Selbstversorgung in Corona Zeiten: Hühnerhaltung, Gemüsebeet und Co

Ideen für frische Nahrungsmittel und noch frischere Hühnereier
 
Die letzten Monate haben an unseren Nerven gezerrt, da wird wohl jeder zustimmen. Wer sich die lange Schlange vor dem Supermarkt ersparen möchte, für den ist das heimische Anbauen von Obst und Gemüse sowie das Halten von Hühnern genau das Richtige. Wie soll das gehen ohne großes Grundstück, fragen Sie sich? Keine Sorge: Sie werden schnell merken, dass Sie für die Selbstversorgung kein großes Landgut benötigen. Ein artgerechter Hühnerstall, ein Gemüsebeet und ein Kompost sind ein guter Anfang. 

Private Hühnerhaltung: Frische Frühstückseier aus dem eigenen Garten 
Der Selbstversorger-Trend in Deutschland hat sich längst auch auf die Tierhaltung ausgeweitet: So holen sich immer mehr Deutsche mit der Haltung von Hühnern ein Stück Landidylle zurück und grenzen sich von der industriellen Massentierhaltung ab. Denn die gesetzlichen Regelungen für private Hühnerhalter sind unkompliziert und ermöglichen artgerechte Hühnerhaltung auch in Wohnsiedlungen und kleinen Gärten. Da es eine große Auswahl an Hühnerrassen mit unterschiedlichen Bedürfnissen gibt, sollten Sie sich im Vorfeld gut erkundigen, bevor Sie einen passenden Hühnerstall auswählen. Animalhouseshop bietet Ihnen außerdem einen hilfreichen Leitfaden zur richtigen Hühnerhaltung. Um glückliche Hühner zu halten, ist ein Außengehege essentiell. Geben Sie Ihren gefiederten Freunden die Möglichkeit, sich an der frischen Luft die Beine zu vertreten und nach Lust und Laune zu picken und zu scharren. Denn wie jeder weiß: Glückliche Hühner legen die leckersten Eier. Freuen Sie sich auf frische Frühstückseier und leckeren Eiersalat in der Grillsaison – und das ganz einfach aus Ihrem Garten!



Good to know: Der Mythos um die Farbe der Eier und deren Qualität ist falsch. Die Farbe ist keinesfalls ausschlaggebend für den Geschmack. 
 
Gemüsebeete für Anfänger: Beete anlegen
Sie sehnen sich nach frischem Gemüse aus dem eigenen Garten? Es benötigt keinen leuchtend grünen Daumen, um Ihren Balkon oder Ihren Garten in ein Gemüsebeet zu verwandeln. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, überlegen Sie sich gut, was Sie gerne pflanzen möchten. Dazu finden Sie im Internet hilfreiche Tabellen mit Gemüsearten, die gut zusammen gepflanzt werden können, sowie Pflanzplänen. Ansonsten benötigen Sie:

  • Spaten/Schaufel
  • Harke
  • Spaten/Schaufel
  • Geeignete Erde
Das Anlegen eines Gemüsebeetes für Starter ist leichter als gedacht: Wählen Sie eine möglichst sonnige Stelle aus und graben Sie diese am besten im Herbst spatentief (ca. 30 cm) um. Zerkleinern Sie die Brocken mit einer Harke und lassen Sie die Fläche einige Monate ruhen. Je nach Bedarf der Gemüsesorten sollten Sie vor der Bepflanzung organisches Material wie z.B. Kompost oder Hornmehl in die Erde einarbeiten. Schon können Sie nach Lust und Laune Ihr Lieblingsgemüse anbauen und bei Bedarf frisch ernten. Genießen Sie frische Salate und Gemüsepfannen, bei denen Sie ganz genau wissen, woher die Zutaten kommen.

Tipp: Wer möglichst viel Ertrag auf kleiner Fläche erwirtschaften will, sollte auf sog. Mischkulturen setzen. 

Biologischen Abfall kompostieren: So geht’s
Je mehr biologische Nahrungsmittel Sie Zuhause produzieren, desto mehr lohnt sich ein Kompost. Durch den Kompost versorgen Sie die Erde mit Luft sowie Feuchtigkeit und helfen dem Gemüse und anderen Bodenorganismen beim Wachsen. Für Anfänger eignet sich ein übersichtlicher Schnellkomposter, der nicht nur günstig in der Anschaffung ist, sondern auch jederzeit wieder abgebaut werden kann. Bis zu 200l kann ein solcher Kompost fassen, ohne dass der Verrottungsprozess darunter leidet. Kompostiert werden darf übrigens alles, was Sie als Selbstversorger im Garten anlegen. Obst und Gemüse, Mist, Federn, Stroh und natürlich Eierschalen. 
 
Wie Sie sehen: Selbstversorgung kann Spaß machen. Vom Gemüsebeet bis hin zum offenen Hühnerstall, Ihr Zuhause lässt sich ganz einfach in ein Paradies für frische Lebensmittel umwandeln. 

Firmenkontakt:
Animalhouseshop
Oostpolderweg 2
4413 NN Krabbendijke
Niederlande
T: 0031 113 50 10 01
E: info@animalhouseshop.de 

Pressekontakt:
Dexport
Katharina Becking
Groeneweg 23
3981 CK Bunnik
Niederlande

T: 0031 88 339 76 76
E: k.becking@e-marketingsupport.nl  
  

Zur Veröffentlichung. Hinweis erbeten.
 

Abonnieren

Medien

Medien