3. Quartal 2019

Zürich, Schweiz, 23. Oktober 2019 - ABB hält Kurs in schwierigerem Marktumfeld

  • Gesamtauftragseingang -1 Prozent1, Auftragsbestand +3 Prozent
  • Umsatz und Book-to-Bill-Verhältnis stabil2
  • Operative EBITA-Marge2 von 11,7 Prozent, + 20 Basispunkte; Belastung der Marge um 70 Basispunkte durch so genannte Stranded Costs
  • Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten nach Steuern von 422 Millionen US-Dollar, -1 Prozent
  • Konzerngewinn von 515 Millionen US-Dollar, -15 Prozent
  • Operativer Gewinn je Aktie2 von 0,33 US-Dollar, -7 Prozent3
  • Cashflow aus Geschäftstätigkeit steigt um 19 Prozent auf 670 Millionen US-Dollar; solider Cashflow für das Gesamtjahr erwartet
  • Björn Rosengren mit Wirkung zum 1. März 2020 zum CEO ernannt

„Das Unternehmen hat im dritten Quartal eine robuste Performance gezeigt, obwohl das schwächere Konjunkturumfeld einige Abnehmermärkte belastet hat, insbesondere den Robotik- und Automationssektor“, sagte Peter Voser, Verwaltungsratspräsident und CEO von ABB.

„Wir halten an unserem langfristig ausgerichteten Wachstumskurs fest und legen den Fokus bei rückläufiger Nachfrage konsequent auf effektives Kostenmanagement. Gleichzeitig treiben wir unsere Transformationsagenda voran“, so Voser weiter. „Wir setzen unsere Strategie entschlossen mit einer Unternehmenskultur um, die alle Mitarbeitenden motiviert, Verantwortung zu übernehmen und Höchstleistung zu erbringen.“

Die vollständige Version der Medienmitteilung inkl. aller Appendixe in englischer Sprache finden Sie auf www.abb.com/news

Hinweis: Dies ist eine Übersetzung der englischsprachigen Pressemitteilung von ABB vom 23.10.2019, die Sie unter www.abb.com abrufen können. Im Falle von Unstimmigkeiten gilt die englische Originalversion.

---

1 Die Darstellung der Wachstumszahlen von Auftragseingang, Auftragsbestand und Umsatz erfolgt auf vergleichbarer Basis (Lokalwährung bereinigt um Akquisitionen und Veräusserungen).
2 Für eine Überleitung von Nicht-GAAP-Kennzahlen siehe den Abschnitt „Supplemental Reconciliations and Definitions“ in der „Q3 2019 Financial Information“.
3 Das Wachstum des Gewinns je Aktie wird mit ungerundeten Zahlen berechnet. Das Wachstum des operativen Gewinns je Aktie auf vergleichbarer Basis ist währungsbereinigt (Wechselkurse von 2014, nicht portfoliobereinigt).

---

Media Relations
Tel.: +41 43 317 7111
E-Mail: media.relations@ch.abb.com

Investor Relations
Tel.: +41 43 317 7111
E-Mail: investor.relations@ch.abb.com

ABB Ltd
Affolternstrasse 44
8050 Zürich
Schweiz

Für weitere Informationen, bitte besuchen Sie www.abb.com/news

Besuchen Sie ABB auf:     Facebook     Instagram     LinkedIn     Twitter     YouTube

Über uns

ABB (ABBN: SIX Swiss Ex) ist ein Technologieführer bei der digitalen Transformation von Industrien. Aufbauend auf einer über 130-jährigen, durch Innovationen geprägten Geschichte, hat ABB vier kundenorientierte, weltweit führende Geschäftsbereiche: Elektrifizierung, Industrieautomation, Antriebstechnik und Robotik & Fertigungsautomation, die durch die Digitalplattform ABB Ability™ unterstützt werden. Das Stromnetzgeschäft von ABB wird 2020 an Hitachi verkauft. ABB ist in mehr als 100 Ländern tätig und beschäftigt etwa 144 000 Mitarbeitende.

Abonnieren

Dokumente & Links