„Royal-Hamilius“ Parkhaus: 628 neue Stellplätze ab Ende September

Das letzte Baujahr des „Royal-Hamilius“-Projekts beginnt – der Komplex wird Ende 2019 eröffnet. Ganz nach Plan wird als erster wichtiger Schritt das öffentliche Parkhaus des Royal-Hamilus am 27. September 2018 eröffnet. Die Tiefgarage bietet ab Eröffnung 628 neue, öffentliche Stellplätze im Zentrum der Stadt Luxemburg. Das Parkhaus ist eines der Schlüsselelemente des Projekts und wird mit modernen Parklösungen dazu beitragen, die innovative Infrastruktur der Stadt weiterzuentwickeln.


1) Das Parkhaus wird durch APCOA PARKING gemanagt  

Nach einer Bauphase von 25 Monaten wird die Tiefgarage des Royal-Hamilius am 27. September 2018 ihre Tore für die Allgemeinheit öffnen. Im Zentrum der Stadt Luxemburg gelegen, wird sie 628 neue Stellplätze in einer modernen, sicheren und hochfunktionalen Umgebung für die Öffentlichkeit bereitstellen.

Thierry Behiels, CEO von Codic International: „Meiner Meinung nach sind Parkhäuser sehr wichtig für eine Stadt sowie für deren Büros, Wohnungen, Handel und Tourismus. Für Besucher ist es oft der erste Kontakt mit einer Stadt. Daher ist es wichtig, dass es intelligent geplant wird und vor allem, dass es einem hervorragenden Manager anvertraut wird. In einem strengen Ausschreibungsverfahren haben wir uns für APCOA PARKING entschieden, dem Marktführer unter den internationalen Parkraummanagern. APCOA garantiert, dass Fahrzeuge einen guten Zugang zum Royal-Hamilius sowie dem Stadtzentrum haben.“

„Wir bieten den Bürgern Luxemburgs, Pendlern und Besuchern mehr als 600 zusätzliche Stellplätze in einem Parkhaus, das dringend benötigt wird. Dank der vertrauensvollen Zusammenarbeit nehmen wir nun, gemeinsam mit unseren Partnern, eine nahtlos integrierte, innovative Parkraumlösung für die Stadt Luxemburg in Betrieb“, sagt Detlef Wilmer, Geschäftsführer der APCOA PAKRING Deutschland GmbH. Gemeinsam mit der Stadt hat das Unternehmen auch ein innovatives Verkehrsleitsystem weiterentwickelt. Dieses wird dabei helfen den Verkehrsfluss weiter zu optimieren sowie Verkehrsströme effizient und direkt in die ausgewiesenen Parkhäuser zu lenken. Der Parksuchverkehr und damit die CO2-Belastung können auf diese Weise erheblich reduziert werden, um einen nachweislichen Beitrag zur Nachhaltigkeit zu leisten.

APCOA begegnet neuen Mobilitätsanforderungen schon heute

Mit der wachsenden Bevölkerung und Urbanisierung steigen sowohl der Bedarf als auch die Anforderungen an neue Mobilitätslösungen. APCOA erwartet dabei eine deutliche Zunahme an Automatisierung und Digitalisierung im Parksektor. Aus diesem Grund definiert sich das Unternehmen APCOA bereits heute als Teil der urbanen Mobilität von morgen. Mit Lösungen wie APCOA FLOW hat das Unternehmen jüngst beispielsweise eine eigens entwickelte, offene, digitale Plattform vorgestellt. Parken funktioniert damit ohne Ticket, ohne Bargeld und ohne Stress.

Dieser Service lässt Parken erstmals zu einem besonderen Komforterlebnis werden. Per App können sich Autofahrer zum Parkhaus navigieren lassen und bei einer automatisch öffnenden Schranke ticket- und berührungslos ein- und ausfahren. Die Bezahlung erfolgt ebenfalls automatisch im Hintergrund.

