Aeroball: schwebender Luftfilter gewinnt beim Electrolux Design Lab 2012

Fliegende Kugeln die den Raum duftender und schöner machen. Ein Löffel, der weiss, welche Zutaten noch fehlen. Ein Rührgerät, mit dem man die Hände frei hat. Das ist die Zukunft der Haushalt- und Kochgeräte, die beim 10. Electrolux DesignLab Wettbewerb präsentiert wurde. Der von Jan Ankiersztajn aus Polen kreierte Aeroball errang beim Finale im Triennale Design Museum in Mailand den ersten Preis.

Die Jury war beeindruckt von der Kreativität und der unkonventionellen Denkweise, mit der der Sieger an das Thema des Jahres, «Design Experience», heranging. Ausserdem erfüllte das Konzept die Anforderung, alle Sinne anzusprechen. Das Siegerprojekt besteht aus einer Gruppe von schwebenden, leuchtenden Kugeln, welche die Raumluft filtern und auch Düfte verströmen. Wenn die mit Helium gefüllten Kugeln ausgetauscht werden müssen, sinken sie zu Boden.

Neue Raumnutzung dank Aeroball

«Wir verlassen uns in fast allem, was wir tun, auf unsere Sinne. Deshalb ist es wichtig, dass wir unsere Sinne auch in die Entwicklung von Haushaltgeräten einbeziehen», erklärt Thomas Johannson, Design Director bei Electrolux und Leiter der Jury. «Das Siegerkonzept dieses Jahres, der Aeroball, ist wirklich innovativ. Er nutzt den Raum auf eine vollkommen neue Weise und verschönert unsere Umgebung. Mit seiner filigranen Ästhetik verändert er auch unsere Vorstellung von einem Luftreiniger. Er ist emotional und hat einen praktischen Nutzen, weil er ein Bedürfnis der Konsumenten anspricht.»

Beeindruckendes Kühlsystem: der Impress

Der zweite Preis des Wettbewerbs ging an Ben de la Roche aus Neuseeland. Sein Designkonzept, Impress, ist eine Kühlwand, in die Behälter und Flaschen eingesteckt werden können. Impress arbeitet mit Thermoakustiktechnologie und Gasen wie Argon und Helium, die keine negativen Auswirkungen auf die Ozonschicht und auf die Umwelt haben. Er sorgt dafür, dass keine Speiseresten mehr vergessen werden. Die Jury begründete ihre Entscheidung so: «Impress ist ein visuelles Erlebnis, das Energie spart und dem Benutzer das Leben erleichtert.»

Tastee: Jeder kann Küchenchef sein

Der dritte Preis ging an Tastee von Christopher Holm-Hansen aus Dänemark. Sein Konzept ist ein Geschmacksindikator in Form eines Löffels, der mithilfe von Rezeptoren, die den menschlichen Geschmacksknospen nachempfunden sind, Zutatentipps gibt. Die Jury begründete ihren Entscheid so: «Der Tastee unterstützt den Gaumen und bringt in jedem von uns den Küchenchef zum Vorschein.» Mit über 1’000 Stimmen auf Facebook ging der People’s Choice Award an den Tastee.

Renommierte Jury für DesignLab

Electrolux, seit fast 100 Jahren ein Pionier in der Entwicklung innovativer Haushaltgeräte, möchte mit dem seit zehn Jahren bestehenden DesignLab Studierende des Fachs Industriedesign aus der ganzen Welt anregen und dazu einladen, bahnbrechende Ideen für Haushaltgeräte zu entwickeln. Die Jury des DesignLab 2012, bestehend aus Thomas Johannson, Design Director von Electrolux, dem preisgekrönten Küchenchef Davide Oldani, dem renommierten Designer Dante Donegani und der bekannten Bloggerin Kelly Beall, wählte den Sieger unter den zehn weltweiten Finalisten.

