Die ältesten erhaltenen Mäntel etruskischer Fürsten kehren von der Fachhochschule Köln nach Italien zurück

EINLADUNG ZUM PRESSEGESPRÄCH

Donnerstag 18. April 2013, um 10.30 Uhr

Nach 18 Jahren Forschungs- und Konservierungsarbeit am Institut für Konservierungswissenschaft (CICS) der Fachhochschule Köln werden am 18. April 2013 die wertvollen Textilien aus frühetruskischen Fürstengräbern (um 700 vor Christus) an ihren Ursprungsort nach Verucchio bei Rimini zurückkehren. Unmittelbar bevor die ältesten erhaltenen Mäntel die Rückreise an ihren Ursprungsort antreten, lädt das Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft der Fachhochschule Köln am Donnerstag, 18. April, um 10.30 Uhr, auf dem Campus Südstadt der Hochschule zu einem Pressegespräch ein, bei dem zwei Mäntel präsentiert werden (Ubierring 40, 50678 Köln, Raum 211).

1995 begannen in der Studienrichtung Textil und Archäologische Fasern unter der Leitung von Prof. Dr. phil. Annemarie Stauffer die Forschungsarbeiten. Im Rahmen eines EU-Projektes konnten aus zahllosen Fragmenten ausladende Mäntel von unterschiedlicher Form zusammengesetzt werden. In Kooperation mit dem königlichen Institut für Denkmalpflege in Brüssel (KIK/IRPA) konnte auch die ursprüngliche Farbigkeit der heute braunen Gewänder rekonstruiert werden. Darüber hinaus lässt sich nachweisen, dass auch die Männer glanzvolle Auftritte liebten: die Mäntel weisen eindeutige Spuren von ursprünglicher Befestigung von Bernsteinperlen auf. Einer der Umhänge aus Verucchio hat Köln bereits in Richtung Hildesheim verlassen, wo er als zentrales Objekt in der Ausstellung „Die Macht der Toga“ bis zum 8. September 2013 am Römer und Pelizeus Museum zu sehen sein wird. (www.machtdertoga.de).

Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung
Prof. Dr. Annemarie Stauffer, Leiterin Studienrichtung Textil und Archäologische Fasern
Dr. Anne Sicken, Chemikerin am Institut für Konservierungswissenschaft

Weitere Informationen
Fachhochschule Köln
Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft
Dr. phil. Annemarie Stauffer
E-Mail: annemarie.stauffer@fh-koeln.de

Kontakt für die Medien
Fachhochschule Köln
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Petra Schmidt- Bentum
Tel.: 0221 / 82 75 -31 19
E-Mail: petra.schmidt-bentum@fh-koeln.de

www.fh-koeln.de
www.facebook.com/fhkoeln
www.twitter.com/fhkoeln

Über uns

Die Fachhochschule Köln ist die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Deutschland. Mehr als 22.650 Studierende werden von rund 420 Professorinnen und Professoren unterrichtet. Das Angebot der elf Fakultäten und des Instituts für Tropentechnologie umfasst mehr als 80 Studiengänge aus den Ingenieur-, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften und den Angewandten Naturwissenschaften. Die Fachhochschule Köln ist Vollmitglied in der Vereinigung Europäischer Universitäten (EUA), sie gehört dem Fachhochschulverband UAS 7 und der Innovationsallianz der nordrhein-westfälischen Hochschulen an. Die Hochschule ist zudem eine nach den europäischen Öko-Management-Richtlinien EMAS und ISO 14001 geprüfte umweltorientierte Einrichtung und als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Dokumente & Links