2cureX steigt in die Krebsvorsorge ein

2cureX AB („2cureX“) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Bispebjerg (Kopenhagen, Dänemark) eine Machbarkeitsstudie startet, um mit Hilfe des IndiTreat® Tests bestehende oder neuartige Medikamente zu identifizieren, die verhindern können, dass sich Krebsvorläufer (Adenome) zu voll ausgebildetem Darmkrebs entwickeln.

In den meisten europäischen Ländern wurden große Vorsorgeprogramme zur Früherkennung von Darmkrebs eingeführt. Es wird erwartet, dass in Europa jährlich mehr als 500.000 Menschen im Alter zwischen 50 und 74 Jahren Adenome aufweisen, die mit einem mittleren bis hohen Risiko zu Darmkrebs führen. Eine erfolgreiche IndiTreat® Studie wird sich für groß angelegte allgemeine Tests zur Identifikation von präventiven Krebsbehandlungen für den individuellen Adenomapatienten öffnen.

Darmkrebs (kolorektales Karzinom, CRC) ist die zweittödlichste Krebserkrankung in Europa. Der Europäische Ministerrat hat allen Mitgliedsstaaten empfohlen ein bevölkerungsweites Darmkrebs Screening für Bürger im Alter von 50 bis 75 Jahren durchzuführen. Die Amerikanische Krebsgesellschaft schlug 2018 vor mit der Vorsorge sogar bereits früher, im Alter von 45 Jahren, zu beginnen. In Dänemark wurde ein solches Screening 2014 eingeführt. In 2016 wurden 335.760 Individuen getestet, von denen 6.500 Personen Kolonadenome aufwiesen, die mit einem mittleren bis hohen Risiko für eine spätere Entwicklung von Darmkrebs eingestuft wurden.

2cureX und das Universitätsklinikum Bispebjerg initiieren nun eine Machbarkeitsstudie mit IndiTreat®, um konventionelle oder neuartige Medikamente zu identifizieren, die verhindern können, dass sich Krebsvorläufer (Adenome) zu voll ausgebildetem Darmkrebs entwickeln. Die Studie wurde vom nationalen Dänischen Komitee für Ethik in der Gesundheitsforschung genehmigt. Bei der Studie handelt es sich um eine vom Prüfarzt initiierte Studie, bei der das Universitätsklinikum Bispebjerg die Kosten für die Koloskopie und 2cureX die Kosten für die Durchführung des IndiTreat® Tests übernimmt. 2cureX erhält künftig Adenom Gewebeproben, die Personen entnommen werden, die am dänischen Screening-Programm teilnehmen. Die Rekrutierung von Patienten wird im März 2019 beginnen. Das Bispebjerg Krankenhaus ist eines der größten Koloskopie Zentren in Dänemark. Im Rahmen des IndiTreat® Tests wird 2cureX Mikroadenome generieren und konventionelle (z.B. COX Inhibitoren) wie auch neuartige experimentelle Medikamente auf ihre Fähigkeit testen, das Wiederauftreten von Adenomen und die Entwicklung von Darmkrebs zu verhindern.

Der Studienleiter und nationaler Koordinator für das CRC-Screening, Morten Rasmussen, sagt:

Das CRC-Screening-Programm in Dänemark ist ein Erfolg mit einer hohen Akzeptanz (65%) unter Einzelpersonen, die eine Stuhlprobe abliefern. 7% der getesteten Personen bekommen anschließend eine Koloskopie angeboten, bei der wir in 49% der Fälle Adenome entfernen. Es wäre ein Durchbruch, wenn wir dem Patienten nach Entfernung des Adenoms eine medizinische Behandlung anbieten können, die das Risiko eines Wiederauftretens von Adenomen und der Entwicklung von Darmkrebs verringert. Ich freue mich daher auf die Ergebnisse der IndiTreat® Tests.