Detlef Wilmer: „Als Marktführer garantieren wir unseren Kunden ein Premium-Parkerlebnis. Luxemburg ist eine neue Herausforderung für uns. Natürlich sind die Bedürfnisse von Land zu Land ähnlich, aber wir streben immer danach die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen.“

Lydie Polfer, Bürgermeisterin der Stadt Luxemburg: „Für die Stadt Luxemburg ist die Eröffnung der Royal-Hamilius-Tiefgarage am 27. September 2018 der erste wichtige Schritt in einem großen, urbanen Bauprojekt, das derzeit im Herzen unserer Hauptstadt umgesetzt wird. Die Erschaffung von 628 Stellplätzen, von denen mehr als 400 für die Öffentlichkeit bestimmt sind, wird die Gesamtzahl an Parkplätzen im Innenstadtbereich auf 3.400 und im gesamten Einzugsgebiet der Stadt Luxemburg auf 14.000 anheben. Aus diesem Grund sind wir davon überzeugt, dass diese neuen Parkmöglichkeiten dazu beitragen, den Zugang zur Innenstadt zu optimieren. Gemeinsam mit dem öffentlichen Nahverkehrssystem und anderen existierenden, ökologisch nachhaltigen Mobilitätsoptionen wie dem Radfahren, wird dies zudem einer der Eckpfeiler der verbesserten Mobilität der Stadt Luxemburg sein.“

Informationen über APCOA:

  • Führender Parkraummanager in Deutschland und Europa
  • Mehr als 9.000 Standorte
  • Ca. 1,4 Millionen Stellplätze
  • Umsatz von über 1 Milliarde Euro
  • Fünf Kernsektoren: Stadt- und Shoppingzentren, Reisen, Klinken und Hochschulen, Veranstaltungen und Hotels, Parkraumüberwachung
  • Luxemburg wird das 13. Land in der APCOA Familie sein

Praktische Informationen zum Royal-Hamilius-Parkhaus:

  • Komfortable und helle Flächen
  • Stellplatzbreite: 2,40 Meter
  • Durchgehend geöffnet (24/7)
  • Gesonderte Parkplätze für Frauen und Familien
  • Parkplätze mit E-Ladestationen
  • Parkplätze für Menschen mit eingeschränkter Mobilität
  • Tarife:

1. und 2. Stunde: 3 Euro

3. Stunde: 2 Euro

4. und 5. Stunde: 2,40 Euro

Jede weitere Stunde: 3,20 Euro

Tagestarif: 30,40 Euro

Nachttarif:

17:00 Uhr - 7:00 Uhr: 0,80 Euro/Stunde – maximal pro Nacht: 11,20 Euro

Ein- und Ausgang des Parkhauses:

Das Royal-Hamilius Parkhaus wurde so entworfen, dass es den Verkehrsfluss optimiert.

Für Autos:

  • Öffentliche Zufahrt: Avenue Monterey
  • Öffentliche Ausfahrt: Avenue Reuter
  • Zufahrt für Dauerparker: Rue Aldingen

Für Fußgänger:

  • Zugang über drei Aufzüge vom Place Hamilius, in der Nähe von zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten
  • Zugang über zwei Aufzüge in den Galeries Lafayette

2) Ein erster, wichtiger Schritt für Royal-Hamilius  

Der Bau der Tiefgarage wurde nach dem Abriss der zuvor existierenden Gebäude sowie den Aushubarbeiten durch die Firma Lingenheld begonnen.

100.000m² Sandstein und Erde wurden entfernt. Ein 40-Meter-tiefes Loch, äquivalent zu einem achtstöckigen Gebäude, wurde gegraben.

Der Bau der Tiefgarage wurde AM CDCL TRALUX anvertraut und begann im Juli 2016.

Der Bau wurde von AM CDCL TRALUX durchgeführt.

Drei Ein- und Ausfahrtsrampen wurden unter der Stadt gebaut, zwei davon unter dem Boulevard Royal ohne Baugruben, damit der Verkehr durch den Bau nicht beeinflusst wird.

Fakten zum Bau der Tiefgarage

  • 141 Bauarbeiter
  • 483.000 Arbeitsstunden
  • 50.000 m3auf dem Bau gegossener Beton
  • 3.000 m3stabilisierter Sand
  • 4.350 Tonnen Stahl

Das Parkhaus ist der erste fertige Bauabschnitt des Royal-Hamilius und eine sehr wichtige Etappe für das Projekt und die Stadt Luxemburg.

3) Neuigkeiten von der Baustelle des Royal-Hamilius    

Die öffentliche Tiefgarage wird am 27. September feierlich eröffnet, während die Bauarbeiten an der Oberfläche weiter zügig voranschreiten.

Die Fassaden werden nach und nach die Struktur der Systemaufbauten abdecken und dem Projekt Volumen und eine Identität verleihen sowie die verschiedenen Zwecke des Projekts verdeutlichen.

Die kommerzielle Eröffnung des Royal-Hamilius ist für Ende 2019 geplant.

