Verschleiß: die schleichende Gefahr für Schraubwerkzeuge.  AdSV schult Mitarbeiter in Wartung und Service

Augsburg, 15. Juli 2020 – Wartung und Service sind sensible Themen, sie kosten Zeit und Geld. Fatal wäre es jedoch, an der Wartung zu sparen – dann kann es richtig teuer und auch haftungsrechtlich riskant werden. Den Wartungs- und Servicebedarf moderner, komplexer, computergestützter Verschraubungstechnik korrekt einschätzen und überwachen zu können erfordert fundiertes fachliches Know-how. Die Akademie der Schraubverbindung (AdSV) hat diesen wachsenden Bedarf erkannt und schult alle mit Schraubtechnik befassten Mitarbeiter gezielt in den Disziplinen Wartung und Service.

Verschraubungstechnik wird immer leistungsfähiger, präziser, digitaler und auch kostspieliger. Die wertvollen Werkzeuge sind sowohl im eng getakteten Produktionsablauf als auch bei stets zeitkritischen Montagen vor Ort unverzichtbar und müssen jederzeit voll einsatzbereit sein. Verschleiß ist ein heimtückischer Gegner, der lange unerkannt lauert, um im ungünstigsten Moment mit einem den Arbeitsprozess lähmenden Defekt zuzuschlagen. Die Kenntnis und die sorgfältige Befolgung von Wartungsplänen sowie ein waches Anwenderauge im täglichen Einsatz sind unabdingbar, um die Schraubwerkzeuge stets fehlerfrei und funktionsfähig zu halten. Geschultes und für Wartungsfragen sensibilisiertes Personal ist das wirksamste Mittel, um lästige, ungeplante Reparaturen oder gar den vorzeitigen Austausch von Schraubwerkzeugen zu vermeiden.

Der Kostenaspekt ist nicht das einzige Übel, das als Folge mangelnder Wartung von Schraubwerkzeugen droht. Durch Verschleiß oder unerkannte Schäden nicht mehr korrekt arbeitende Schraubtechnik kann dazu führen, dass sicherheitsrelevante Verschraubungen versagen – mit potenziell schwerwiegenden finanziellen, gesundheitlichen und haftungsrechtlichen Folgen. Jeder mit Schraubtechnik befasste Mitarbeiter muss deshalb befähigt sein, Fehlfunktionen seines Werkzeugs sofort zu identifizieren. Orientierung über die Schulungsinhalte bietet die Richtlinie VDI/VDE-MT 2637 Blatt 1 – Qualifikation in der Schraubtechnik. „Durch eine Mitarbeiterschulung an unserer Akademie kann der Unternehmer jederzeit und weltweit rechtssicher nachweisen, dass er der Pflicht zur Qualifizierung seines Personals nachgekommen ist. Das ist zugleich die einzige Möglichkeit, persönliche Haftungsrisiken zu vermeiden“, sagt Catrin Junkers, Geschäftsführerin der AdSV.

Im stressigen Arbeitsalltag erscheint die penible Einhaltung von Wartungsvorschriften oftmals unbequem. Es geht dabei aber auch um den Anspruch an die abgelieferte Leistung und damit um einen ganz zentralen Wert jedes Unternehmens. Sorgfältig in Schuss gehaltenes Schraubwerkzeug ist eine notwendige Basisvoraussetzung, um hervorragende Qualität zu produzieren, garantiert aber nicht für die Güte der damit erbrachten Arbeit. Nur eine topqualifizierte Belegschaft setzt ihr Handwerkszeug stets bestimmungsgemäß ein und liefert erstklassige Ergebnisse in Serie. Mit einer Schulung an der AdSV investieren Unternehmer nachhaltig in das Humankapital ihrer Firma und damit in die heute wichtigste Ressource im Wettbewerb um Marktanteile. „Der Mensch macht den entscheidenden Unterschied in unserer hochtechnisierten Welt. Der Mitarbeiter steht bei der AdSV seit jeher im Mittelpunkt. Wir kümmern uns um jeden Schulungsteilnehmer individuell, sorgen für rasche Lernfortschritte und vermitteln erprobtes Anwenderwissen, das in der Praxis sofort seine positiven Effekte zeigt“, so Junkers.

Unstrittig ist: Qualifikation zahlt sich aus. Das gilt gerade in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten. Die AdSV startet ihre eigene Bildungsinitiative und gewährt 5 % Nachlass bei Seminar-Buchung bis 31.12.2020 und Seminar-Teilnahme bis 30.06.2021. Die Rabattaktion erstreckt sich auf die Gesamtbuchung und gilt für alle Seminare in den Räumen der AdSV in Augsburg, vor Ort beim Kunden und auch für Online-Seminare. Kernthemen sind die Richtlinie VDI/VDE-MT 2637 Blatt 1 sowie die EN1591-4.

Kontakt für die Presse:
Timothy K. Göbel
Brand + Image
Telefon: +49 8807 9475642
Email: 
AdSV@brandandimage.de

Web: www.brandandimage.de


Über die Akademie der Schraubverbindung (AdSV):
Die Akademie der Schraubverbindung (AdSV
) bietet Qualifizierungsmaßnahmen gemäß VDI/VDE-MT 2637 und DIN EN 1591-4 sowie ein breites Angebot an individuellen, praxisbezogenen Seminaren in digitaler Verschraubungstechnik. Die pädagogisch versierten Dozenten sind Experten auf dem Gebiet der Schraubverbindungen und verfügen über eine umfangreiche Berufserfahrung in der Industrie. Träger der Akademie ist die Barbarino & Kilp GmbH, ein zertifizierter Lerndienstleister für die Aus- und Weiterbildung gemäß ISO 29990:2010. Alle Abschlusszertifikate der Akademie der Schraubverbindung sind weltweit anerkannt. Das Schulungszentrum der Akademie befindet sich in Augsburg – alle Schulungsangebote können auch vor Ort beim Kunden angeboten werden. www.akademie-sv.de

Abonnieren

Medien

Medien

Zitate

Durch eine Mitarbeiterschulung an unserer Akademie kann der Unternehmer jederzeit und weltweit rechtssicher nachweisen, dass er der Pflicht zur Qualifizierung seines Personals nachgekommen ist. Das ist zugleich die einzige Möglichkeit, persönliche Haftungsrisiken zu vermeiden.
Catrin Junkers, Geschäftsführerin der AdSV