Der Geschäftsführer von Digestive Cancers Europe (DICE), Stefan Gijssels, kommentiert:

Für uns, die Dachorganisation der Patienten, die die Stimme der Darmkrebspatienten in Europa vertritt, sind Vorsorgeprogramme für CRC unerlässlich, um das Gesamtüberleben der Darmkrebspatienten zu verbessern. Zu oft werden Patienten erst spät im Krankheitsverlauf diagnostiziert. Heute werden 56% der Darmkrebs Inzidenzen im Spätstadium III oder IV diagnostiziert, was für eine Krankheit schockierend ist, deren Entstehung bis zu zehn Jahre dauern kann. Die Kombination von allgemeinen Screening-Programmen mit innovativen Tests auf Medikamente, die ein Wiederauftreten von Adenomen und die Entwicklung von CRC verhindern, kann große Auswirkungen haben. Wir unterstützen diese Initiative voll und ganz.

Der CEO von 2cureX, Ole Thastrup, kommentiert:

2cureX unterhält derzeit klinische Studien im Spätstadium (Stadium IIIc und IV) von Darm-, Eierstock- und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Diese Studien verlaufen nach Plan und aus der CRC-Studie haben wir kürzlich sehr positive Zwischenergebnisse erhalten. Es ist für uns sehr spannend, auch in das Gebiet prämaligner Erkrankungen involviert zu sein, um eine präventive Krebsbehandlung zu identifizieren. Ich glaube, dass die präventive Krebsmedizin in Zukunft ein wichtiges Schwerpunktgebiet werden wird. Daher sehe ich den Einsatz von IndiTreat® in den großen Screening-Programmen, um die richtige prädiktive Behandlung für den einzelnen Adenompatienten auszuwählen, als eine hochattraktive neue Geschäftsmöglichkeit für 2cureX.

Für weitere Informationen zu 2cureX:

Ole Thastrup, CEO                                                   Maarten van der Linden, CBO                           

E-mail: OT@2curex.com                                       ML@2curex.com

Telefon: +45 22 11 53 99                                      +45 20 90 24 69                          

URL: www.2curex.com

Zertifizierter Berater

Sedermera Fondkommission

E-Mail: ca@sedermera.se

Telefon: +46 40 615 14 15

Diese Informationen sind Informationen, die 2cureX AB gemäß der EU Marktmissbrauchsverordnung veröffentlichen muss. Die Informationen wurden am 2019-MM-DD über die oben genannte Kontaktperson zur Veröffentlichung eingereicht.

Über 2cureX

2cureX hat einen Test namens IndiTreat® (Individual Treatment Design) entwickelt, ein patentiertes Verfahren zur Auswahl des richtigen Medikaments für den richtigen Patienten. IndiTreat® generiert Tausende von 3D-Mikrotumoren, die dem Tumor des Patienten funktionell ähnlich sind. IndiTreat® wählt aus einer großen Auswahl an zugelassenen Krebstherapien die beste Behandlung für den einzelnen Patienten aus. Es wird erwartet, dass IndiTreat® ein Standardwerkzeug in der Behandlungsplanung für Krebspatienten wird.

IndiTreat® wird derzeit bei Darm-, Eierstock- und Bauchspeichedrüsenkrebs klinisch validiert.

Das Unternehmen ist an der Nasdaq First North Börse in Stockholm notiert (Symbol „2CUREX“).

Tags:

Über uns

2cureX hat einen Test namens IndiTreat® (Individual Treatment Design) entwickelt, ein patentiertes Verfahren zur Auswahl des richtigen Medikaments für den richtigen Patienten. IndiTreat® generiert Tausende von 3D-Mikrotumoren, die dem Tumor des Patienten funktionell ähnlich sind. IndiTreat® wählt aus einer großen Auswahl an zugelassenen Krebstherapien die beste Behandlung für den einzelnen Patienten aus. Es wird erwartet, dass IndiTreat® ein Standardwerkzeug in der Behandlungsplanung für Krebspatienten wird. IndiTreat® wird derzeit bei Darm- und Eierstockkrebs klinisch validiert. Das Unternehmen ist an der Nasdaq First North Börse in Stockholm notiert (Symbol „2CUREX“).