Neue E³.series-Version von Zuken senkt Fertigungskosten

E³.series 2014A ist ab sofort erhältlich

1. Juli 2014 München und Westford, MA (USA) Zuken senkt die Fertigungskosten durch Verbesserungen bei der elektrotechnischen Konstruktion. Die neueste Version von E³.series , der branchenführenden CAD-Lösung für die Elektrotechnik- und Fluid-Entwicklung von Zuken, verfügt über eine Schnittstelle zu B&R Automation Studio , erlaubt den Datenexport für Bohr- und Fräsmaschinen, unterstützt die XVL-Ausgabe für Lattice-Viewer und bietet optimierten Support für eCl@ss und Komax. Die Unterstützung für Kabelbaumfamilien und -ableitungen in einem einzigen Projekt ermöglicht erhebliche Zeiteinsparungen insbesondere für Fahrzeug- und Nutzfahrzeughersteller.

Dazu Joachim Frank, Leiter des E³.series-Geschäfts: „Um Steuersysteme montieren zu können, muss die Fertigungsdokumentation oft manuell ausgewertet und interpretiert werden. Mit automatisch erzeugten Drähten und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Verkabelung entfällt dieser Aufwand komplett. Unternehmen haben so die Möglichkeit, die Montage weiterhin kosteneffizient im eigenen Haus durchzuführen und so die Kosten für die Fremdfertigung zu senken.“

Geringere Kosten für Fertigungsprozesse

E³. series 2014A verfügt über neue und erweiterte Funktionen für die Senkung der Fertigungskosten.

  • Fertigungsdaten für Bohr- und Fräsmaschinen werden automatisch mithilfe von E³. CutOut ausgegeben. Dabei werden Bohrungsdaten und Aussparungsdefinitionen aus der E³. series-Bibliothek verwendet, um Daten wie Konturen, Aussparungen, Bohrungen und Sperrflächen im Standardformat DXF zu exportieren. Die Vorbereitungszeit für die Bearbeitung wird reduziert, während die Präzision steigt.
  • Die erweiterte Unterstützung von Kabelverarbeitungssystemen von Komax sorgt dafür, dass bei der Montage dank automatisch erstellter Drahtbündel keine Drähte mehr anhand von Schaltplänen manuell erstellt und geschnitten werden müssen. Schätzungen zufolge reduziert das die Montagedauer um mehr als die Hälfte.
  • Der Support für Lattice-Viewer beinhaltet das XVL-Format. So kann XVL Player von Lattice Technology für die 3D-Anzeige und -Animation von Schaltschränken genutzt werden. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, mit XVL Studio animierte Filme für jeden Montageschritt zu erstellen. Durch diese eindeutigen Anweisungen wird der Fertigungsprozess beschleunigt.

Verbesserte Automatisierung

Die neue E³.PLC Bridge unterstützt den benutzerfreundlichen, bidirektionalen Austausch von SPS-Daten. Ein unterstütztes Format ist z. B. B&R Automation Studio, das im Maschinenbau weit verbreitet ist. B&R Automation Studio ermöglicht die Konfiguration und Visualisierung des Zusammenwirkens von Controller und Antrieb in einer zentralen Umgebung. Das spart Zeit bei der Integration und senkt die Wartungskosten. Durch den bidirektionalen Austausch von Daten arbeiten die Teams aus elektrotechnischer Konstruktion und Softwareentwicklung besser und schneller zusammen. Außerdem wird die Datenqualität optimiert.

Verbesserte Komponentendaten

Das neue Zuken-Tool eCl@ss Advanced ermöglicht das effiziente Herunterladen und Einlesen von elektrischen Bauteildaten im eCl@ss-Format in E3.series-Bibliotheken. eCl@ss ist der Standard für die Klassifizierung und Beschreibung von Produkten zu 39.000 Produktklassen und 16.000 Produkteigenschaften. eCl@ss Advanced Daten werden von Bauteilherstellern für eine schnelle und effiziente Bibliothekspflege bereitgestellt.

Viele Optionen, ein Design

E³. cable und E³.formboard unterstützen Kabelbaumfamilien und -ableitungen in einem zentralen Projekt. Die Verwaltung verschiedener Drahtoptionen ist somit hinfällig. Verschiedene Drahtlängen mit bestimmten Eigenschaften können in einem einzigen Projekt angelegt und mit weniger Schritten angezeigt und verwaltet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.zuken.com/e3series .

- Ende -

Zum Download dieser Pressemitteilung im Word-Format und des zugehörigen Bildmaterials besuchen Sie bitte unser Press Center auf der Zuken-Website, Bereich „Pressemitteilungen“ unter www.zuken.com/presskits .

Wir bitten bei Veröffentlichung in Printmedien um ein Belegexemplar, bei elektronischen Medien um eine kurze Benachrichtigung.

Wörter: 471
Zeichen: 3911 inkl. Leerzeichen

Bildunterschriften

Bild: Zuken-Z0413-PLC-Bridge-Update1.tif

Bildunterschrift: E³.PLC Bridge bietet eine benutzerfreundliche, bidirektionale Schnittstelle für den automatischen Austausch von SPS-Daten.

Bild: Zuken-Z0413-XVL-Viewer2.tif

Bildunterschrift: E³.series-Schaltschrank-Design in XVL Viewer von Lattice Technology

Bild: Zuken-Z0413-Options-Wires3.tif

Bildunterschrift: Alle optionalen Drähte und mögliche Wege für die Kabelführung werden automatisch von E³. series erstellt.

Pressekontakt für Zentraleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux)

Klaus Wiedemann, Zuken GmbH, Am Söldnermoos 17, 85399 Hallbergmoos, Deutschland

Tel.:         +49 89 607696-58

E-Mail:   Klaus.Wiedemann@zuken.com

Twitter:     @ZukenCentralEur

Über Zuken

Zuken ist ein international tätiger Anbieter führender Softwarelösungen und Consulting-Services für Elektronik- und Elektrotechnik-Entwicklung bis in die Vorbereitung der Fertigungsprozesse.
Das Unternehmen wurde 1976 gegründet und blickt auf eine langjährige Erfolgsgeschichte im Bereich technologischer Innovationen für Electronic Design Automation (EDA) und ECAD, sowie auf eine stabile Finanzlage zurück. Die einzigartige Kombination aus umfangreicher Erfahrung, technologischem Know-how und Flexibilität von Zuken sorgen für überragende Softwarelösungen. Transparente Vorgehensmodelle und Verlässlichkeit in allen Aspekten der Zusammenarbeit mit Kunden sind die Grundlage für eine dauerhafte und erfolgreiche Kundenpartnerschaft.

Zuken fokussiert sich langfristig als Innovationspartner für das weitere Unternehmenswachstum seiner Kunden. Die Investitionssicherheit in Lösungen von Zuken wird nicht zuletzt durch die Leistungen der Mitarbeiter unterstrichen – die Grundlage für den Erfolg von Zuken. Mit Erfahrungen in verschiedensten Branchen, spezialisiert auf unterschiedlichste Fachdisziplinen, sowie Fachwissen in führenden Technologien sind die Mitarbeiter von Zuken in der Lage, auf die spezifischen Anforderungen der einzelnen Unternehmen einzugehen. Weitere Informationen über das Unternehmen und seine Produkte finden Sie unter www.zuken.com.

Tags:

Abonnieren

Medien

Medien