischen Strom- und Gasmärkten aktiv. Namhafte Unternehmen, wie STEAG, Iberdrola, VERBUND, Rosneft, OMV etc. zählen zu VisoTechs Kunden.

www.visotech.com

Tags:

Über uns

EIN UNTERNEHMEN MIT UND FÜR DIE ZUKUNFT VisoTech bietet seit 1999 innovative Softwarelösungen zur Abbildung, Automatisierung und Optimierung von energiewirtschaftlichen Geschäftsprozessen. Mit dem autoTRADER, einem Bestandteil der Eigenentwicklung „Periotheus“, ist das Unternehmen Marktführer für den vollautomatisierten* Intraday-Stromhandel. Darüber hinaus ist VisoTech bereits seit vielen Jahren mit Periotheus führender ETRM-Anbieter und österreichischer Marktführer im Bereich Energielogistiksysteme. Namhafte Unternehmen, wie STEAG, VERBUND, Rosneft, OMV etc. zählen zu VisoTechs Kunden. Zahlreiche Energiekonzerne, -versorger und -händler setzen seit Jahren auf innovative Softwarelösungen von VisoTech und sind mit Periotheus auf nahezu allen europäischen Strom- und Gasmärkten aktiv. Greenfield-Unternehmen und Startups sind mit Periotheus ebenso gut versorgt wie mittlere und große Konzerne.

Abonnieren

Medien

Medien

Quick facts

Algorithmic Trading ist ein zentrales Thema bei der Digitalisierung der Energiebranche. Unternehmen, die ihren Handel automatisieren, profitieren von Kosteneinsparungen und der Möglichkeit, Produkte mit kürzeren Vorlaufzeiten zu handeln. Die Vorteile liegen auf der Hand, dennoch muss die Automatisierung auf die individuelle Strategie und die Ziele des Unternehmens abgestimmt sein. Welche Möglichkeiten Algorithmic Trading bietet, wie die praktische Umsetzung aussieht und welche Marktentwicklungen wichtig sind, zeigt der erste „Algo-Trading Innovation Hub: Energie-Intradayhandel“ von VisoTech am 7. und 8. Juni 2018 in Frankfurt am Main.
Tweeten

Zitate

Der Innovation-Hub bietet eine geballte Ladung Know-how für alle, die sich mit dem Thema Energie-Intradayhandel auseinandersetzen und dient gleichzeitig als Forum, in dem sich die Nutzer von Algo-Tradern persönlich austauschen können.
Jürgen Mayerhofer, Geschäftsführer von VisoTech