Elsässer Traditionshaus Wolfberger feiert 115-jähriges Jubiläum mit Sondercuvée

Wolfberger auf der ProWein 2017 

olfberger blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück: Mit einem Umsatz von rund 56,4 Millionen Euro bleibt die Eguisheimer Winzergenossenschaft der umsatzstärkste Elsässer Weinproduzent. Mit 13,4 Millionen verkauften Flaschen, davon 51 Prozent Stillweine, 46 Prozent Crémants d’Alsace und drei Prozent Eaux-de-vie, bewegt sich Wolfberger auf dem Niveau des Vorjahres. Die Erntemenge lag 2016 bei 107.054 Hektolitern. Auf der ProWein 2017 präsentiert Wolfberger in Halle 12, Stand C 20  Weine und Crémants d’Alsace der drei Marken Wolfberger, Lucien Albrecht und Willm – darunter eine Spezial-Cuvée anlässlich des 115-jährigen Jubiläums der Winzergenossenschaft. Am ProWein-Sonntag wird Wolfberger mit dem Mundus-Vini-Sonderpreis „Best of Show Alsace“ für seine Gewurztraminer Vendanges Tardives des Jahrgangs 2014 ausgezeichnet.

Nach dem 40-jährigen Jubiläum der Marke Wolfberger und zugleich der Appellation Crémant d’Alsace im Jahr 2016 gibt es auch 2017 Grund zum Feiern: Vor genau 115 Jahren wurde die Winzergenossenschaft als Cave d‘Eguisheim gegründet. Den großen Auftakt für das Jubiläumsjahr der Kooperative bildet die ProWein (19.-21. März 2017). Am Messestand in Halle 12/C20 präsentiert Wolfberger die Weine und Crémants d’Alsace der drei Marken Wolfberger, Lucien Albrecht und Willm. „Zur Feier unseres 115-jährigen Jubiläums stellen wir auf der ProWein eine spezielle Jubiläumscuvée vor“, kündigt Präsident Hervé Schwendemann an und führt fort: „Die ProWein ist für uns seit jeher eines der zentralen Branchenevents des Jahres. Wir freuen uns auf viele anregende Gespräche mit langjährigen Geschäftskontakten und potentiellen Neukunden. Über die Verkostung unserer Elsässer Weine des Jahrgangs 2016, der Grands Crus aus dem Jahr 2015 und unserer Crémants hinaus, möchten wir ihnen im persönlichen Gespräch insbesondere unsere Unternehmensphilosophie, unser ausgeprägtes Qualitätsmanagement sowie den familiären Charakter unserer Genossenschaft näherbringen.“ Neben Schwendemann sind auch Geschäftsführer Bertrand Dufour, der Technische Leiter und Kellermeister Jérôme Keller sowie das Export-Team von Wolfberger unter Leitung von Adrien Etienne vor Ort in Düsseldorf.

Wolfberger erhält Mundus Vini Sonderpreis „Best of Show Alsace”
Eine besondere Auszeichnung erhält Wolfberger für seine Gewurztraminer Vendanges Tardives, Jahrgang 2014. Die Spätlese wurde von der Jury des Großen Internationalen Weinpreises Mundus Vini zur „Best of Show Alsace“ gekürt. Am ProWein-Sonntag, den 19. März um 10 Uhr wird dieser Preis in der Mundus Vini Verkostungszone (Halle 17) feierlich verliehen.



Drei Marken auf der ProWein:

Wolfberger (H12/C20)

Seit der Gründung im Jahr 1902 ist die Winzergenossenschaft Wolfberger einer der Hauptakteure im Elsass und seit jeher auf dem neuesten Stand der Technik. So konnte das Unternehmen seine Elsässer Weine, Crémants und Spirituosen schnell weltweit bekannt machen. 2017 feiert Wolfberger sein 115-jähriges Bestehen. 1976 markierte zugleich das Geburtsjahr der Appellation Crémant d'Alsace und der Marke Wolfberger.
www.wolfberger.com – Messehighlight: Crémant d’Alsace Brut, „Cuvée 115 ans“

Lucien Albrecht (H12/C20)

Maison Lucien Albrecht ist einer der Pioniere des Crémant d’Alsace. Das Know-how verdankt Lucien Albrecht der Kombination aus moderner Technik, Wertschätzung von Natur und Boden, Bewahrung des Terroirs und dem besonderen Gespür für die Weinbereitung. Der Crémant Rosé (100 % Pinot Noir) vereint in sich das einzigartige Terroir, den Charakter der Rebsorte und ihre frühe Reifung.
www.lucien-albrecht.com – Messehighlight: Crémant d’Alsace Rosé, Lucien Albrecht

Maison Willm (H12/C20)

