WeinAllianz verzeichnet sattes Umsatzplus

Firmeneigene Softwarelösung erweist sich als Wettbewerbsvorteil

+++ Ruppertsberg, den 17. Dezember 2014 – Die überregionale Vertriebskooperation WeinAllianz blickt nach Angaben von Geschäftsführer Gerhard Brauer auf das beste Geschäftsjahr seit ihrer Gründung im Jahr 2001 zurück. Die insgesamt 14 Vertriebspartner konnten bis Ende November ein vorläufiges Umsatzvolumen von 47,8 Millionen Euro erwirtschaften. Das entspricht einer Steigerung von rund neun Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Diese positive Entwicklung zeigt uns, dass wir mit der WeinAllianz und den Synergieeffekten, die sich durch den gemeinsamen Vertrieb und unsere eigene EDV ergeben, auf einem sehr guten Weg sind“, sagt Brauer. Diese Aussage stützt auch Michael Böhly von der WG Waldulm, seit Anfang 2012 Gesellschafter der WeinAllianz. „Wir haben Anfang des Jahres unser Rechnungswesen in die WeinAllianz ausgelagert. Ich sehe darin einen wesentlichen Vorteil, denn wir können auf eine maßgeschneiderte ERP-Lösung (Enterprise-Resource-Planning) zurückgreifen, die von unseren eigenen Administratoren betreut wird. Somit sparen wir sehr viel Zeit und Supportkosten“, ist Böhly überzeugt. Die firmeneigene EDV-Lösung der WeinAllianz, ist in einem Tier 4 Rechenzentrum, dem sichersten in ganz Deutschland untergebracht. Sie umfasst rund 180 EDV-Arbeitsplätze, 30 Server und über 100 Drucker in den unterschiedlichen Mitgliedsbetrieben. Das System steuert den gesamten Vertrieb sowie die Lagerhaltung der WeinAllianz.

Über die ERP-Lösung der WeinAllianz

Die WeinAllianz ist mithilfe ihrer EDV-Lösung in der Lage, zusätzliche Dienstleistungen, sogenannte Shared Services, anzubieten. Diese gehen über die reine EDV wie Finanzbuchhaltung, Lohnabrechnung, Kellerbuchführung, Qualitätsmanagement oder Traubengeldabrechnung hinaus. Ein weiterer Schwerpunkt ist beispielsweise das gemeinsame Berichtswesen und die Auswertung der betriebswirtschaftlichen Kennzahlen. Mit einer Userzahl von ca. 180 Personen zählt diese EDV-Lösung zu den größten im deutschen Weinmarkt. Das Rechenzentrum der Zertifizierungssstufe Tier 4 ist das sicherste in ganz Deutschland. Hier werden beispielsweise die sensiblen Daten des Deutschen Wetterdienstes verwaltet  - ohne die kein Flugzeug starten könnte.

Holger Klein

profitext.com Strategie & Kommunikation

Iggelheimer Str. 26

67346 Speyer

Tel.: 06232 100 111 27

Mail: klein@profitext.com


WeinAllianz GmbH

Geschäftsführer: Gerhard Brauer
Hauptstraße 94
67152 Ruppertsberg

Telefon (06321) 87863-10
Telefax (06321) 87863-19

www.weinallianz.de
info@weinallianz.de

Über uns

Die WeinAllianz ist eine überregionale Vertriebskooperation von 14 eigenständigen Genossenschaften und Weingütern aus sieben deutschen Anbaugebieten (Baden, Franken, Mosel, Pfalz, Rheingau, Rheinhessen und Württemberg) und dem Elsass. 2001 gegründet, vermarktet die WeinAllianz heute ca. 1000 regionaltypische Weine aus einer Hand im Weinfachhandel und Lebensmitteleinzelhandel.

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

. „Wir haben unser Rechnungswesen in die WeinAllianz ausgelagert. Ich sehe darin einen wesentlichen Vorteil, denn wir können jetzt auf eine maßgeschneiderte ERP-Lösung zurückgreifen. Somit sparen wir sehr viel Zeit und Supportkosten.
Michael Böhly