Eine neue Einkaufserfahrung wird mit der Ankunft der Galeries Lafayette, einem traditionsreichen französischen Warenhaus, das für französische Lebensart steht, geboten. FNAC wird als kommerzieller Treiber in Bezug auf Bücher, Musik und Film dienen. Mit dem Premiumsupermarkt Delhaize, wird der tägliche Bedarf gedeckt.

Zur weiteren Festigung des Rufs von Royal-Hamilius möchte CODIC 16 weitere Premiumhändler aus der Modewelt anziehen. Die Vermarktung ist bereits im Gange.

Seit Ende 2017 wurden 73 Parteien bereits erfolgreich verkauft – die Verkaufsrate liegt derzeit bei mehr als 50 Prozent. Sowohl Familien mit mehreren Kindern als auch Investoren sind hochzufrieden mit den Wohnungen. Die großzügig gestalteten Räume, individuell zugeschnittenen Qualitätsmaterialien und die Lage im Stadtzentrum mit all seinen Annehmlichkeiten sind wichtige Mehrwerte in Bezug auf den Komfort für die Eigentümer.

 

Pressekontakte:

CODIC Luxembourg, Claudine Muller,
T +352 26 10 25 38

c.muller@codic.eu  / www.royal-hamilius.com / www.codic.eu

APCOA PARKING Luxembourg / www.apcoa.lu  
Siccma Media GmbH, Jan Peter Fischer
+49 221 34 80 38 38
Fischer@siccmamedia.de


Royal-Hamilus ist eine Bebauung der CODIC Gruppe

Kontakt: APCOA PARKING Luxemburg S.A.r.l., 14, rue Edward Steichen, 2540 Luxemburg

Über die APCOA PARKING Luxemburg S.A.r.l.

Die APCOA PARKING Luxemburg S.A.r.l. hat ihren Sitz in der Stadt Luxemburg und ist Teil der APCOA Parking Group, die in 13 europäischen Ländern aktiv ist und sich durch ein breit gestreutes Kunden-Portfolio auszeichnet. Dabei garantiert APCOAs internationale Expertise Autofahrern und Immobilieneigentümern zukunftsweisende und innovative Mobilitätslösungen an über 9.000 Standorten. Mit ihrem konsequenten „Asset Light“-Geschäftsmodell ist APCOA ein zuverlässiger Partner für private und öffentliche Immobilieneigentümer.

Über ihre IT-Plattform vernetzt APCOA ihre Garagen mit Geschäftskunden, Partnern, Autofahrern und deren Fahrzeugen. Darauf basierend bietet das Unternehmen seinen Geschäfts- und Endkunden innovative Dienstleistungen und Produkte für ein effizientes und komfortables Mobilitäts-erlebnis. Davon profitiert neben den Nutzern selbst auch die Umwelt: Durch die Reduzierung des Parksuchverkehrs mithilfe digitaler Services und dem Einsatz des intelligenten Traffic-Management-Systems trägt APCOA aktiv zu einer Verringerung der CO2-Emissionen in Städten und Verkehrsknoten bei.

www.apcoa.lu 

Tags:

Über uns

Die APCOA PARKING Luxemburg S.A.r.l. hat ihren Sitz in der Stadt Luxemburg und ist Teil der APCOA Parking Group, die in 13 europäischen Ländern aktiv ist und sich durch ein breit gestreutes Kunden-Portfolio auszeichnet. Dabei garantiert APCOAs internationale Expertise Autofahrern und Immobilieneigentümern zukunftsweisende und innovative Mobilitätslösungen an über 9.000 Standorten. Mit ihrem konsequenten „Asset Light“-Geschäftsmodell ist APCOA ein zuverlässiger Partner für private und öffentliche Immobilieneigentümer. Über ihre IT-Plattform vernetzt APCOA ihre Garagen mit Geschäftskunden, Partnern, Autofahrern und deren Fahrzeugen. Darauf basierend bietet das Unternehmen seinen Geschäfts- und Endkunden innovative Dienstleistungen und Produkte für ein effizientes und komfortables Mobilitäts-erlebnis. Davon profitiert neben den Nutzern selbst auch die Umwelt: Durch die Reduzierung des Parksuchverkehrs mithilfe digitaler Services und dem Einsatz des intelligenten Traffic-Management-Systems trägt APCOA aktiv zu einer Verringerung der CO2-Emissionen in Städten und Verkehrsknoten bei.www.apcoa.lu

Abonnieren

Dokumente & Links