1896 gründete die Familie Willm die Domaine Willm in Barr, am Fuße des Grand Cru Kirchberg de Barr. Sie besitzt auch den berühmten Clos Gaensbroennel, dessen Gewurztraminer zu den besten weltweit zählt. Die Böden sind vorrangig Granitböden sowie Lehm-Kalk-Böden und bringen besonders frische und finessenreiche Weine hervor. Die Reben werden nachhaltig bewirtschaftet.
www.alsace-willm.com – Messehighlight: Alsace Meli-Mélo

Wolfberger in Zahlen:
  • 3  Produktsparten: Elsässer Weine, Crémants d’Alsace und Elsässer Eaux-de-vie
  • 402  Genossenschaftswinzer in ganz Elsass
  • 1.200  Hektar Reben
  • 13.000  Parzellen 
  • 83  ha biozertifizierte Reben
  • 80  % Handlese 
  • 15  Grands Crus 
  • 13  Millionen Flaschen, produziert an 3 Standorten
  • 56  Millionen Euro Umsatz

Wolfberger
6 Grand'Rue
68420 Eguisheim
Frankreich
Tel.: +33 3 89 22 20 20
www.wolfberger.com    

Pressekontakt:
raumedia – Daniela Rau
Hülser Straße 21, 47906 Kempen
Deutschland
Tel.: +49 2152 80 90 719 - Mobil: +49 174 20 10 798
E-Mail: wolfberger@danielarau.com

Über Wolfberger
Die Marke Wolfberger ging aus der 1902 gegründeten Winzergenossenschaft Cave d’Eguisheim hervor. Seit der Gründung spielt das Haus eine bedeutende Rolle im Elsässer Weinbau. Als die Weinwelt in den 1970er Jahren auf die Weinqualitäten des Elsass aufmerksam wird und die Erfolgsgeschichte des Crémant d’Alsace beginnt, ist Wolfberger bereits fest verwurzelt und international bekannt. Heute ist Wolfberger nach ISO 9001, ISO 22000 und ISO 50001 zertifiziert – ein Beweis für das ausgeprägte Umweltbewusstsein und den Pioniergeist des Hauses. Das Jahr 1976 war zugleich das Geburtsjahr der Appellation Crémant d’Alsace und der Marke Wolfberger. Dank seines historischen Savoir-faires seit über 40 Jahren bietet Wolfberger eine außerordentliche Vielfalt an Stillweinen, Eaux-de-Vie und Crémants d’Alsace. Aktuell gehören rund 408 Winzerfamilien der Genossenschaft an. Wolfberger beschäftigt 137 Mitarbeiter. Die Jahresproduktion beläuft sich auf über 13 Millionen Flaschen, der Jahresumsatz auf 56,4 Millionen Euro. Die Produktionsstätten liegen – von Süden in Richtung Norden – in Orschwihr, Eguisheim, Colmar und Dambach-la-Ville. Wolfberger steht heute an Platz Eins der Elsässer Weinmarken. 2017 feiert die Winzergenossenschaft ihr 115-jähriges Bestehen. 2016 waren 83 Hektar der Anbaufläche von Wolfberger biozertifiziert. Acht Genossenschaftswinzer betreiben ausschließlich biologischen Weinbau.

Tags:

Über uns

Die Marke Wolfberger ging aus der 1902 gegründeten Winzergenossenschaft Cave d’Eguisheim hervor. Seit der Gründung spielt das Haus eine bedeutende Rolle im Elsässer Weinbau. Als die Weinwelt in den 1970er Jahren auf die Weinqualitäten des Elsass aufmerksam wird und die Erfolgsgeschichte des Crémant d’Alsace beginnt, ist Wolfberger bereits fest verwurzelt und international bekannt. Heute ist Wolfberger nach ISO 9001, ISO 22000 und ISO 50001 zertifiziert – ein Beweis für das ausgeprägte Umweltbewusstsein und den Pioniergeist des Hauses. Das Jahr 1976 war zugleich das Geburtsjahr der Appellation Crémant d’Alsace und der Marke Wolfberger. Dank seines historischen Savoir-faires seit über 40 Jahren bietet Wolfberger eine außerordentliche Vielfalt an Stillweinen, Eaux-de-Vie und Crémants d’Alsace. Aktuell gehören rund 408 Winzerfamilien der Genossenschaft an. Wolfberger beschäftigt 144 Mitarbeiter. Die Jahresproduktion beläuft sich auf 13 Millionen Flaschen, der Jahresumsatz auf 58,5 Millionen Euro. Die Produktionsstätten liegen – von Süden in Richtung Norden – in Orschwihr, Eguisheim, Colmar und Dambach-la-Ville.

Abonnieren