A-ROSA bilanziert erfolgreiches Geschäftsjahr 2019

Umsatz und Ergebnis zum sechsten Mal in Folge gesteigert

Rostock, 10. Februar 2020 – Bereits das sechste Jahr in Folge konnte die A-ROSA Gruppe ein signifikantes Unternehmenswachstum verzeichnen. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Gesamtumsatz 2019 um 10 Prozent, auch das Betriebsergebnis konnte erneut deutlich zulegen. Alle zwölf Schiffe, die auf Donau, Rhein/Main/Mosel, Rhône/Saône, Seine und Douro unterwegs sind, waren ganzjährig sehr gut ausgelastet. „Flottenweit konnten wir mit einer Kabinenauslastung von über 90 Prozent einen Rekord verzeichnen“, erläutert Jörg Eichler, Geschäftsführer und Gesellschafter der A-ROSA Flussschiff GmbH. „Spitzenreiter hierbei ist unser neues Fahrtgebiet – der Douro – der unser ehrgeiziges Umsatzziel deutlich übertroffen hat. Die A-ROSA ALVA ist von Mai bis Oktober quasi ausgebucht gefahren. Auch die Nachfrage für 2020 und 2021 ist wieder sehr groß. Hier zeigt sich, dass wir mit Portugal eine absolute Trenddestination in unser Portfolio aufgenommen haben.“

Weiterhin steigt auch die Beliebtheit von Familienreisen mit A-ROSA, von denen 2019 mehr als 100 durchgeführt worden sind. Insgesamt 2.550 Kinder haben zusammen mit ihren Eltern und Großeltern ihren Urlaub an Bord verbracht und die schönsten Städte und Regionen Europas kennengelernt. 

„Besonders freut uns, dass wir die Gästezufriedenheit noch weiter steigern konnten. Mehr als 2/3 der befragten Gäste füllt unsere sehr detaillierten Fragebögen aus und hilft so, das Erlebnis A-ROSA immer weiter zu perfektionieren“, so Eichler. In allen Kategorien konnten die guten bis sehr guten Ergebnisse gehalten und bei wichtigen Themen wie Essen und Trinken, Ausflüge und Entertainment sogar noch weiter gesteigert werden. Somit wuchs auch die Gesamtzufriedenheit.

„Mit dem neuen Zielgebiet, aber auch Angeboten wie Familienreisen konnten wir unsere Zielgruppe erfolgreich erweitern. Dies wollen wir in 2020 noch weiter ausbauen, weswegen wir unser Entertainment-Konzept revolutioniert haben“, so Eichler. Neben einem deutlich erweiterten Ausflugsangebot, das auf mehr Individualität ausgelegt ist, und dem Singer-Songwriter-Contest, bei dem die Gäste auf allen 7-Nächte Donau- und Rhein-Reisen von April bis Oktober zwei hochwertige Live-Auftritte erleben können, wurden in der Nebensaison neue Themenreisen wie Krimi-Cruises, Secret Event oder Impro-Theater eingeführt. „Das Konzept in den meteorologisch weniger attraktiven Monaten März, April und November ein attraktives Programm anzubieten, das im normalen Reisepreis inkludiert ist, kommt sehr gut an. Die Monate März und April 2020 liegen bei den Buchungen prozentual jeweils deutlich zweistellig im Plus“, verdeutlicht Eichler. Insgesamt lagen die Buchungen für die Saison 2020 Ende Januar bereits bei über 60 Prozent vom Jahresziel.

Bildunterschriften
A-ROSA_ALVA_c_A-ROSA.jpg
Die A-ROSA ALVA fuhr eine sehr erfolgreiche erste Saison auf dem Douro. Foto: Tom Kohler/A-ROSA Flussschiff GmbH
Familienreisen_c_A-ROSA.jpg
2.550 Kinder verbrachten auf mehr als 100 Familienreisen ihren Urlaub 2019 an Bord der A-ROSA Flotte. Foto: A-ROSA Flussschiff GmbH

Pressekontakt
A-ROSA Flussschiff GmbH
Annika Schmied ∙ PR Managerin
Loggerweg 5 ∙ 18055 Rostock
Telefon: +49(0)381 440 40 240
Email: presse.fluss@a-rosa.de

Über A-ROSA
A-ROSA ist der Erfinder alternativer Städte- und Naturreisen entlang der schönsten Flüsse Europas – Donau, Douro, Rhein/Main/Mosel, Rhône/Saône und Seine. Derzeit gehören zwölf Premium-Schiffe zur Flotte, die mit einem hochwertigen Entertainment-Programm und moderner Ausstattung die Annehmlichkeiten eines Hotels mit den Vorzügen einer Kreuzfahrt verbinden. An Bord werden die Gäste im Tarif Premium alles inklusive von abwechslungsreichen Buffets, hochwertigen Getränken sowie im SPA-ROSA mit Sauna, Massage- und Fitnessraum verwöhnt. Ein Höhepunkt ist es, das einmalige Landschaftskino auf dem Sonnendeck oder dem Balkon an sich vorbeiziehen zu lassen. Dank der Liegeplätze im Herzen der Städte sind die Wege in die Zentren von Europas Metropolen, historischen Perlen oder zu berühmten Kultur- und Natur-Highlights kurz und unvergessliche Erlebnisse garantiert. Für einen gelungenen Urlaub mit der ganzen Familie sorgen großzügige Kabinen, ein Kids Club, beheizbare Außenpools, die kostenlose Mitreise von Kindern bis einschließlich 15 Jahre und ein Programm, das jedem individuellen Bedürfnis gerecht wird. Ab 2021 wird das E-Motion Ship auf dem Rhein fahren, welches dank Batteriespeicher die Städte emissionsfrei und nahezu geräuschlos anläuft. Zudem bietet es dank einer Breite von 17,7 Metern und einem vierten Deck mehr Platz für größere Kabinen und auf die Bedürfnisse aller Generationen abgestimmte öffentliche Bereiche. Der Firmensitz der A-ROSA Flussschiff GmbH ist Rostock.

Über uns

Die A-ROSA Flussschiff GmbH ist einer der führenden europäischen Premiumanbieter von Städtereisen auf Donau, Douro, Rhône/Saône, Rhein/Main/Mosel und Seine. Das Unternehmen unterhält Büros in Rostock, Chur/Schweiz, Cardiff/UK und Sydney/Australien und beschäftigt derzeit rund 750 Mitarbeiter aus 25 unterschiedlichen Nationen, wobei 100 Mitarbeiter in Rostock, 30 in Chur und rund 600 Mitarbeiter an Bord der Schiffe tätig sind. Entstanden ist A-ROSA als Teil der Deutschen Seereederei GmbH im Jahr 2000 und begann den Betrieb in 2002 mit zunächst zwei Schiffen auf der Donau. Auf die steigende Nachfrage nach Flusskreuzfahrten reagierte das Unternehmen mit dem stetigen Ausbau seiner Flotte. Diese besteht heute aus zwölf modernen Schiffen, die den neuesten Sicherheits- und Umweltstandards entsprechen. Im Februar 2018 erwarb der britische Finanzinvestor Duke Street die Beteiligungen an der A-ROSA Flussschiff GmbH. Das Management bilden Jörg Eichler, Chief Executive Officer, sowie Markus Zoepke, Chief Operation Officer. Beide sind zudem als Gesellschafter am Unternehmen beteiligt.

Abonnieren

Medien

Medien