E1|R1 Photo Award 20/21: Der Fotowettbewerb zu Europas ersten Fernwegen geht in die dritte Runde

Startschuss für Einreichungen: Bei europaweitem Fotowettbewerb sind Aufnahmen entlang europäischer Fernwege E1 und R1 gefragt

Der E1IR1 Photo Award für Amateurfotografen geht in die nächste Runde! Im Rahmen des einzigartigen Fotowettbewerbs der Lippe Tourismus und Marketing GmbH (LTM GmbH) sind Hobby-Fotografen aus ganz Europa ab sofort abermals aufgerufen, ihre Impressionen entlang des Fernwanderwegs E1 und des Radwanderwegs R1 einzureichen. Das Ziel: Die schönsten Aufnahmen entlang der beiden europäischen Fernwege zu finden. Die Einreichungsfrist für den E1IR1 Photo Award 20/21 endet am 31. Januar 2021.

Castelluccio in the clouds 
Foto: Das Siegermotiv 19/20 "Castelluccio in the clouds" von Stefano Lucchetti zeigt den italienischen Ort Castellucio in den Abruzzen, das 2016 bei einem Erdbeben komplett zerstört wurde. (c) Stefano Lucchetti 

Trend zum Wandern und Radwandern verstärkt

In den vergangenen Jahren war ein deutlicher Trend hin zum Wander- und Radwanderurlaub in Europa zu bemerken, was sich auch am Erfolg der E1|R1 Fotowettbewerbe gezeigt hat. Diese Entwicklung hat sich durch die Corona-Pandemie nochmals verstärkt. Viele Menschen entdecken die Naturschönheit vor der eigenen Haustür und, soweit möglich, im Nachbarland. Die Voraussetzungen für erneut viele großartige Motive entlang der beiden Fernwege sind also gegeben. Wie schon bei der zweiten Auflage sucht der E1|R1 Photo Awardsab sofort wieder die schönsten Fotografien in den vier Kategorien „Kultur und Landschaft“, „Mensch und Natur“, „Himmel und Erde“ sowie „Tier und Natur“. Einzige Vorgabe: Die Fotos müssen in unmittelbarer Nähe des europäischen Fernwanderwegs E1 vom Nordkap nach Süditalien oder des europäischen Radwanderweg R1 von Boulogne sur Mer über London nach St. Petersburg entstehen.

Spektakuläre Aufnahmen aus vielen Ländern Europas

Die beiden ersten europäischen Fernwege laden auf ihren Routen durch Europa mit unzähligen spektakulären Motiven zum Fotografieren ein. Bei der vergangenen Auflage des E1|R1 Photo Awards haben Stefano Lucchetti, Dhanvanth Raman, Manuel Philips und Otello Gironacci diese am atemberaubendsten festgehalten und die Fachjury überzeugt. Gesamtsieger und Kategoriesieger „Kultur und Landschaft“ Stefano Lucchetti reichte mit „Castelluccio in the Clouds“ eine Aufnahme des italienischen Ortes Castellucio in den Abruzzen ein, das 2016 bei einem Erdbeben komplett zerstört wurde. Der Belgier Dhanvanth Raman gewann in der Kategorie „Mensch und Natur“ mit seiner Arbeit „Alone in the Alps“. Mit seinem Foto „Rentierherde“ gewann der Deutsche Manuel Philips in der Kategorie „Tier und Natur“. Otello Gironacci aus Italien siegte in der Kategorie „Himmel und Erde“ mit der s/w Arbeit „(On stage of) Pilato's Lake“.

Mehr Informationen zum internationalen E1|R1 Photo Award, den Kategorien und Teilnahmebedingungen unter www.e1r1-photoaward.eu

 

Über die Lippe Tourismus und Marketing GmbH

Die Lippe Tourismus & Marketing GmbH (LTM GmbH) mit Sitz in Detmold hat die Aufgabe, die Region Lippe, genannt „Land des Hermann“, zu fördern und zu entwickeln. Dies geschieht in den Bereichen Tourismus und Standortmarketing durch Innen- und Außenmarketing. Die LTM GmbH erfüllt die Aufgabe, alle lippischen Städte und Gemeinden und damit natürlich auch die dort ansässigen Betriebe aus Einzelhandel, Gastronomie und Hotellerie mit Zulauf und Kaufkraft zu versorgen. Die Kernaufgaben sind dabei: Marktforschung & Evaluation, Service für Gäste & Tourismuspartner, Tourismusmarketing, Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Produktentwicklung, Kooperationen & Netzwerke sowie Projekte. Neben den Kernaufgaben beteiligt sich die LTM GmbH unterstützend an Projekten, die geeignet sind, die Region noch attraktiver zu machen. 

www.land-des-hermann.de

René Sutthoff
+49 541 5805480
r.sutthoff@graef-advertising.com

Über uns

Der E1|R1 Photo Award ist ein Fotowettbewerb, der die beiden europäischen Fernwanderwege E1 (Wandern) und R1 (Radwandern) in den Fokus nimmt. Es gibt einen Amateur- plus einen Profi-Wettbewerb. Die Teilnehmer in allen 18 Anrainerstaaten sind aufgefordert, auf oder entlang der beiden Wanderwege entstandene Aufnahmen einzusenden. Die Einreichungsfrist für den aktuellen Amateur-Award startet am 30. September 2019 und endet am 31. Dezember 2019. Initiator des Wettbewerbs ist das Kompetenzzentrum Wandern WALK in Detmold mit dem Deutschen Wanderverband (DWV) und dem Europäischen Wanderverband (EWV). Der E1|R1 Photo Award soll die beiden bedeutenden Wanderwege europaweit stärken.