Über Electrolux DesignLab

Der erstmals im Jahre 2003 ausgetragene Electrolux DesignLab ist ein jährlich stattfindender Designwettbewerb für Studierende und Studienanfänger im Fach Industriedesign aus aller Welt. Auch der diesjährige zehnte DesignLab ermutigte und unterstützte junge Designer moderne und innovative Haushaltgeräte zu entwerfen.

«Es geht darum, neue Werte zu schaffen und zu zeigen, was innovatives Design ist. Bei Electrolux werden innovatives Design, Forschung und Entwicklung gross geschrieben. Der DesignLab ist eine Möglichkeit, neuen, aufstrebenden Ideen eine Bühne zu verschaffen. Ausserdem bietet uns der DesignLab die Möglichkeit, die Design-Talente von morgen kennen zu lernen», so Stefano Marzano, Chief Design Officer bei Electrolux.

Das Thema des Jahres: Design Experience

Der Electrolux DesignLab 2012 lud Studierende ein, sich von Profis wie Küchenchefs, Architekten, Innenarchitekten und Hoteldesignern Inspirationen für innovative Haushaltgeräte zu holen, die alle Sinne ansprechen. Beim Wettbewerb 2012 waren Konzepte gefragt, die die stolze Tradition von Electrolux im Bereich des skandinavischen Designs perfekt aufgreifen und gleichzeitig alle Sinne ansprechen und anregen. Die Jury traf ihre Entscheidungen nach den Kriterien intuitives Design, Innovation und Konsumentenorientierung.

Der erste Schritt zu einer Designerkarriere

Der Wettbewerb soll unter anderem eine innovative Arena für neue Talente und neue Produkte bieten, die auf den Markt streben. Der erste Preis ist mit 5’000 Euro und einem sechsmonatigen Praktikum in einem Electrolux Global Design Center dotiert. Ausserdem sind ein zweiter Preis von 3'000 Euro und ein dritter von 2'000 Euro ausgelobt.

Nähere Informationen über den DesignLab erhalten Sie unter:

Design Lab Blog: electrolux.com/electroluxdesignlab

Youtube: http://www.youtube.com/user/electrolux

Facebook: facebook.com/ElectroluxDesignLab

Flickr:flickr.com/photos/electrolux-design-lab/

Pinterest:pinterest.com/Electrolux/electrolux-design-lab/

Weitere Informationen:
Electrolux AG
Badenerstrasse 587
8048 Zürich
Telefon 044 405 81 11
Telefax 044 405 82 35
www.electrolux.ch

Madeleine Ruckstuhl
Leiterin Public Relations
Tel. 044 405 82 06, Fax 044 405 82 55
e-mail madeleine.ruckstuhl@electrolux.ch
Newsroom http://newsroom.electrolux.com/ch-de/

Electrolux ist einer der führenden Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in über 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den täglichen, realen Bedürfnissen der Verbraucher entsprechen. Zum Portfolio gehören Kühlschränke, Geschirrspüler, Waschmaschinen, Staubsauger und Herde bekannter Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire. 2011 setzte die Gruppe mit ca. 58.000 Mitarbeitern rund 11,3 Mrd. Euro um.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.electrolux.com/press und www.electrolux.com/news.

Tags:

Über uns

Electrolux ist ein weltweit führender Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz. Jedes Jahr kaufen Kunden in mehr als 150 Ländern mehr als 40 Millionen Produkte. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf innovativen, durchdachten Geräten, die auf Basis umfassender Konsumentenbefragungen entwickelt werden und so den realen Bedürfnissen der Verbraucher und Profis entsprechen. Bekannte Marken wie Electrolux, AEG, Eureka und Frigidaire bilden ein Portfolio aus Kühlschränken, Geschirrspülern, Waschmaschinen, Herden, Klimaanlagen und Kleingeräten, wie zum Beispiel Staubsauger. 2011 setzte Electrolux mit 58.000 Mitarbeitern circa 11,3 Milliarden Euro um.

Kontakte