Guerilla-Aktion von EURONICS nimmt Peer Steinbrück aufs Korn

Fernsehen ist smarter als Wahlkampf

Ditzingen, 06.09.2013 – Das Duell zwischen Angela Merkel und Herausforderer Peer Steinbrück nähert sich seinem Höhepunkt. Mit einer fahrenden Großwerbefläche nutzt EURONICS die Gunst der Stunde und macht zur Eröffnung der Internationalen Funkausstellung in Berlin auf die Brancheninitiative „Smarter Fernsehen“ aufmerksam. Der Tipp an den SPD-Kanzlerkandidaten: „Lieber Herr Steinbrück, pfeifen Sie aufs Kanzleramt. Ihr Programm können Sie auch zuhause durchsetzen.“

Rollende Werbefläche in der Hauptstadt

Die Guerilla-Aktion von EURONICS lenkt mit einem Lithomobil die Aufmerksamkeit der Endverbraucher auf die praktischen Vorteile des Smart-TV. Der Tipp an Herrn Steinbrück wird aufgelöst mit der Erklärung „Fernsehprogramm nach Wunsch – das kann nur ein Smart-TV“. Benedict Kober, Vorstandssprecher der EURONICS Deutschland eG Ditzingen, erklärt dazu: „Die IFA 2013 steht ganz im Zeichen des Smart-TV. Die Nutzer haben die volle Handlungsfreiheit: Sie bestimmen, was sie wie und wann erleben wollen. Mit der Guerilla-Aktion wollen wir mit einem Augenzwinkern dem Endverbraucher das interaktive Fernseh-Erlebnis ,Smart-TV‘ näher bringen. Das ist vielen Menschen noch nicht ausreichend bekannt und dafür haben wir mit namhaften Partnern die Initiative ,Smarter Fernsehen‘ gegründet.“

Brancheninitiative „Smarter Fernsehen“

Smart-TV steht für die interaktive Nutzung der Fernsehgeräte: Angefangen bei der direkten Ansteuerung von Mediatheken über Diskussionen mit Freunden zu der aktuellen Lieblings-Sendung bei Twitter oder Facebook bis hin zum direkten Zugriff auf YouTube-Videos. Informationen rund um die Vorteile von „smarten“ Fernsehgeräten zeigt EURONICS auf der Webseite www.euronics-smart.tv.

Die Initiative „Smarter Fernsehen“ ist ein bundesweiter Zusammenschluss von
TV-Geräteherstellern, Handelsorganisationen und weiteren Partnern mit den Branchenverbänden ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. und BVT - Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V.. Mit der Guerilla-Aktion möchte EURONICS als einer der Urheber den Startschuss der Initiative unterstützen.

1.919 Z.o.L. Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten.

Pressekontakt                                                                                                
Jung von Matt/relations                                                                                   
Anna Grobe                                                                                                      
Schanzenstraße 29                                                                                         
51063 Köln      
                                                                                                
anna.grobe@jvm.de                                                                                       
Tel. 0221. 650 61 160                                                                                    
Fax 0221. 650 61 111

Kontakt
EURONICS Deutschland eG
Cornelia Bonow
Berblingerstraße 1
71254 Ditzingen
 
cornelia.bonow@EURONICS.de
Tel. 07156.933 1403
Fax 07156.933 1290

Zu EURONICS:

Ob Smartphone, Tablet oder innovative Technologien wie OLED und 4K gehören gleichermaßen zum Sortiment wie die konventionellen Produkte der Unterhaltungselektronik und der Sparte Haushaltsgeräte. Die Genossenschaft zählt in Deutschland mehr als 1.700 Mitglieder an über 1.900 Standorten mit rund 12.000 Mitarbeitern. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot, individuelle Beratung und qualifiziertes Fachpersonal sind die gemeinsamen Kennzeichen der zumeist inhabergeführten mittelständischen Fachgeschäfte und Fachmärkte. Mit einem Gesamtumsatz von 3,75 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2011/2012 ist EURONICS der zweitgrößte Marktteilnehmer der Branche in Deutschland.

Die EURONICS Deutschland eG ist Partner des europäischen Einkaufs- und Marketingverbundes EURONICS International mit Sitz in Amsterdam. Aktuell ist die Verbundgruppe mit mehr als 11.000 Standorten in Europa aktiv und erzielte 2012 einen Gesamtumsatz von 17,6 Milliarden Euro. Mehr als 50.000 Mitarbeiter sind in den rund 6.400 Mitgliedsunternehmen beschäftigt. In Europa ist EURONICS die größte Verbundgruppe der Branche.

www.euronics.de

Tags: