A-ROSA setzt Kreuzfahrten auf Donau, Seine und Rhône vorübergehend aus

Entscheidung folgt behördlichen Anweisungen

Rostock, 14. März 2020 – Aufgrund politischer Beschlüsse ist die A-ROSA Flussschiff GmbH gezwungen, ihre Kreuzfahrten auf Donau, Rhône und Seine vorübergehend auszusetzen.
 

Mittels des Beschlusses „NOR: SSAZ2007748A“ hat das Ministerium für Solidarität und Gesundheit der Republik Frankreich festgelegt, dass Kreuzfahrtschiffe mit mehr als 100 Passagieren an Bord die Häfen der französischen Republik bis zum 15. April 2020 nicht mehr anlaufen dürfen. Diesem Beschluss folgend müssen leider alle A-ROSA Kreuzfahrten auf Seine und Rhône bis einschließlich 15. April 2020 abgesagt werden. 
 

Auch das österreichische Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz hat Maßnahmen gegen das Zusammenströmen größerer Menschenmengen erlassen. Mit dieser Verordnung wird geregelt, dass alle Menschenansammlungen, bei welchen mehr als 100 Personen in einem geschlossenen Raum zusammenkommen, untersagt werden. Diesem Erlass folgend und aufgrund der verschärften Einreisebestimmungen, die es den Gästen nicht ermöglichen, zum Abfahrtsort der Schiffe – Engelhartszell in Österreich – anzureisen, müssen auch alle A-ROSA Kreuzfahrten auf der Donau mit sofortiger Wirkung bis einschließlich 3. April 2020 abgesagt werden. 
 

Das A-ROSA Team wird die betroffenen Gäste bzw. ihre Reisebüros nach und nach kontaktieren, um mit ihnen das weitere Vorgehen zu besprechen. Sie können kostenfrei auf einen anderen Termin in der Saison 2020 oder 2021 umbuchen und bekommen zusätzlich ein Bordguthaben in Höhe von 50 Euro pro Person geschenkt. Zudem erhalten sie eine Sonder-Ermäßigung in Höhe von 30 Prozent für eine zukünftige A-ROSA Kreuzfahrt.
 

Weitere Informationen zum Unternehmen sowie begleitendes Pressematerial sind auf www.a-rosa.de/presse zu finden.

Pressekontakt
A-ROSA Flussschiff GmbH
Annika Schmied ∙ PR Managerin
Loggerweg 5 ∙ 18055 Rostock
Telefon: +49(0)381 440 40 240
Email: presse.fluss@a-rosa.de

Über A-ROSA
A-ROSA ist der Erfinder alternativer Städte- und Naturreisen entlang der schönsten Flüsse Europas – Donau, Douro, Rhein/Main/Mosel, Rhône/Saône und Seine. Derzeit gehören zwölf Premium-Schiffe zur Flotte, die mit einem hochwertigen Entertainment-Programm und moderner Ausstattung die Annehmlichkeiten eines Hotels mit den Vorzügen einer Kreuzfahrt verbinden. An Bord werden die Gäste im Tarif Premium alles inklusive von abwechslungsreichen Buffets, hochwertigen Getränken sowie im SPA-ROSA mit Sauna, Massage- und Fitnessraum verwöhnt. Ein Höhepunkt ist es, das einmalige Landschaftskino auf dem Sonnendeck oder dem Balkon an sich vorbeiziehen zu lassen. Dank der Liegeplätze im Herzen der Städte sind die Wege in die Zentren von Europas Metropolen, historischen Perlen oder zu berühmten Kultur- und Natur-Highlights kurz und unvergessliche Erlebnisse garantiert. Für einen gelungenen Urlaub mit der ganzen Familie sorgen großzügige Kabinen, ein Kids Club, beheizbare Außenpools, die kostenlose Mitreise von Kindern bis einschließlich 15 Jahre und ein Programm, das jedem individuellen Bedürfnis gerecht wird. Ab 2021 wird das E-Motion Ship auf dem Rhein fahren, welches dank Batteriespeicher die Städte emissionsfrei und nahezu geräuschlos anläuft. Zudem bietet es dank einer Breite von 17,7 Metern und einem vierten Deck mehr Platz für größere Kabinen und auf die Bedürfnisse aller Generationen abgestimmte öffentliche Bereiche. Der Firmensitz der A-ROSA Flussschiff GmbH ist Rostock.

Über uns

Die A-ROSA Flussschiff GmbH ist einer der führenden europäischen Premiumanbieter von Städtereisen auf Donau, Douro, Rhône/Saône, Rhein/Main/Mosel und Seine. Das Unternehmen unterhält Büros in Rostock sowie in Chur/Schweiz und beschäftigt derzeit rund 780 Mitarbeiter aus 25 unterschiedlichen Nationen, wobei 100 Mitarbeiter in Rostock, 30 in Chur und 650 Mitarbeiter an Bord der Schiffe tätig sind. Entstanden ist A-ROSA als Teil der Deutschen Seereederei GmbH im Jahr 2000 und begann den Betrieb in 2002 mit zunächst zwei Schiffen auf der Donau. Auf die steigende Nachfrage nach Flusskreuzfahrten reagierte das Unternehmen mit dem stetigen Ausbau seiner Flotte. Diese besteht heute aus zwölf modernen Schiffen, die den neuesten Sicherheits- und Umweltstandards entsprechen. Im Februar 2018 erwarb der britische Finanzinvestor Duke Street die Beteiligungen an der A-ROSA Flussschiff GmbH. Das Management bilden Jörg Eichler, Chief Executive Officer, sowie Markus Zoepke, Chief Operation Officer. Beide sind zudem als Gesellschafter am Unternehmen beteiligt. In den kommenden Jahren werden Investitionen in den Bereichen Produktinnovation, Marketing und Vertrieb die Premium-Positionierung und Qualitätsführerschaft des Unternehmens weiter stärken. Um den Wachstumspfad im Kerngeschäft erfolgreich fortzusetzen, liegt der Fokus auf dem Bau neuer Schiffe, so wie des E-Motions Ships für den Rhein ab 2021, und der Erweiterung des Angebots um neue Fahrtgebiete.