Wines of South Africa veranstaltet internationalen Sommelier Cup 2016

Dem deutschen Landessieger winkt eine Südafrikareise

Der internationale Sommelier-Cup der südafrikanischen Weinwirtschaft geht in die dritte Runde. Die Weinexportorganisation Wines of South Africa (WOSA) lädt Sommeliers aus nahezu aller Welt zu Branchenwettbewerb „WOSA Sommelier Cup“ ein. Welcher der teilnehmenden Landesbotschafter den Titel „WOSA Sommelier“ verliehen bekommt, entscheidet sich im Finale am 24. September 2016 im glanzvollen Ambiente des Taj-Hotels in Kapstadt.

Die Teilnehmer für das Finale resultieren aus den Vorrunden (Halbfinale), die in den wichtigsten Absatzländern der südafrikanischen Weinwirtschaft durchgeführt werden. Somit reisen im September die besten Sommeliers aus dem Vereinigten Königreich, Deutschland, Holland, Schweden, den USA, Canada, Asien und verschiedenen Ländern Afrikas nach Südafrika. In Deutschland ist die Südafrika Weininformation für die Durchführung des Halbfinales zuständig.

Neben der Teilnahme am finalen Wettbewerb motiviert auch eine attraktive Exkursion durch die Weinbaugebiete Südafrikas zur Teilnahme am WOSA Sommelier Cup. Die Sommeliers erwarten zahlreiche Weingutsbesuche, Gespräche mit Experten zu unterschiedlichen Themen und spannende Verkostungen. Für Christina Krenn, deutsche Siegerin des WOSA Sommelier Cup in 2013, war neben dem Besuch der Weinregionen der Erfahrungsaustausch mit ihren internationalen Berufskollegen eine wertvolle persönliche Erfahrung: „Wann hat man sonst schon die Gelegenheit, sich außerhalb seiner eigenen Wirkungsstätte so intensiv mit einem Weinland zu befassen und sein persönliches Netzwerk zu erweitern?“ Christina Krenn weiter: „Die Einzigartigkeit des Weinlands Südafrika lernst du erst dann richtig verstehen und schätzen, wenn du einmal vor Ort warst, den Wind gespürt und die Cape Mountains selbst gesehen hast.“

Der deutsche Landeswettbewerb besteht aus einem Onlinetest, anhand dessen die besten Teilnehmer ausgewählt werden. Im Rahmen einer praktischen Prüfung vor einem Expertengremium können diese dann ihre Kompetenz zum Thema südafrikanische Weine unter Beweis zu stellen. Außerdem halten die Teilnehmer auch ein persönliches Plädoyer für einen südafrikanischen Weinfavoriten, der sich aus ihrer Sicht besonders gut für den Einsatz in der Gastronomie eignet. Petra Mayer, Südafrika Weininformation: „Wein ist schließlich nicht nur graue Theorie. Zudem soll der WOSA Sommelier Cup, dazu beitragen, dass die höherwertigen Qualitäten in der Gastronomie an Beachtung gewinnen.“

Zur Vorbereitung auf die Prüfung stellt das deutsche Büro von Wines of South Africa, die Südafrika Weininformation, den Bewerbern umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung. Auf der Website der WOSA gibt es einen Onlinekurs, der sich dazu eignet, die Theorie zu studieren.

Interessierte Sommeliers können sich auf der Website der WOSA für eine Teilnahme bewerben. Die Teilnehmer erhalten dann von der Südafrika Weininformation den Ablaufplan, die Termine und die Informationsunterlagen übermittelt.

Informationen: www.suedafrika-wein/wosa-sommelier-cup

Registrierung: www.wosasommelier.co.za

Ansprechpartner: Christine Hill, Südafrika Weininformation
Tel.: 07221 39632-30, E-Mail:
info@suedafrika-wein.de

Über uns

Wines of South Africa (WOSA) ist die Exportorganisation der südafrikanischen Weinwirtschaft. Die WOSA agiert im Auftrag von rund 500 exportorientierter Weinerzeuger mit dem Ziel die Aufmerksamkeit und Beliebtheit südafrikanischer Weine international zu stärken. Die Südafrika Weininformation ist die deutsche Niederlassung von Wines of South Africa, der Exportverband der südafrikanischen Weinwirtschaft. Betreut wird das Servicebüro von Petra Mayer (PM Kommunikation, Baden-Baden) und ist seit vielen Jahren die erste Adresse für Presse, Handel und Gastronomie bei Fragen rund um das Thema "Weinland Südafrika".

Abonnieren

Medien

Medien

Dokumente & Links

Zitate

Wein ist schließlich nicht nur graue Theorie. Zudem soll der WOSA Sommelier Cup, dazu beitragen, dass die höherwertigen Qualitäten in der Gastronomie an Beachtung gewinnen.
Petra Mayer, Südafrika Weininformation