WEL Fonds: Nominiert für des Großen Preis des Mittelstandes

Umweltfonds stellt sich der Jury des Mittelstandspreises

(Hamburg) Erneuerbare Energien sind nicht nur als Stromerzeuger gesucht, sondern inzwischen immer häufiger auch als Investment.

Die Hamburger WEL Fonds GmbH & Co. KG ( www.wel-fonds.de ) setzt seit 2008 auf die Vielschichtigkeit von Rohstoffknappheit, Klimawandel und Ökologie als starke Kapitalanlage für alle. Das WEL Fonds-Konzept für stabile Einnahmen und langfristiges Wachstum hat der Gesellschaft bereits 2008 und 2011 die Auszeichnung "Umweltfonds des Jahres" eingebracht. Das Qualitätssiegel zertifiziert besonders nachhaltige und ertragreiche Investments.

Dies sind beste Voraussetzungen für eine weitere mögliche Auszeichnung: Die WEL Fonds GmbH & Co. KG aus Hamburg wurde jetzt für den "Großen Preis des Mittelstandes" nominiert. Träger des Wettbewerbs ist die Oskar-Patzelt-Stiftung, die den Preis bereits zum 18. Mal ausschreibt. Laut Tageszeitung "Die Welt" ist es die deutschlandweit begehrteste Wirtschaftsauszeichnung.

Bereits die Nominierung zum Mittelstandspreis würdigt die Leistungen des WEL Fonds. Nun ist die Geschäftsführung gefordert, die Performance und die besonderen Leistungen der Jury zu präsentieren. Der Ablauf des Wettbewerbs sieht vor, dass die nominierten Unternehmen in mehreren Stufen und nach fünf Kriterien durchleuchtet werden.

Bewertet werden dabei die Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region sowie Service, Kundennähe und Marketing. So soll eine Kultur der Selbstständigkeit gefördert sowie kleine und mittlere Unternehmen unterstützt werden.

Mit diesen Zielen steht die WEL Fonds GmbH & Co. KG bereits heute im Einklang, denn der Fonds tritt als kapitalmarktunabhängiges Produkt auf. Er investiert vornehmlich in mittelständische, deutsche Unternehmen, die umweltschonend produzieren, deren Produkte hohen Nachhaltigkeitsansprüchen genügen und deren Management die Chancen des Marktes vor Augen hat.

Nach der Finanzkrise baute die WEL Fonds GmbH & Co. KG. zudem ein weiteres Standbein mit dem Fokus auf Edelmetallen auf. Dabei wird es einem begrenzten Anlegerstamm ermöglicht, gemeinsam in Gold und Silber zu investieren. Eine klassische Einkaufsgemeinschaft, die deutliche Kostenersparnisse gegenüber den Einzelhandelspreisen für Privatanleger erzielen kann.

Pressekontakt:

Herr Martin Rinck
Martin Rinck Finanzkommunikation
Valentinskamp 24
20354 Hamburg

Telefon: 040-180248690
Telefax: 040-180248699

E-Mail: martin.rinck@mr-finance.com

Abonnieren

Zitate

Erneuerbare Energien sind nicht nur als Stromerzeuger gesucht, sondern inzwischen immer häufiger auch als Investment.
Ute W. Seehaus (WEL Fonds Geschäftsführerin)