PARELI eröffnet weitere Contracting-Standorte

Einladung zur Tag der offenen Tür an sieben Standorten

Die Bedeutung von Biogas ist für das Gelingen der Energiewende unumstritten. Dabei ist die Stromerzeugung nur ein Teil des Potenzials von Biogas. Die bei der Stromproduktion entstehende Wärme kann genutzt werden und vermeidet so den Einsatz teuer importierter und klimaschädlicher fossiler Brennstoffe. 

Die Hamburger PARELI Beteiligungs-GmbH liefert ein schlüssiges Wärmenutzungskonzept für Biogasanlagen. Gegenstand ist die Trocknung von Gärresten. Durch den Absatz der Wärme in Verbindung mit dem 3 Ct KWK-Bonus erhöht sich dadurch die Wirtschaftlichkeit von Biogasanlagen enorm. Zusätzlich kann die Gärresttrocknung für die Lösung von Nährstoffproblemen in viehstarken Regionen bzw. Ballungsräumen von Biogasanlagen sorgen. Ein positiver Nebeneffekt ist die Minderung des Investitionsvolumens durch Veringerung der Endlagerkapazitäten. Dadurch ergeben sich Einsparungen von bis zu 400.000 Euro. Die Gärrestetrocknung/Gärresteaufbereitung trägt somit entscheidend dazu bei die Chancen die sich aus dem EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) bieten optimal für die Landwirtschaft und Umwelt zu nutzen.

Die Biogasbranche setzt sowohl im Anlagenbestand wie im Neubau auf Qualität statt Quantität. In der gesamten Erzeugungskette werden mit Hilfe des PARELI Geschäftsmodells weitere Effizienzpotenziale genutzt, um die erhöhten Anforderungen wirtschaftlich zu kompensieren. 

Interessenten sind eingeladen, die Standorte zu besichtigen. Termine und Anmeldungen erfolgen über die Homepage http://pareli-gmbh.com/termine/

Martin Rinck

Telefon: 040-180248677
Telefax: 040-180248699

E-Mail: info@pareli-gmbh.com

PARELI Beteiligungs-GmbH
Valentinskamp 24
20354 Hamburg

Telefon: 040-180248677
Telefax: 040-180248699

E-Mail: info@pareli-gmbh.com

Tags:

Abonnieren