A-ROSA spendet Erlöse der Neujahrstombola

Insgesamt 14.155 Euro gehen an drei soziale Vereine

Rostock, 6. Februar 2020 – Soziales Engagement ist für die A-ROSA Flussschiff GmbH ein wichtiges Anliegen. Daher veranstaltet der Anbieter von Städtereisen per Schiff jedes Jahr eine Neujahrstombola an Bord seiner Flotte, bei der die Gäste für einen guten Zweck Lose erwerben und Reisegutscheine oder hochwertige Sachpreise gewinnen können. Der diesjährige Erlös in Höhe von 14.155 Euro geht je zu gleichen Teilen an die „Horst Rahe Stiftung“ zur Förderung hochbegabter, bedürftiger und sozial engagierter Künstler aus aller Welt, den „Rostocker Tierschutzverein e.V.“ und den „Kinderhospizdienst OSKAR“.

Stellvertretend für den ökumenischen ambulanten Kinderhospiz- und Familienbegleitdienstes OSKAR, dessen Träger die Rostocker Stadtmission und die Caritas Rostock sind, nahm Birgit Kobert den Gutschein über 4.718 Euro entgegen. Gefördert werden mit der Spendensumme Projekte zur Begleitung trauernder Kinder, verwaister Eltern und Geschwister sowie Projekttage in Hospiz und Schule. „Alle drei Bereiche funktionieren nur durch Spenden, so dass es uns wirklich hilft, hierbei nun langfristig in die Planung gehen zu können“, bedankt sich Birgit Kobert.

Bildunterschrift
Kinderhospizdienst-OSKAR_c_A-ROSA.jpg
Jörg Eichler, Geschäftsführer und Gesellschafter der A-ROSA Flussschiff GmbH, übergibt die Spendengelder symbolisch an Birgit Kobert vom Kinderhospizdienst OSKAR. Foto: A-ROSA Flussschiff GmbH

Pressekontakt
A-ROSA Flussschiff GmbH
Annika Schmied ∙ PR Managerin
Loggerweg 5 ∙ 18055 Rostock
Telefon: +49(0)381 440 40 240
Email: presse.fluss@a-rosa.de

Über A-ROSA
A-ROSA ist der Erfinder alternativer Städte- und Naturreisen entlang der schönsten Flüsse Europas – Donau, Douro, Rhein/Main/Mosel, Rhône/Saône und Seine. Derzeit gehören zwölf Premium-Schiffe zur Flotte, die mit einem hochwertigen Entertainment-Programm und moderner Ausstattung die Annehmlichkeiten eines Hotels mit den Vorzügen einer Kreuzfahrt verbinden. An Bord werden die Gäste im Tarif Premium alles inklusive von abwechslungsreichen Buffets, hochwertigen Getränken sowie im SPA-ROSA mit Sauna, Massage- und Fitnessraum verwöhnt. Ein Höhepunkt ist es, das einmalige Landschaftskino auf dem Sonnendeck oder dem Balkon an sich vorbeiziehen zu lassen. Dank der Liegeplätze im Herzen der Städte sind die Wege in die Zentren von Europas Metropolen, historischen Perlen oder zu berühmten Kultur- und Natur-Highlights kurz und unvergessliche Erlebnisse garantiert. Für einen gelungenen Urlaub mit der ganzen Familie sorgen großzügige Kabinen, ein Kids Club, beheizbare Außenpools, die kostenlose Mitreise von Kindern bis einschließlich 15 Jahre und ein Programm, das jedem individuellen Bedürfnis gerecht wird. Ab 2021 wird das E-Motion Ship auf dem Rhein fahren, welches dank Batteriespeicher die Städte emissionsfrei und nahezu geräuschlos anläuft. Zudem bietet es dank einer Breite von 17,7 Metern und einem vierten Deck mehr Platz für größere Kabinen und auf die Bedürfnisse aller Generationen abgestimmte öffentliche Bereiche. Der Firmensitz der A-ROSA Flussschiff GmbH ist Rostock.

Über uns

Die A-ROSA Flussschiff GmbH ist einer der führenden europäischen Premiumanbieter von Städtereisen auf Donau, Douro, Rhône/Saône, Rhein/Main/Mosel und Seine. Das Unternehmen unterhält Büros in Rostock, Chur/Schweiz, Cardiff/UK und Sydney/Australien und beschäftigt derzeit rund 780 Mitarbeiter aus 25 unterschiedlichen Nationen, wobei 100 Mitarbeiter in Rostock, 30 in Chur und 650 Mitarbeiter an Bord der Schiffe tätig sind. Entstanden ist A-ROSA als Teil der Deutschen Seereederei GmbH im Jahr 2000 und begann den Betrieb in 2002 mit zunächst zwei Schiffen auf der Donau. Auf die steigende Nachfrage nach Flusskreuzfahrten reagierte das Unternehmen mit dem stetigen Ausbau seiner Flotte. Diese besteht heute aus zwölf modernen Schiffen, die den neuesten Sicherheits- und Umweltstandards entsprechen. Im Februar 2018 erwarb der britische Finanzinvestor Duke Street die Beteiligungen an der A-ROSA Flussschiff GmbH. Das Management bilden Jörg Eichler, Chief Executive Officer, sowie Markus Zoepke, Chief Operation Officer. Beide sind zudem als Gesellschafter am Unternehmen beteiligt.

Abonnieren

Medien

Medien